Alles zum Thema 75 Ideen für ein besseres Mannheim

2021 haben wir mit Ihnen, liebe Leserinnen und Leser, den 75. Geburtstag des "Mannheimer Morgen" gefeiert - und dabei hintergründig, überraschend und interaktiv zurückgeblickt. Mit der Serie "75 Ideen für ein besseres Mannheim" geht unsere Zeitreise in die Zukunft. Lesen Sie jetzt noch einmal alle Beiträge in diesem Dossier!

75 Ideen für ein besseres Mannheim

Das ist die Sieger-Idee für ein besseres Mannheim

Mehr als 1000 Mannheimer haben die beste Idee für ein besseres Mannheim gekürt. Der Siegertext unserer Jubiläumsserie handelt auch von einer großen Sehnsucht der Mannheimer. Eine neue Themenreihe dazu startet nun im April.

Veröffentlicht
Von 
Lea Seethaler
Mehr erfahren
75 Ideen für ein besseres Mannheim

Sechs Herzensideen - und eine Vision für Mannheim

Eine Bürgerjury hat eine Vorauswahl aus unserer Serie "75 Ideen für ein besseres Mannheim" erstellt. Jetzt können Mannheimer abstimmen - und mit etwas Glück Preise gewinnen!

Veröffentlicht
Von
Lea Seethaler
Mehr erfahren
75 Ideen für Mannheim

Das sind die Finalisten-Ideen für ein besseres Mannheim im Kurzüberblick

Mit Herzblut haben die Jurymitglieder der "MM"-Bürgerjury über ihre Favoriten-Vorschläge diskutiert. Lesen Sie die ausgewählten Ideen in der Kurzfassung.

Veröffentlicht
Von
Lea Seethaler
Mehr erfahren
75 Ideen für ein besseres Mannheim - Teil 75

Oberbürgermeister Kurz: Mannheim, wie wär’s … mit einem gemeinsamen Zukunftsbild?

75 Ideen für ein besseres Mannheim: Zum Abschluss unserer Serie kommt Oberbürgermeister Peter Kurz zu Wort. Er setzt sich für ein gemeinsames Zukunftsbild ein. Doch welche Idee ist die beste? Wir suchen fünf Sieger!

Veröffentlicht
Mehr erfahren
Serie 75 Ideen

Diese Jury wählt die fünf besten Ideen für Mannheim

Die Liebe zu Mannheim und das Anliegen, die Stadt in Zukunft mitzugestalten, eint die Jury. Die von der Redaktion ausgewählten Mitglieder werden in den nächsten Wochen die fünf besten Ideen auswählen.

Veröffentlicht
Von
Lea Seethaler
Mehr erfahren
75 Ideen für ein besseres Mannheim - Teil 74

Mannheim, wie wär’s mit … mehr Musik auf der Straße?

Sollte Mannheim Straßenmusik in der Innenstadt fördern? Das ist ein Vorschlag eines "MM"-Lesers, den Lutz Pauels, Vorsitzender der Werbegemeinschaft City, unterstützt. Strikte Regeln schrecken Muszierende derzeit ab.

Veröffentlicht
Von
Katja Geiler
Mehr erfahren
75 Ideen für ein besseres Mannheim - Teil 73

Mannheim, wie wär's mit ... einem Musikfestival für alle?

Die Kulturszene sollte ihr Ziel, die Gesellschaft zu verbinden, ernster nehmen - mit einem genreübergreifendem Festival, wie Autor Stefan M. Dettlinger findet.

Veröffentlicht
Von
Stefan M. Dettlinger
Mehr erfahren
75 Ideen für ein besseres Mannheim – Teil 72

Mannheim, wie wär’s ... mit mehr Unterflurcontainern?

Altglas-Container sorgen bei vielen Anwohnern für Ärger. Doch es gibt an einigen Standorten in Mannheim leise, unterirdische Alternativen, weitere sind geplant. Und was darf eigentlich in diese Container hinein, was nicht?

Veröffentlicht
Von
Eva Baumgartner
Mehr erfahren
Leser-Jury gesucht

Was ist die beste Idee für ein besseres Mannheim?

Seit Juli sammelt der "MM" "75 Ideen für ein besseres Mannheim". Aber welche davon ist die beste? Wir suchen Leserinnen und Leser, die gemeinsam mit Chefredakteur Karsten Kammholz eine Vorauswahl treffen wollen.

Veröffentlicht
Von
imo
Mehr erfahren

Historische Zeitungsseiten des "MM"

Der „Mannheimer Morgen“ wird 75 Jahre. Daher präsentieren wir regelmäßig Originalseiten ausgewählter Ausgaben. Wir blicken auf den Alltag früherer Generationen und erinnern an fast vergessene sowie unvergessliche Ereignisse.

MeinMorgen Shop Angebote aus der Region

Kurpälzer Spezialitäten, Kleidung, Accessoires, Magazine, Ratgeber, Kunst und vieles mehr...

Fotostrecken

Serie "Mein Stadtteil" Entspannter Stadtteil Jungbusch

Am Hafen sitzen, Falafel essen und in der Sonne ein Radler trinken - tagsüber ist der Jungbusch einer der entspanntesten Stadtteile in Mannheim.

Veröffentlicht
Bilder in Galerie
16
Mehr erfahren
75 Ideen für ein besseres Mannheim – Teil 71

Mannheim, wie wär‘s … mit mehr Stadtteilgeschichte?

In Mannheims Vororten gibt es nur wenige Denkmäler zu historischen Ereignissen. Und wenn es sie gibt, dann gehen sie oftmals aus privater Initiative hervor. Das sollte sich ändern, findet Konstantin Groß.

Veröffentlicht
Von
Konstantin Groß
Mehr erfahren
75 Ideen für ein besseres Mannheim – Teil 70

Mannheim, wie wär’s … mit mehr Touristen?

Flusskreuzfahrten, Schloss, Bundesgartenschau: So könnte Mannheim mehr Touristen anlocken. "Mannheim muss aus seinen bestehenden Attraktionen mehr machen", fordern Hoteliers.

Veröffentlicht
Von
Peter W. Ragge
Mehr erfahren
75 Ideen für ein besseres Mannheim – Teil 69

Mannheim, wie wär’s … mit „Hochhäusern“ für bedrohte Tiere?

Für Christiane Haas war es ein Schlüsselerlebnis. Im Naturschutzgebiet auf der Reißinsel nahm sie das alte, verfallene Pegelhäuschen näher unter die Lupe. Der Nabu findet ihre Idee sinnvoll.

Veröffentlicht
Von
Bertram Bähr
Mehr erfahren
75 Ideen für ein besseres Mannheim – Teil 68

Mannheim, wie wär’s … mit einer Ehrenamtskarte?

Günstiger oder freier Eintritt in Museen, Bädern sowie bei Sport- und Kulturveranstaltungen für alle, die sich ehrenamtlich engagieren – in anderen Städten gibt es das schon lange.

Veröffentlicht
Von
Peter W. Ragge
Mehr erfahren
75 Ideen für ein besseres Mannheim - Teil 67

Mannheim, wie wär’s ... mit einer Regenbogenstraße?

Bunter statt grauem Asphalt? Eine Regenbogenstraße als Zeichen der Anerkennung und Wertschätzung für lesbische, schwule, bisexuelle, transgeschlechtliche, intergeschlechtliche und queere Menschen? Auf Island gibt es das bereits.

Veröffentlicht
Von
Lea Seethaler
Mehr erfahren
75 Ideen für ein besseres Mannheim - Teil 66

Mannheim, wie wär’s ... mit mehr Bildungsgerechtigkeit?

Schule, nicht nur als Lernort, sondern auch als Lebensraum: Ulrich Diehl, Rektor der Käthe-Kollwitz-Grundschule, hat eine Fülle von Vorschlägen, was auf städtischer Ebene getan werden kann.

Veröffentlicht
Von
Ulrich Diehl
Mehr erfahren
75 Ideen für ein besseres Mannheim - Teil 65

Mannheim, wie wär’s mit ... mehr Brücken der Sympathie?

Gemeinsam Grillen und Gespräche führen, das wünscht sich Franz Egle im Frühsommer 2022 am Strandbad. So könnten leichter Brücken zwischen Deutschen und Türken gebaut werden.

Veröffentlicht
Von
Franz Egle
Mehr erfahren
75 Ideen für ein besseres Mannheim - Teil 64

Mannheim, wie wär’s mit... einem festen Architektur-Forum?

Die Stadt der Zukunft muss Verdichtung und Lebensqualität unter einen Hut und in ein Gleichgewicht bringen. Die Gestaltung der Stadt muss für Bürgerinnen und Bürger erfahrbar sein - und zwar nicht nur online.

Veröffentlicht
Von
Anke Philipp
Mehr erfahren
75 Ideen für ein besseres Mannheim - Teil 63

Mannheim, wie wär’s mit … einer Hafencity?

Könnte Mannheim nicht mehr aus seiner Lage an Rhein und Neckar machen? Regelmäßig wird darüber diskutiert – passiert ist bislang wenig. Zwei Architekten haben sich Gedanken gemacht.

Veröffentlicht
Von
Martin Geiger und Timo Schmidhuber
Mehr erfahren
75 Ideen für ein besseres Mannheim - Teil 62

Mannheim, wie wär’s mit … längerem Weihnachtslicht auch im Januar?

Leiden Sie nach Weihnachten auch unter dem Blues im dunklen Januar? Warum zur Aufhellung des Gemüts nicht einfach die Weihnachtsbeleuchtung in der Mannheimer Innenstadt hängen lassen? Das sagt der Handel zu der Idee.

Veröffentlicht
Von
Timo Schmidhuber
Mehr erfahren
75 Ideen für ein besseres Mannheim – Teil 61

Mannheim, wie wär’s mit … mehr öffentlichen Toiletten?

22 öffentliche Toilettenanlagen gibt es in Mannheim - und immer wieder Probleme mit der Sauberkeit. Und es wird Kritik laut, es gebe zu wenige. Derzeit erarbeitet die Verwaltung ein WC-Konzept. Mit ersten guten Nachrichten.

Veröffentlicht
Von
Tanja Capuana-Parisi
Mehr erfahren
75 Ideen für ein besseres Mannheim - Teil 60

Mannheim, wie wär’s mit ... einem Schwätzbänkle?

Babbelbank, Quadrate-Quasseleck oder Gesprächslabor? Warum Mannheim viel mehr braucht als ein "Schwätzbänkle", erklärt Redakteurin Lea Seethaler.

Veröffentlicht
Von
Lea Seethaler
Mehr erfahren
75 Ideen für ein besseres Mannheim - Teil 59

Mannheim, wie wär's mit ... einem Literaturhaus?

Die Stadt Mannheim könnte von einer festen Institution für Literatur nur profitieren - und man könnte diese auch regional verankern, als Kopperation der drei großen Städte der Region und des Rhein-Neckar-Kreises.

Veröffentlicht
Von
Thomas Groß
Mehr erfahren
75 Ideen für ein besseres Mannheim - Teil 58

Mannheim, wie wär’s mit ... einem eigenen Weihnachtslied?

Jedes Jahr das Gleiche: "Last Christmas" in Endlosschleife. Mannheim hat die Popakademie und könnte seinem Ruf als Musikstadt gerecht werden. Was sagen Udo Dahmen und die Szene dazu? Und was sind ihre Lieblings-Christmas-Songs?

Veröffentlicht
Von
Jörg-Peter Klotz
Mehr erfahren
75 Ideen für ein besseres Mannheim - Teil 57

Mannheim, wie wär’s mit... einem neuen Sandacker?

Fußballfans, Schulen und Anwohner machen sich für die ehemalige Spielstätte des SV Waldhof Mannheim stark. Sie wollen, dass auf dem Gelände wieder Sport getrieben wird.

Veröffentlicht
Von
Andi Nowey
Mehr erfahren
75 Ideen für ein besseres Mannheim – Teil 56

Mannheim, wie wär’s mit … einem jüdischen Museum?

Ein Besuch in Frankfurt hat sie inspiriert. Katy Oberländer findet, dass Mannheim ein Ort der Erinnerung an 400 Jahre Geschichte des jüdischen Lebens fehlt. Also, wie wär’s Mannheim, mit einem jüdischen Museum?

Veröffentlicht
Von
Peter W. Ragge
Mehr erfahren
75 Ideen für ein besseres Mannheim - Teil 54

Umbau des Paradeplatzes macht auch historisch gesehen Sinn

Die Geschichte spricht nicht gegen den Vorschlag von Lutz Pauels, die Blumenbeete auf dem Paradeplatz an den Rand zu verlegen - im Gegenteil: Viele Jahrhunderte war der Platz frei.

Veröffentlicht
Von
Peter W. Ragge
Mehr erfahren
75 Ideen für ein besseres Mannheim – Teil 55

Mannheim, wie wär’s mit … mehr Mülleimern für Hundekot?

Hundehaufen sind ein großes Ärgernis - allerdings auch, wenn sie in Plastik verpackt im Gebüsch liegen. Neben Kotbeutel-Spendern wären daher auch mehr Abfallbehälter auf beliebten Gassi-Routen sinnvoll

Veröffentlicht
Von
Steffen Mack
Mehr erfahren
75 Ideen für ein besseres Mannheim - Teil 53

Mannheim, wie wär’s … mit einer „Straße der Nationen“?

Mannheim ist eine Stadt vieler verschiedener Kulturen. Warum stellt Manheim dies dann nicht öffentlich zur Schau? Etwa mit einer "Straße der Nationen" und einem großen, jährlichen Karneval der Kulturen wie in Berlin?

Veröffentlicht
Von
Georg Spindler
Mehr erfahren
75 Ideen für ein besseres Mannheim - Teil 52

Mannheim, wie wär’s  … mit einem neuen Paradeplatz?

Nicht zuletzt durch die Corona-Krise und den wachsenden Online-Handel wird die Verödung der Innenstädte befürchtet. Lutz Pauels, Vorsitzender der Werbegemeinschaft Mannheim City, will mit seinem Gastbeitrag gegensteuern.

Veröffentlicht
Von
Lutz Pauels
Mehr erfahren
75 Ideen für ein besseres Mannheim - Teil 51

Mannheim, wie wär’s … mit Kletterrosen und Rankgitter für alle Bürgerinnen und Bürger?

Luitard Schatral beginnt Ihre Mail an die Redaktion mit einer, na ja, kleinen Entschuldigung: „Vielleicht mag Ihnen ja meine Idee etwas sonderbar erscheinen“, schreibt sie. Diese habe sie aus zwei Städten mitgebracht – aus ...

Veröffentlicht
Von
stp
Mehr erfahren
75 Ideen für ein besseres Mannheim – Teil 50

Mannheim, wie wär’s … mit mehr Theater in den Stadtteilen?

Der Mannheimer Gemeinderat hat für Ersatzspielstätten während der Generalsanierung des Nationaltheaters 31,9 Millionen Euro bewilligt. Nun muss das NTM dem Publikum entgegenkommen.

Veröffentlicht
Von
Peter W. Ragge
Mehr erfahren
75 Ideen für ein besseres Mannheim – Teil 49

Mannheim, wie wär’s … mit einer integrierten Tiernotfall-Rettungsdienstleitstelle?

Überlastete Kliniken und immer mehr Veterinäre ohne Notdienst machen die Versorgung verletzter Katzen und Hunde schwierig.  Eine tierärztliche Rettungsleitstelle könnte viele Probleme lösen.

Veröffentlicht
Von
Michaela Roßner
Mehr erfahren
75 Ideen für ein besseres Mannheim – Teil 48

Mannheim, wie wär’s mit … mehr Pflege für Denkmäler?

Verdreckt und meist zugewachsen - dabei wird hier an stadtgeschichtlich bedeutende Ereignisse erinnert. Mannheim – wie wäre es also, wenn die Denkmäler und andere Zeugnisse der Stadtgeschichte besser gepflegt würden?

Veröffentlicht
Von
Peter W. Ragge
Mehr erfahren
75 Ideen für ein besseres Mannheim - Teil 47

Mannheim, wie wär’s mit … einer Anlaufstelle für Bürger in N 1?

Das Stadthaus N 1 hat viel zu bieten. Die Stadt Mannheim könnte dort eine zentrale Anlaufstelle für alle Bürger-Anliegen schaffen. Dafür müsste das Stadthaus zum Sitz der Bürgerdienste, der RNV, der MVV und weiterer Ämter werden.

Veröffentlicht
Von
Peter W. Ragge
Mehr erfahren
75 Ideen für ein besseres Mannheim - Teil 46

Mannheim, wie wär's mit ... Monnemer Ampelsymbolen?

Viele Städte setzen bei Ampelsymbolen auf kreative Figuren: Die Stuttgarter Landeshauptstadt gab beispielsweise grünes Licht für Äffle- und Pferdle-Ampeln. Könnte in Mannheim der Wasserturm über die Straße leiten?

Veröffentlicht
Von
Eva Baumgartner
Mehr erfahren
75 Ideen für ein besseres Mannheim - Teil 45

Mannheim wie wär’s ... mit einem Moschee-Besuch?

Mikail Kibar, Vize-Vorsitzender der Ditib-Gemeinde würde sich freuen, wenn jeder Mannheimer einmal in seinem Leben die Yavuz-Sultan-Selim-Moschee besuchen würde. Er wünscht sich auch, dass künftig in Mannheim der Muezzin ruft.

Veröffentlicht
Von
Walter Serif
Mehr erfahren
75 Ideen für ein besseres Mannheim - Teil 44

Mannheim, wie wär’s mit … mehr Vielfalt in der Innenstadt?

Eine „größere, bunte Vielfalt" im Citybereich, insbesondere in den Einkaufsstraßen - das wünscht sich „MM"-Leser Manfred Fischer. Konkret denkt er an Präsentationen der Vereine und kulturellen Institutionen vor Ort.

Veröffentlicht
Von
Christian Schall
Mehr erfahren
75 Ideen für ein besseres Mannheim - Teil 43

Mannheim, wie wär’s ... mit mehr nachhaltigen Gründungen?

Mannheim ist bundesweit spitze, wenn es um die Förderung junger Unternehmen geht - nicht aber, wenn es um nachhaltige Start-ups geht. Christian Sommer, Geschäftsführer von Next Mannheim, fordert deswegen mehr Initiative.

Veröffentlicht
Von
Christian Sommer
Mehr erfahren
75 Ideen für ein besseres Mannheim - Teil 42

Mannheim, wie wär’s ... mit Abwasser als Energiequelle?

Die Idee klingt fast zu schön, um wahr zu sein: Aus Abwasser Energie gewinnen. Doch das geht - und wird in Mannheim an manchen Stellen sogar schon gemacht.

Veröffentlicht
Von
Martin Geiger
Mehr erfahren
75 Ideen für ein besseres Mannheim – Teil 41

Mannheim, wie wär's ... mit einem Konzept für Autos?

Mannheim war einmal eine autogerechte Stadt und entwickelt nun einen Masterplan für die Mobilität der Zukunft. Hat das Automobil in diesem Konzept noch Platz?

Veröffentlicht
Von
Thorsten Langscheid
Mehr erfahren
75 Ideen für ein besseres Mannheim – Folge 40

Mannheim, wie wär’s ... mit mehr Beachtung durch Stuttgart?

Mannheim ist die zweitgrößte Stadt in Baden-Württermberg - und spielt landesweit dennoch keine große Rolle. Behörden sitzen woanders. Die Fusion der Unikliniken könnte zur Nagelprobe für den Stellenwert der Stadt werden.

Veröffentlicht
Von
Peter W. Ragge
Mehr erfahren
75 Ideen für ein besseres Mannheim - Folge 39

Mannheim, wie wärs ... mit einer Rad-Route von Wald zu Wald?

Für Freizeitradler und Pendler ist das interessant, dachte sich der CDU-Bezirksbeirat Volker Kögel aus dem Mannheimer Stadtteil Vogelstang - und schlägt einen neuen Fahrradweg vom Käfertaler bis zum Rheinauer Wald vor.

Veröffentlicht
Von
Thorsten Langscheid
Mehr erfahren
75 Ideen für ein besseres Mannheim – Folge 38

Mannheim, wie wär’s … mit einer Disc-Golf-Anlage?

Mannheim, ein weiterer Vorschlag aus unserer Reihe „75 Ideen“: Wäre es nicht lässig, irgendwo im Stadtgebiet eine Disc-Golf-Anlage aufzustellen, um den Frisbee-Fans ein reizvolles Ziel zu bieten?

Veröffentlicht
Von
Stefan Proetel
Mehr erfahren
75 Ideen für ein besseres Mannheim – Folge 37

Mannheim, wie wär’s … mit einer lebendigeren Erinnerungskultur?

Mehr als 75 Jahre nach der Befreiung der Konzentrationslager sind Antisemitismus und Rassismus allgegenwärtig. Der Fotograf Luigi Toscano plädiert in einem Gastbeitrag für neue Formate der Erinnerungskultur.

Veröffentlicht
Von
Gastbeitrag von Luigi Toscano
Mehr erfahren
75 Ideen für ein besseres Mannheim - Folge 36

Mannheim, wie wär’s mit… mehr Bienen?

Fast die Hälfte aller Insektenarten ist in Deutschland im Bestand gefährdet - ein guter Grund, um mehr Blumen in Mannheim zu pflanzen und naturnahe Wiesen zu schaffen, findet Autorin Stefanie Ball.

Veröffentlicht
Von
Stefanie Ball
Mehr erfahren
75 Ideen für ein besseres Mannheim – Teil 35

Mannheim, wie wär’s mit… mehr Interesse am Frauen-Eishockey?

Dass Mannheim eine erfolgreiche Eishockeystadt ist, ist vielen bekannt. Auf der Eisfläche sind männliche Teams seit Jahren äußerst erfolgreich – doch auch die Leistung der Damen kann sich durchaus sehen lassen.

Veröffentlicht
Von
Andreas Martin
Mehr erfahren
75 Ideen für ein besseres Mannheim - Teil 34

Mannheim, wie wär's mit ... einer attraktiveren Neckarspitze?

Der Mündung des Neckar in den Rhein fehlt es an touristischer Attraktivität - doch bei einer Umgestaltung darf der Handel keinen Schaden nehmen, meint "MM"-Redakteur Sebastian Koch.

Veröffentlicht
Von
Sebastian Koch
Mehr erfahren
75 Ideen für ein besseres Mannheim - Teil 33

Mannheim, wie wär’s mit … Anreizen für Familienunternehmen?

Wäre es nicht gewinnbringend, die Gründerkultur des Silicon Valley mit unserer Tradition des erfolgreichen Familienunternehmertums zu verbinden? Doch dafür braucht es Anreize sagt Manfred Schnabel, Präsident der IHK Rhein-Neckar.

Veröffentlicht
Von
Manfred Schnabel
Mehr erfahren
75 Ideen für ein besseres Mannheim - Teil 32

Mannheim, wie wär's mit ... einer Radgarage wie in Utrecht?

In den Niederlanden besitzt statistisch gesehen jeder Einwohner 1,2 Fahrräder. Auch fürs Abstellen von ihnen gibt es pfiffige Lösungen. In Utrecht steht das weltweit größte Radparkhaus.

Veröffentlicht
Von
Michaela Roßner
Mehr erfahren
75 Ideen für ein besseres Mannheim – Teil 31

Mannheim, wie wär’s mit ... einem Synagogen-Besuch?

Rita Althausen betont im Interview, dass sich der Alltag der Mitglieder der Jüdischen Gemeinde gar nicht so von dem der Mitbürger unterscheidet. Die Vorsitzende wünscht sich, dass mehr Schulklassen die Synagoge besuchen.

Veröffentlicht
Von
Walter Serif
Mehr erfahren
75 Ideen für ein besseres Mannheim – Teil 30

Mannheim, wie wär’s mit … mehr Lehrkäfte-Tandems?

Zwei Lehrkräfte unterrichten im Team - dafür gibt es in Mannheim genauso wenig Beispiele wie im ganzen Land. An der Kerscheinsteiner Gemeinschaftsschule in Mannheim aber doch. "MM"-Redakteur Bertram Bähr wünscht sich mehr davon.

Veröffentlicht
Von
Bertram Bähr
Mehr erfahren
75 Ideen für ein besseres Mannheim – Teil 29

Mannheim, wie wär’s mit … einer dritten Rheinbrücke?

Der beste Verkehr ist der, der erst gar nicht entsteht. In der Metropolregion mit 2,4 Millionen Menschen wird es jedoch immer Verkehr geben. Spätestens 2030 wird eine dritte Rheinbrücke dringend benötigt.

Veröffentlicht
Von
Bernhard Zinke
Mehr erfahren
75 Ideen für ein besseres Mannheim – Teil 28

Mannheim, wie wär’s mit … einem Siegel „Made in Mannheim“?

Viel zu selten wird die Stadt mit Produkten und innovativen Technologien in Verbindung gebracht. Wie sich das künftig ändern ließe.

Veröffentlicht
Von
Alexander Jungert
Mehr erfahren
75 Ideen für ein besseres Mannheim – Teil 27

Mannheim, wie wär’s mit … mehr Sauberkeit?

In Mannheim kann ein Spaziergang am Rhein, auf den Planken oder am Wasserturm deprimierend sein - volle Mülleimer und graue Pflastersteine trüben den Spaß. Die Stadt tut was dagegen, sollte aber weniger tolerant sein.

Veröffentlicht
Von
Peter W. Ragge
Mehr erfahren
75 Ideen für ein besseres Mannheim – Teil 26

Mannheim, wie wär’s mit … einem Fällverbot für Bäume?

In der Mannheimer Innenstadt gibt es wenig Bäume, und es werden immer wieder welche gefällt. Doch die Stadt muss sich dem Klimawandel anpassen. Ein Fällverbot könnte helfen - aber es gibt auch andere Möglichkeiten.

Veröffentlicht
Von
Thorsten Langscheid
Mehr erfahren
75 Ideen für ein besseres Mannheim – Teil 25

Mannheim, wie wär’s mit ... einem Plan für die Breite Straße?

Mit einem Millionenaufwand wurde die Breite Straße 2005/06 umgebaut. Der neue Glanz hielt nur kurz, die Fußgängerzone verkommt zusehends. Deshalb braucht die Stadt einen Plan, um die Breite Straße wieder aufzuwerten.

Veröffentlicht
Von
Christian Schall
Mehr erfahren
75 Ideen für ein besseres Manheim – Teil 24

Mannheim wie wär's ... als Unesco-City of Music mit einem Museum für Musik?

Mannheim trägt voller Stolz den Titel Unesco-City of Music. Aber es fehlt an einem zentralen Ort, der die Musikgeschichte der Quadratestadt dokumentiert. Und zwar über alle Genres hinweg.

Veröffentlicht
Von
Georg Spindler
Mehr erfahren
75 Ideen für ein besseres Mannheim – Teil 23

Mannheim, wie wär’s mit … mehr Begeisterung für die Buga?

Es tut sich was auf dem Buga-Gelände auf Spinelli. Doch bisher schüren die Macher noch zu wenig positive Emotionen - dabei täte Mannheim gut daran, die Bundesgartenschau 2023 als große Chance zu sehen und Begeisterung zu zeigen.

Veröffentlicht
Von
Peter W. Ragge
Mehr erfahren
75 Ideen für ein besseres Mannheim – Teil 22

Mannheim, wie wär’s mit ... mehr Hundetagesstätten für Büro-Rückkehrer?

Mannheim ist eine hundefreundliche Stadt - und erlässt mit "Hundeführerschein" zum Beispiel die Hundesteuer. Doch was passiert mit den vielen Hunden, die während der Pandemie angeschafft wurden?

Veröffentlicht
Von
Michaela Roßner
Mehr erfahren
75 Ideen für ein besseres Mannheim – Teil 21

Mannheim, wie wär’s … mit mehr Ehre für Seppl Herberger?

Die Stadt Mannheim würdigt einen ihrer berühmtesten Söhne zu wenig: Sepp Herberger. Das findet Gastautor Tobias Wrzesinski, Geschäftsführer der DFB-Stiftung Sepp Herberger. Er macht Vorschläge.

Veröffentlicht
Von
Tobias Wrzesinsksi
Mehr erfahren
75 Ideen für ein besseres Mannheim - Teil 20

Mannheim, wie wär's mit ... dem idealen Partyabend?

Mannheims Bars und Clubs ziehen Feierhungrige aus der ganzen Region an. Dennoch gibt es Probleme, die es zu lösen gilt - etwa im Jungbusch. Wie könnte ein idealer Abend im Mannheimer Nachtleben aussehen?

Veröffentlicht
Von
Larissa Hamann und Julia Brinkmann
Mehr erfahren
75 Ideen für ein besseres Mannheim – Teil 19

Mannheim, wie wär’s … mit mehr Selbstbewusstsein?

Muss man bei der Ankunft in Mannheim in Tränen ausbrechen? "MM"-Lokalchef Stefan Proetel sagt ganz selbstbewusst: Nein! Warum das so ist, erklärt er in Teil 19 unserer Serie "75 Ideen für ein besseres Mannheim".

Veröffentlicht
Von
Stefan Proetel
Mehr erfahren
75 Ideen für ein besseres Mannheim – Teil 18

Mannheim, wie wär’s … sich mehr zu den Flüssen zu öffnen?

Wohnen und Arbeiten am Fluss: Seit Jahren will Mannheim die Uferzonen an Rhein und Neckar attraktiver gestalten - mit mehr oder weniger Erfolg. Es wäre noch mehr drin: Hier einige Vorschläge.

Veröffentlicht
Von
Anke Philipp
Mehr erfahren
75 Ideen für ein besseres Mannheim - Teil 17

Mannheim, wie wär’s … mit mehr Trinkwasserspendern?

In vielen anderen Ländern gehören sie zum Straßenbild in Großstädten dazu, in Mannheim nicht: Vier öffentliche Trinkwasserspender gibt es derzeit in der Stadt - aber es sollen mehr werden.

Veröffentlicht
Von
Stefanie Ball
Mehr erfahren
75 Ideen für ein besseres Mannheim – Teil 16

Mannheim, wie wär’s mit … mehr Spatzen?

Weniger Ritzen in Gebäuden, weniger Insekten: Spatzen haben es in Mannheim nicht leicht. Ihre Zahl in der Stadt ist deutlich gesunken. Mit Nistkästen in unseren Gärten können wir sie ein bisschen mehr willkommen heißen.

Veröffentlicht
Von
Stephan Eisner
Mehr erfahren
75 Ideen für ein besseres Mannheim – Teil 15

Mannheim, wie wär’s mit … mehr Biergarten-Feeling?

An warmen Sommerabenden auf ein kühles Getränk und eine Kleinigkeit zu essen in den Biergarten? Das ist in Mannheim gar nicht so einfach, denn die Zahl der Biergärten ist überschaubar.

Veröffentlicht
Von
Sebastian Koch
Mehr erfahren
75 Ideen für ein besseres Mannheim – Teil 14

Mannheim, wie wär’s mit ... einer besseren Taktung der Öffis?

Damit in Mannheim weniger Autos den Verkehr stocken lassen, müssen auch mehr Stadtbahnen und Busse fahren. Das Netz ist bereits gut ausgebaut - nur die Taktung lässt an manchen Stellen der Stadt zu wünschen übrig.

Veröffentlicht
Von
Julia Brinkmann
Mehr erfahren
75 Ideen für ein besseres Mannheim – Teil 13

Mannheim, wie wär’s mit ... mehr alternativen Kita-Angeboten?

Die Nachfrage nach Naturkindergartenplätzen ist groß. Vier solche Kitas gibt es in Mannheim, doch alle im Norden. Immer wieder werden deshalb im Bildungsausschuss mehr alternative Kita-Angebote thematisiert.

Veröffentlicht
Von
Bertram Baehr
Mehr erfahren
75 Ideen für ein besseres Mannheim – Teil 12

Mannheim, wie wär’s … mit einem Freiluft-Buchladen?

Ein Buchladen im Freien. Dort, wo Vögel zwitschern und die Sonne scheint? Beispiele dafür gibt es. Wäre das nicht auch etwas für Mannheim?

Veröffentlicht
Von
Katharina Koser
Mehr erfahren
75 Ideen für ein besseres Mannheim – Teil 11

Mannheim, wie wär’s … mit mehr hochklassigen Ausstellungen?

Die großen Ausstellungshäuser der Stadt werden ihrer Bedeutung künftig auch dadurch gerecht, dass sie mehr hochklassige Ausstellungen organisieren. Dabei sollte aber die Vielfalt, nicht der Selbstzweck im Vordergrund stehen.

Veröffentlicht
Von
Thomas Groß
Mehr erfahren
75 Ideen für Mannheim - Teil 10

Mannheim, wie wär's ... mit einem neuen Radwege-Netz?

Radwege werden meistens dort gebaut, wo schon Autos fahren. Ob Radfahrer die Strecke aber überhaupt benutzen wollen? Oft unklar. Ein neues, geplantes Radwege-Netz kann mehr Menschen zum Radfahren bewegen.

Veröffentlicht
Von
Thorsten Langscheid
Mehr erfahren
75 Ideen für ein besseres Mannheim – Teil 9

Mannheim, wie wär’s mit … mehr Gemeinschaftsgärten?

Gemeinschaftsgärten sind Orte, an denen sich Menschen begegnen und gemeinsam Neues schaffen. Auch wenn es schon welche in Mannheim gibt: Es könnten noch viel mehr sein.

Veröffentlicht
Von
Katharina Koser
Mehr erfahren
75 Ideen für ein besseres Mannheim - Teil 8

Mannheim, wie wär’s mit … einem regionalen Kulturkonzept?

Serie 75 Ideen für ein besseres Mannheim: Die einzige echte Metropole in der Region sollte mehr dafür tun, dass die identitätsstiftende Kulturszene zusammenwächst.

Veröffentlicht
Von
Stefan M. Dettlinger
Mehr erfahren
75 Ideen für ein besseres Mannheim – Teil 7

Mannheim, wie wär's mit ... einer Eishockey-Talentschmiede auf Franklin?

In einer Eishockey-Akademie sollen die Aktivitäten des Jungadler-Projektes gebündelt werden. Die "Macher" Daniel Hopp und Marcus Kuhl bevorzugen dafür ein Gelände auf Franklin.

Veröffentlicht
Von
Jan Kotulla
Mehr erfahren
75 Ideen für ein besseres Mannheim – Teil 6

Mannheim, wie wär’s mit … einem Café für Alleinstehende?

Mannheim braucht ein Café für Singles! Das war spätestens klar, als im Lockdown die näherkommende Decke das einzige war, das den Kopf streichelte. Warum es so einen Ort in der Stadt dringend braucht.

Veröffentlicht
Von
Lea Seethaler
Mehr erfahren

Historische Zeitungsseiten des "MM"

Der „Mannheimer Morgen“ wird 75 Jahre. Daher präsentieren wir regelmäßig Originalseiten ausgewählter Ausgaben. Wir blicken auf den Alltag früherer Generationen und erinnern an fast vergessene sowie unvergessliche Ereignisse.

Videos

Lokales Gratulationen zum 75. Geburtstag des "Mannheimer Morgen"

Mannheim, 6.7.21: Persönlichkeiten aus Politik, Wirtschaft, Sport und Kirche gratulieren dem „Mannheimer Morgen“ zum 75. Geburtstag.

Veröffentlicht
Laufzeit
Mehr erfahren
75 Ideen für ein besseres Mannheim – Teil 5

Mannheim, wie wär’s mit . . . neuen Antrieben bei Daimler?

Der Konzern richtet sich auf Elektro- und Brennstoffzellen-Lastwagen aus. Die Transformation hat auch Folgen für das traditionsreiche Mannheimer Werk.

Veröffentlicht
Von
Alexander Jungert
Mehr erfahren
75 Ideen für ein besseres Mannheim – Teil 4

Mannheim, wie wär’s … mit mehr Hilfe für Vereine?

Die politische Spitze mag das Ehrenamt, die Arbeit von Vereinen und Initiativen noch so sehr und so oft würdigen – beim Kontakt mit den Sachbearbeitern, bei Briefen, Mails und Formularen, hört man von ganz viel Frust.

Veröffentlicht
Von
Peter W. Ragge
Mehr erfahren
75 Ideen für ein besseres Mannheim – Teil 3

Mannheim, wie wär’s … mit einem Tunnel gegen Bahnlärm?

Im Schnitt alle sechs Minuten wird im Jahr 2025 ein Güterzug durch Mannheim donnern. Ein Güterzug-Tunnel unter dem Stadtgebiet könnte für Lärmschutz sorgen. Das ist der aktuelle Stand bei dem Thema.

Veröffentlicht
Von
Timo Schmidhuber
Mehr erfahren
75 Ideen für ein besseres Mannheim – Teil 2

Mannheim, wie wär’s … mit einer Heimat für jeden Verein?

Viele Fußball-Clubs vagabundieren seit Jahren über das Stadtgebiet Mannheims und können sich auch deshalb nicht weiterentwickeln. Wie wäre es also mit einer Heimat - und zwar für jeden Verein?

Veröffentlicht
Von
Andi Nowey
Mehr erfahren
75 Ideen für ein besseres Mannheim – Teil 1

Mannheim, wie wär’s … … mit dem Abreißen hässlicher Bauten?

Am Anfang unserer Serie "75 Ideen für ein besseres Mannheim " steht der sehnliche Wunsch: Die Stadt muss schöner werden. Sie ist eine Ansammlung nichtssagender Gebäude – und sollte mehr über Rekonstruktion nachdenken.

Veröffentlicht
Von
Stefan M. Dettlinger
Mehr erfahren

Editoral

75 Jahre "Mannheimer Morgen"

Unser Anspruch an uns selbst

Heute blicken wir voller Stolz auf eine seit 75 Jahren währende Erfolgsgeschichte, die auch eine des steten Wandels ist. „MM“-Chefredakteur Karsten Kammholz sieht den Lokaljournalismus als die Essenz der Demokratie.

Veröffentlicht
Von
Karsten Kammholz
Mehr erfahren
75 Jahre "Mannheimer Morgen"

Grundwerte bewahren

Florian Kranefuß, Vorsitzender der Geschäftsführung, dankt allen Leserinnen und Lesern des „Mannheimer Morgen“ und langjährigen Partnern für ihre Treue.

Veröffentlicht
Von
Florian Kranefuß
Mehr erfahren
75 Jahre "Mannheimer Morgen"

Aktiver Anwalt der Bürger

75 Jahre „Mannheimer Morgen“ – das ist auch aus Sicht von Gesellschaftern und Beirat der HAAS Mediengruppe ein besonderes Jubiläum. Beiratsvorsitzende Sonja Bode über besondere Wegmarken der „MM“-Historie.

Veröffentlicht
Von
Sonja Bode
Mehr erfahren

Köpfe

75 Jahre Mannheimer Morgen

Stapelweise Glückwünsche

Zum 75. Geburtstag erreichten den „Mannheimer Morgen“ zahlreiche Gratulationen. Einige davon zitieren wir hier auszugsweise.

Veröffentlicht
Mehr erfahren
Essay zum "MM"-Jubiläum

Schriftsteller Ferdinand von Schirach über die "Krise des Journalismus" - oder gibt es sie gar nicht?

Begann die „Krise des Journalismus“ schon 1605 in Straßburg? Oder gibt es sie gar nicht? Geschäftsmodelle wandeln sich zwar, Tatsachen ermitteln und „Schreiben, was ist“ – das bleibt. Ein Text von Ferdinand von Schirach.

Veröffentlicht
Von
Ferdinand von Schirach
Mehr erfahren
Gastbeitrag von Rheinpfalz-Chefredakteur Michael Garthe

Die Medien und die Kurpfalz

Der tolerante Heimatstolz der (Kur-)Pfälzer ist ein Trumpf der Region. Die Medien tragen zur Identität dieser Region und ihrer Menschen maßgeblich bei. Ein Gastbeitrag von Michael Garthe, Chefredakteur der "Rheinpfalz".

Veröffentlicht
Von
Michael Garthe
Mehr erfahren

Interaktiv

75 Jahre "Mannheimer Morgen"

Arbeit beim "MM" in 1950er Jahren - alte Schwarz-Weiß-Fotos nachkoloriert

Der "Mannheimer Morgen" feiert seinen 75. Geburtstag. Aus diesem Anlass haben wir Schwarz-Weiß-Fotos aus den 1950er Jahren nachkoloriert - um den schönen, alten Bildern des Fotografen Robert Häusser neues Leben einzuhauchen.

Veröffentlicht
Von
David Schramm
Mehr erfahren
Persönlichkeitstest

Welcher Zeitungsleser-Typ sind Sie?

Lesen Sie die Zeitung nur wegen dem Lokalteil oder informieren Sie sich hauptsächlich im Internet? Finden Sie im unterhaltsam gemeinten Typtest heraus, ob Sie beispielsweise Traditionalistin, Kosmopolit oder Digital Native sind.

Veröffentlicht
Von
Anna Suckow
Mehr erfahren
Wissenstest

Der "Mannheimer Morgen" in Zahlen - hätten Sie es gewusst?

Wie viel Farbe wird beim Druck verbraucht? Wie viele Zusteller liefern die Zeitung aus? Wie viele Beiträge erscheinen täglich auf unserem Portal? Ein Wissenstest.

Veröffentlicht
Mehr erfahren
Selbst Bilder hochladen

Kinder gratulieren dem "MM" zum Geburtstag

Zu unserem 75-jährigen Jubiläum haben uns viele Glückwünsche erreicht. Wir bedanken herzlich für die Kunstwerke! Wer möchte, kann auch selbst noch ein Bild in unsere Galerie hochladen.

Veröffentlicht
Mehr erfahren

Geschichte

75 Jahre "Mannheimer Morgen"

Arbeit beim "MM" in 1950er Jahren - alte Schwarz-Weiß-Fotos nachkoloriert

Der "Mannheimer Morgen" feiert seinen 75. Geburtstag. Aus diesem Anlass haben wir Schwarz-Weiß-Fotos aus den 1950er Jahren nachkoloriert - um den schönen, alten Bildern des Fotografen Robert Häusser neues Leben einzuhauchen.

Veröffentlicht
Von
David Schramm
Mehr erfahren
Rückblick in die Pressegeschichte I (mit Fotostrecke)

Die Urahnen des „MM”

Sie sind älter als das Schloss: Noch weit vor dem Bau der barocken Residenz und der Rolle Mannheims als kurfürstlicher Regierungssitz gibt es in der Stadt eine Zeitung. Das zeigt ein spannender Rückblick in die Pressegeschichte.

Veröffentlicht
Von
Peter W. Ragge
Mehr erfahren
Rückblick in die Pressegeschichte II (mit Fotostrecke)

Einst 14 Zeitungen täglich

Mannheim kann auf eine vielfältige Presselandschaft zurückblicken. Doch wie andere demokratische Traditionen der Quadratestadt, so endet auch diese zunächst mit der nationalsozialistischen Machtergreifung 1933.

Veröffentlicht
Mehr erfahren
weitere Berichte

Einblicke in die Redaktion

Audioformate

Podcasts des "Mannheimer Morgen": Journalismus zum Hören

Podcasts werden immer beliebter – schließlich bieten die Audioformate spannende Interviews, treffende Analysen und packende Geschichten, die man nebenbei hören kann. Ein Überblick über das Angebot des „MM“.

Veröffentlicht
Von
Julia Wadle
Mehr erfahren
Engagement

„Wir wollen helfen“: Die Zeitung als Rettungsanker

Schon seit der Gründung zeigt der „Mannheimer Morgen“ soziales Engagement. Längst tragen die Leser die Aktion „Wir wollen helfen“ durch sehr viele Spenden mit.

Veröffentlicht
Von
Peter W. Ragge
Mehr erfahren
Rückblick

„MM“ mischt sich ein – für die Leserinnen und Leser

Die Tageszeitung prägt Mannheim bei der Suche nach einem geeigneten Standort für das Nationaltheater, dem richtigen Dach für den Wasserturm oder einer Spendenaktion für eine in Not geratene Familie.

Veröffentlicht
Von
Waltraud Kirsch-Mayer
Mehr erfahren
Digitalisierung

Daten, Daten – und noch mehr Daten

Die Welt hat sich verändert, auch die Welt der Verlagshäuser. Die HAAS Mediengruppe ist digitaler geworden – und mit ihr auch ihre Berufsbilder.

Veröffentlicht
Von
Joana Rettig
Mehr erfahren
Fehlerteufel zum Jubiläum - 75 Jahre "MM"

Die witzigsten Tippfehler dieser Redaktion: "Schießen“ mit "ei“

Trotz Rechtschreibprogrammen und Gegenlesen: Es passiert. Fehler in der Zeitung sind ärgerlich und nicht gut – aber mitunter ziemlich lustig.

Veröffentlicht
Von
Stefan Proetel
Mehr erfahren
Weitere Berichte

Zahlreiche Preise für journalistische Arbeit

  • 1987: Lokalredakteurin Waltraud Kirsch-Mayer erhält für die Aufdeckung des Grundstückskarussells und den damit verbundenen Bestechungsskandal den Theodor-Wolff-Preis.
  • 1989: Eine Auswahl von „übrigens“-Glossen aus der Feder von Waltraud Kirsch-Mayer werden mit dem zweiten Lokaljournalistenpreis der Konrad-Adenauer-Stiftung ausgezeichnet.
  • 1990: Bei den Adenauer-Preisen für Lokaljournalisten ist der „MM“ erneut erfolgreich – Peter W. Ragge wird für seine Berichterstattung über Schulthemen mit einem Sonderpreis gewürdigt.
  • 2001: Der Medienpreis des Deutschen Bundestages geht an Politikredakteur Steffen Mack für seine Reportage über zwei Bundestagsabgeordnete.
  • 2004: Die Gregor Louisoder Umweltstiftung ehrt Politikredakteurin Ursula Barth mit dem Förderpreis Umweltjournalismus. Sie hatte „Die Potenziale von Energie aus Wind, Wasser oder Biomasse“ auf mehreren „Welt und Wissen“-Seiten beleuchtet.
  • 2006: „Die Informationskampagne für Erneuerbare Energien“ zeichnet einen Beitrag des damaligen stellvertretenden „ MM“-Chefredakteurs Michael Schröder aus.
  • 2007: Der Bezirksverband Pfalz ehrt Regionalredakteurin Sigrid Ditsch (1943 bis 2013) für ihr journalistisches Lebenswerk.
  • 2007: Die Redakteure Martin Geiger und Daniel Kraft werden vom Verband der Zeitungsverleger in Rheinland-Pfalz und Saarland mit dem Förderpreis ausgezeichnet. Geiger belegt mit einer Reportage über die Praktiken von Kaffeefahrt-Veranstaltern den ersten, Kraft mit einem Schwerpunkt zur Borderline-Erkrankung den dritten Platz.
  • 2012: Bei dem von der Diakonie Neuendettelsau ausgelobten Journalistenpreis zum Thema Demenz wird einer fünfteiligen „MM“-Serie der Redakteurinnen Madeleine Bierlein, Waltraud Kirsch-Mayer, Michaela Roßner und Dagmar Unrecht der zweite Preis zuerkannt.
  • 2014: Zum fünften Mal in Folge gehen Europäische Design-Awards an den „MM“ mit seinen Partnerzeitungen und damit an den Cheflayouter Tobias Dolch.
  • 2014: Ulrich Verthein wird für sein langjähriges Wirken als Sportchef mit dem Laureus-Medienpreis gewürdigt.
  • 2015: Für eine Serie über Künstlerhäuser zeichnet der Bezirksverband Pfalz die Kulturjournalistin Annika Wind aus.
  • 2021: Für seinen Stotterer-„Ppppodcast“ erhält Redakteur Sebastian Koch gleich zwei Journalistenpreise – von der Caritas wie von der Springer-Akademie.
  • 2021: Lokalchef Stefan Proetel bekommt für seine Berichterstattung über Geschäfte des Bundestagsabgeordneten Nikolas Löbel den Henri-Nannen-Preis.

Schwerpunkt 30 Jahre Deutsche Einheit

Alles zum Thema