Newsticker Rhein-Neckar

Leserbriefe

1. Block für Werbung geeignet (1. echter Block 10014/386)

Leserbrief Leserinnen und Leser schreiben zum Thema Corona

Zum Thema Corona: Mit Bestürzung lese ich auf der Titelseite „Angst vor der dritten Welle“. Warum schürt man so weiter ein dumpfes Drohszenario in einem bislang weitgehend konzeptionslosen, zum Teil hysterischen Umgang mit dem ...

Veröffentlicht
Von
Leserbrief-Schreiber: Dietrich Bierweiler
Mehr erfahren

Leserbrief „Hochwassertouristen“ an die Leine

Zum Artikel „Hundeangriff auf Schwan“ vom 16. Februar: Zu Ihrem Beitrag von Anika Pfisterer möchte ich Folgendes bemerken: Ich heiße es durchaus nicht gut, wenn Hunde, die für Mensch oder Tier eine Gefahr darstellen könnten, ...

Veröffentlicht
Von
Leserbrief-Schreiber: Renate Weiß
Mehr erfahren
AdUnit urban-mobile1

Leserbrief Ein Ort stiller Erholung

Zum Thema Feudenheimer Au: So langsam kommt das ganze Ausmaß der Aufgabe eines zentralen Naturschutz- und auch Naherholungsgebiets, der Feudenheimer Au, immer mehr ans Tageslicht. Im Rahmen der Buga 2023 und der Umsetzung eines ...

Veröffentlicht
Von
Leserbrief-Schreiber: Peter Schubert
Mehr erfahren

Leserbrief Gemeinsam Weg gefunden

Zum Artikel „Jahr abhaken und alles mit einem Neustart zurücksetzen“ vom 22. Februar: Die geschilderten persönlichen Erfahrungen von einem Vater mit dem Johann-Sebastian-Bach-Gymnasium bedauere ich sehr. Diese Erfahrungen kann ...

Veröffentlicht
Von
Leserbrief-Schreiber: Ricky Deutsch
Mehr erfahren

Leserbrief Mit Daten zahlen

Zum Thema Soziale Netzwerke: In der Samstagsausgabe vom 20. Februar steht auf Seite 23 eine Meldung des NTM: Fräulein Else am 27. und 28. Februar. Das Stück von Arthur Schnitzler soll als Live-Monolog übertragen werden auf einem ...

Veröffentlicht
Von
Leserbrief-Schreiber: Uschi Wuppermann
Mehr erfahren

Kraftstoff CO2-Steuer: Argumenation von Leserbriefschreiber falsch

Zum Leserbrief „Scheinargument zur Rechtfertigung“ vom 11. Februar: Wenn die Prämisse nicht stimmt, dann ist auch die daraus folgende logische Schlussfolgerung falsch. Herr Koehler behauptet, dass die Höhe der CO2-Besteuerung ...

Veröffentlicht
Von
Leserbrief-Schreiber: Rudi Wajda
Mehr erfahren

Wahlkampf Queeres Zentrum wird Parteihelfer

Zum Artikel „Diskussion über queeres Leben“ vom 16. Februar: Ich war schon etwas geschockt, als ich diesen Artikel im „Mannheimer Morgen“ gelesen habe. „Das QZM lädt zusammen mit den Grünen zu einer gemeinsamen ...

Veröffentlicht
Von
Leserbrief-Schreiber: Harald Blaull
Mehr erfahren

Leserbrief Mehr Blitzer an Kreuzungen

Zum Artikel „Bürger beklagen Gefahrenstelle“ vom 13. Februar: Nachdem ich im „MM“ gelesen habe, dass die Bürger mehr Sicherheit fordern, fühle ich mich dazu aufgefordert, auch meine Meinung zu sagen. Ich beobachte in den letzten ...

Veröffentlicht
Von
Leserbrief-Schreiber: Rainer Jäger
Mehr erfahren

Leserbrief Verdichtung wird nicht akzeptiert

Zum Artikel „Wir greifen Kritik auf“ vom 23. Februar: Mit Verwunderung habe ich gelesen, dass Baudezernent Herr Thewalt für die Anwohner des Erfurter Rings in Ludwigshafen sowie der angrenzenden Straßen eine „Lösung“ gefunden ...

Veröffentlicht
Von
Leserbrief-Schreiber: Ralph Schwebs
Mehr erfahren

Leserbrief Ein Abriss könnte helfen

Zum Artikel „Neuer Seniorentreff soll zentral und barrierefrei sein“ vom 20. Januar: Es ist ein gutes Zeichen, dass viele Menschen in Mannheim sehr alt werden. Fitte Senior*innen wollen jedoch nicht im eigenen Saft schmoren und ...

Veröffentlicht
Von
Leserbrief-Schreiber: Ute Deister
Mehr erfahren
AdUnit urban-native1
Mehr Leserbriefe

Ihr Leserbrief

Leserbriefe an die "Schwetzinger Zeitung"
Lesen Sie hier Reaktionen der Leser und Nutzer auf Berichte und Kommentare der Redaktion. Sie sind herzlich eingeladen, die Ansichten zu kommentieren oder auch eine Reaktion per E-Mail zuzusenden.
Leserbriefe sind in keinem Fall Meinungsäußerungen der Redaktion.
Ein Recht auf Veröffentlichung gibt es nicht. Die Redaktion behält sich sinnwahrende Kürzungen vor.
Anonyme Zuschriften veröffentlichen wir ebenso nicht wie solche mit beleidigenden und ehrverletztenden Äußerungen.
Briefe von politischen Gruppen und deren Vertretern werden als Stellungnahmen im Lokalteil veröffentlicht.
Teilen Sie uns immer Ihre komplette Anschrift sowie Ihre Telefonnummer mit, veröffentlicht wird nur Ihr Name mit Wohnort.
Wir behalten uns vor, Leserbriefe in unseren digitalen Angeboten zu veröffentlichen.

AdUnit urban-sidebar1