Newsticker Rhein-Neckar

AdUnit Billboard

Kolumnen

1. Block für Werbung geeignet (1. echter Block 10014/1978)

#mahlzeit

Kolumne #mahlzeit

Leute, tut Verbotenes!

Leute, seid ungehorsam! Brecht das Gesetz, so lange es vernünftig ist und niemandem schadet! Wir sind doch alle kleine Gesetzesbrecher. Wer von euch ohne Sünde ist, schreibe die erste Mail an den Kolumnisten.

Veröffentlicht
Von
Stefan M. Dettlinger
Mehr erfahren
Kolumne #mahlzeit

Warum früher alles besser war

Früher war alles besser, sagen manche. Da ist Kolumnist Stefan M. Dettlinger anderer Meinung. Allenfalls die Zukunft war früher besser, die guten alten Zeiten - das ist heute.

Veröffentlicht
Von
Stefan M. Dettlinger
Mehr erfahren
AdUnit Mobile_Pos2
Kolumne #mahlzeit

So hackt ihr aus dem Coronablues Kleinholz

In der 74. Episode kommt Alya ins Büro unseres Kolumnisten Stefan M. Dettlinger und heult sich aus, weil sie den Coronablues hat. Zum Glück hat er neulich in einem philosophischen Magazin gelesen - und hat da ein paar Tipps.

Veröffentlicht
Von
Stefan M. Dettlinger
Mehr erfahren
AdUnit Native_1
AdUnit Mobile_Pos3
Mehr #mahlzeit

Der Autor



Jeden Freitag, liebe Leserinnen und Leser, bieten wir Ihnen die literarische Kolumne #mahlzeit“ von Stefan M. Dettlinger. Erzählerisch und humoristisch diskutiert er darin bei Tischgesprächen über Gott und die Welt, über Religion, Kunst, Kulinarik, Kultur, Politik und Philosophie. Dettlinger, seit 2006 Kulturchef dieser Redaktion, lehrte Medienpraxis an der Musikhochschule Mannheim. Seit der Jugend schreibt er literarisch und publizierte 2016 den Roman „Linds letzte Laune“.
AdUnit HalfpageAd
2. Block für Werbung geeignet (2. echter Block 10014/469)

Zeitzeichen

Zeitzeichen

Keine Panik

Während das ZDF an Weihnachten nicht mit Konventionen brechen möchte, wagt die ARD Neues. Ein "Tatort" mit Udo Lindenberg ist angekündigt. Man sollte sich davon aber vielleicht nicht zu viel erwarten.

Veröffentlicht
Von
Thomas Groß
Mehr erfahren
AdUnit Mobile_Pos4
Zeitzeichen

Dunkle Tage

Die Tage werden kürzer, die Stimmung bei vielen Menschen schlechter. Dabei muss man Dunkelheit nicht als etwas Düsteres sehen. Das findet jedenfalls unser Kolumnist und unternimmt einen Streifzug durch die Kulturhistorie.

Veröffentlicht
Von
Georg Spindler
Mehr erfahren
AdUnit Native_2
Zeitzeichen

Schweigen ist eine rätselhafte, vielsagende Kunst

Das Schweigen all jener, die an den Gesprächen zur Bildung einer Ampel-Koalition in Berlin beteiligt waren, beschäftigt die politischen Beobachter. Unser Kolumnist macht sich daher so seine Gedanken über das Schweigen.

Veröffentlicht
Von
Georg Spindler
Mehr erfahren
Mehr Zeitzeichen
AdUnit Rectangle_1
3. Block für Werbung geeignet (3. echter Block 10014/1979)

Übrigens

Glosse "übrigens"

"Impfverweigerer" erinnern an "Gurtmuffel"

Seit Monaten wird im Land intensiv über die Einführung einer Impflicht diskutiert. Nicht immer wird das, was die Gesundheit schützen soll, begeistert begrüßt - das zeigt die Gurtpflicht.

Veröffentlicht
Von
Michaela Roßner
Mehr erfahren
AdUnit Mobile_Pos5
Glosse "Übrigens"

Wie ein Einkauf für Redakteurin Lea Seethaler in Gefangenschaft endete

Übrigens … sitzt man manchmal schneller in der Falle als erwartet. Dass das auch im heimischen Lieblingssupermarkt passieren kann, musste nun Redakteurin Lea Seethaler erfahren.

Veröffentlicht
Von
Lea Seethaler
Mehr erfahren
AdUnit Native_3
Glosse "übrigens"

Wiederholungen

Übrigens neigt man mit zunehmendem Alter zu Wiederholungen. Wer Kinder hat, bekommt das offen gesagt. Die Bandbreite reicht von „Hast du schon mal erzählt, Papa" bis zum sehr genervten „Bitte nicht schon wieder!“

Veröffentlicht
Von
Steffen Mack
Mehr erfahren
Mehr Übrigens
AdUnit Rectangle_2
4. Block für Werbung geeignet (4. echter Block 10014/1747)

"De Kall mähnt..."

Mundart-Glosse

De Kall mähnt: "Nix mit Tøngo nooch Føngo!"

Der Kall ist noch immer auf Reha an der Nordsee. Dort fällt ihm auf, dass die Friesen ganz anders sind als die Mannheimer. Viele Patienten hatten nämlich ungewöhnliche Unfälle. Darüber macht sich der Kall seine Gedanken.

Veröffentlicht
Von
Ralf-Carl Langhals
Mehr erfahren
AdUnit Mobile_Pos6
Mundart-Glosse

De Kall mähnt: "N’Morgään, heeßd dess!"

Unseren Kall hat es an die Nordseeküste verschlagen. Und mit dem norddeutschen Universal-Gruß "Moin" hat er ebenso seine Probleme wie mit der Küche, die fast ohne Nudeln auskommt. Dazu hat er wie immer eine klare Meinung.

Veröffentlicht
Von
Ralf-Carl Langhals
Mehr erfahren
AdUnit Native_4
Mundart-Glosse

De Kall mähnt: "Isch glaab als, s’geht los!"

Die kleinen Redewendungen, die so typisch sind für den Kurpfälzer Dialekt und die hiesige Lebensart zum Ausdruck bringen - die haben es unsererm Kall heute angetan. Bei solchen Ausdrücken geht ihm einfach "s' Härzl iwwa".

Veröffentlicht
Von
Ralf-Carl Langhals
Mehr erfahren
Mehr vom "Kall"

Schwerpunkt De Kall mähnt - Mundartglosse

Alles zum Thema
AdUnit Rectangle_3
5. Block für Werbung geeignet (5. echter Block 10014/1761)

"Mein grünes Leben"

Tipps & Tricks im Grünen

"Mein grünes Leben": Garten-Blog von Daniela Hoffmann

Wo Grün wächst, entstehen Lieblingsplätze. Auf dem Balkon. Im Garten. Auf Fensterbänken. Im Garten-Blog „Mein grünes Leben“ gibt’s Neues aus Daniela Hoffmanns - bisweilen etwas wilden - Familiengarten sowie Tipps und Deko-Ideen.

Veröffentlicht
Von 
Daniela Hoffmann
Mehr erfahren
AdUnit Mobile_Pos7
Machen

Gartenkolumne: Der Herbstgarten verträgt Unordnung

Auf Astschere und Rechen hat Autorin Daniela Hoffmann diesen Herbst nicht wirklich Lust. Zum Glück ist das gar nicht so schlimm, erfährt sie von Experten.

Veröffentlicht
Von
Daniela Hoffmann
Mehr erfahren
Garten-Kolumne

Die Candybar aus dem Blumentopf: So begeistern sich Teenies fürs Gärtnern

Teenies und Gartenarbeit - wie passt das zusammen? Ob Schokominze anpflanzen oder Pusteblume konservieren: Autorin Daniela Hoffmann verrät in ihrer neusten Kolumne, mit welchen Projekten man den Nachwuchs, wieder in den Garten ...

Veröffentlicht
Von
Daniela Hoffmann
Mehr erfahren
Mehr aus "Mein grünes Leben"

Die Autorin

  • Daniela Hoffmann ist seit 2001 Redakteurin beim „Mannheimer Morgen“ und lebt in der Pfalz auf einem ehemaligen Winzerhof. Dort ist Gärtnern zu ihrem Hobby geworden. Von Pflanz-Experimenten mit ihrer Familie und
  • Begegnungen mit Gärtnern, Floristen, Landwirten und Naturschützern erzählt sie in ihrer Kolumne.
  • Mehr unter www.morgenweb.de/garten-blog

 

6. Block für Werbung geeignet (6. echter Block 10014/1980)

Denken und Fühlen

Zeitzeichen

Django

Manche Rollen wird ein Schauspieler einfach nicht mehr los. Franco Nero, inzwischen 80, hatte seinen Durchbruch 1966 als Westernantiheld "Django", und kein Witz: kürzlich hat er noch einmal in einem "Django"-Film mitgewirkt.

Veröffentlicht
Von
Thomas Groß
Mehr erfahren
AdUnit Mobile_Pos8
Journal

Ohne Trost - Gedanken zum Totensonntag

Der Tod eines nahe stehenden Menschen stellt unser eigenes Leben infrage. Und damit auch all das, was wir mit dem Sinn unserer Existenz verbinden. Einige sehr persönliche Gedanken zu diesem Thema.

Veröffentlicht
Von
Georg Spindler
Mehr erfahren
Mehr Denken und Fühlen
AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1