Alles zum Thema Brexit

Als erstes Mitglied in der Geschichte der EU hat Großbritannien offiziell den Austritt aus der Gemeinschaft erklärt. Der EU-Austritt des Vereinigten Königreichs erfolgte am 31. Januar 2020 und ist durch das am 24. Januar 2020 unterzeichnete Austrittsabkommen geregelt.

Politik Ausschreitungen in Nordirland bedrohen den Frieden

Belfast (dpa) - Ein Bus steht lichterloh in Flammen, Jugendliche schleudern Steine, Feuerwerkskörper und Molotowcocktails auf Polizisten.

Veröffentlicht
Mehr erfahren
AdUnit urban-mobile1

Metropolregion Unternehmen kämpfen nach Brexit mit mehr Bürokratie und ungeklärten Fragen

Schon die ersten Wochen zeigen: Für die Wirtschaft bringt der Brexit vor allem zusätzliche Arbeit und Unsicherheit.

Veröffentlicht
Von
Bettina Eschbacher
Mehr erfahren

Brexit ändert Arbeit internationaler Unternehmen Beziehungen der Region zu Großbritannien bleiben erhalten

Der Partnerschaftsvertrag zwischen der EU und Großbritannien trat am 1. Januar vorläufig in Kraft. Dadurch ändert sich die Arbeit vieler international agierender Unternehmen aus der Region.

Veröffentlicht
Von
Nicola Beier
Mehr erfahren
AdUnit urban-mobile2

Brexit Handelspakt startet am 1. Januar

Die 27 EU-Staaten haben dem Start des Brexit-Handelspakts mit Großbritannien zum 1. Januar offiziell zugestimmt. Dies bestätigten EU-Kreise am Dienstag.

Veröffentlicht
Von
dpa
Mehr erfahren

Brexit EU schaltet auf Grün

Deutschland und die übrigen EU-Staaten haben sich am Montag hinter den Brexit-Handelspakt mit Großbritannien gestellt. Das Bundeskabinett unter Leitung von Kanzlerin Angela Merkel (CDU) das Abkommen positiv.

Veröffentlicht
Von
dpa
Mehr erfahren
AdUnit urban-native1

Brexit-Brief

  • Als erstes Mitglied in der Geschichte der EU hat Großbritannien offiziell den Austritt aus der Gemeinschaft erklärt. Neun Monate nach dem Brexit-Votum übergab der britische Botschafter Tim Barrow das sechsseitige Austrittgesuch persönlich an EU-Ratspräsident Donald Tusk. Hier finden Sie den Brief zum Brexit
AdUnit urban-sidebar1

Kommentare

Kommentar Brexit: Schmerzhaft und unnötig

Wie eklatant die Folgen des EU-Austritts von Großbritannien für die Wirtschaft sind, wird sich erst nach der Pandemie offenbaren – dann muss Schadensbegrenzung das Ziel sein, meint Bettina Eschbacher.

Veröffentlicht
Von
Bettina Eschbacher
Mehr erfahren

Kommentar Brexit-Verhandlungen: Finale mit Schmerzen

Bettina Eschbacher zu den Folgen des endgültigen Brexits: Die Unternehmen können sich nicht mehr auf die Politik verlassen, sondern müssen selbst pragmatische Lösungen finden.

Veröffentlicht
Von
Bettina Eschbacher
Mehr erfahren

Kommentar Letzte Chance

Detlef Drewes zu den finalen Brexit-Verhandlungen

Veröffentlicht
Mehr erfahren
Weitere Kommentare
AdUnit urban-native2

Weitere Berichte

Brexit Mehr Kosten, mehr Aufwand – und ein Rest Hoffnung

Am 1. Januar 2021 ist es endgültig: Während Brüssel und London weiter verhandeln, rüstet sich die Wirtschaft in der Region längst für den schlimmsten Fall: einen No-Deal-Brexit – eine Trennung ohne Abkommen.

Veröffentlicht
Von
Bettina Eschbacher
Mehr erfahren

Brexit Johnson nach US-Wahl unter Zugzwang

Die britische Regierung wollte zunächst den Ausgang der US-Wahl abwarten, bevor sie Zugeständnisse an Brüssel erwägt. Jetzt lösten weder Johnsons milde Worte noch der Zeitpunkt seiner Äußerung Überraschung aus.

Veröffentlicht
Von
Katrin Pribyl
Mehr erfahren
AdUnit urban-mobile3

Brexit London ignoriert Frist

Im Streit über die Verletzung des Brexit-Abkommens hat Großbritannien eine von der Europäischen Union gesetzte Frist ignoriert.

Veröffentlicht
Von
dpa
Mehr erfahren

Brexit Brüssel will weiterverhandeln

Die EU-Regierungschefs lassen nicht locker, um bis Januar 2021 einen gemeinsamen Austrittsdeal mit Großbritannien zu finden.

Veröffentlicht
Von
Detlef Drewes
Mehr erfahren

Brexit „Keine Bewegung“ beim Brexit

Wenn sich die Staats- und Regierungschefs der EU am Donnerstag und Freitag in Brüssel zum Gipfel treffen, wird es vor allem um das künftige Verhältnis zwischen der EU und Großbritannien gehen.

Veröffentlicht
Von
Damir Fras
Mehr erfahren
Weitere Berichte zum Brexit
AdUnit urban-native3
AdUnit urban-sidebar2