Jeanette Stickler

Freie Autorin :

Veröffentlichungen

Roman

Wahnsinn mit Licht am Tunnelende

Die früheren Bücher der italienischen Schriftstellerin, die unter dem Namen Elena Ferrante in aller Welt Furore machte mit ihrer Neapolitanischen Saga, werden nach und nach neu aufgelegt.

Veröffentlicht
Von
Jeanette Stickler
Mehr erfahren
Literatur

Zwiespalt des weiblichen Daseins

Leda, Universitätsprofessorin in Florenz, noch lange nicht fünfzig, geschieden, gut aussehend und schlank, entscheidet sich für lange Ferien am Meer. Doch dem Gedanken, dass es sich bei „Frau im Dunkeln“ um eine unterhaltsame ...

Veröffentlicht
Von
Jeanette Stickler
Mehr erfahren
Roman

Suche nach dem eigenen Ich

Jane Gardam, die 1928 geborene englische Schriftstellerin, wurde erst vor wenigen Jahren auch im deutschen Sprachraum bekannt und erzielte mit ihrer Trilogie um die schillernde Figur des Old Filth einen sensationellen Erfolg. So ...

Veröffentlicht
Von
Jeanette Stickler
Mehr erfahren
Literatur

Elena Ferrante erzählt in "Lästige Liebe" von einer Spurensuche

Nach dem Bucherfolg Elena Ferrantes erscheint auch ihr literarisches Debüt erneut auf Deutsch. Darin sucht eine Frau in den Gassen Neapels nach Spuren ihrer verstorbenen Mutter.

Veröffentlicht
Von
Jeanette Stickler
Mehr erfahren
Literatur

Szenen einer Ehe mit brutalem Chirurgen

Eine unglückliche Kindheit hat die Schriftstellerin Angelika Klüssendorf, Jahrgang 1958, in „Das Mädchen“ beschrieben, eine schwierige Jugend in „April“. Da darf man im dritten Teil des Zyklus mit dem Titel „Jahre später“ nicht ...

Veröffentlicht
Von
Jeanette Stickler
Mehr erfahren
Literatur

Elena Ferrante komplettiert Neapel-Reihe genial

„Die Geschichte des verlorenen Kindes" von Elena Ferrante erscheint in deutscher Übersetzung am heutigen Freitag. Er erzählt die Geschichte zweier Frauen, deren Schicksal miteineinander ungut verwoben scheint.

Veröffentlicht
Von
Jeanette Stickler
Mehr erfahren
Literatur

Glasklare Worte aus Neapel

Die gute Nachricht zuerst: endlich können auch deutsche Leser, wohl hauptsächlich Leserinnen, aufs Neue abtauchen in den neapolitanischen Kosmos um die beiden Freundinnen Elena, genannt Lenù, und Raffaella, besser bekannt als ...

Veröffentlicht
Von
Jeanette Stickler
Mehr erfahren
Literatur

Viel Gegockel, aber auch Geldgerangel

Er hat noch einmal zugeschlagen, der 81 Jahre alte Dandy im weißen Anzug, der Reporter, der einst eine neue Art von Journalismus erfand und vor einem Vierteljahrhundert seinen ersten Roman publizierte, der einer Sensation ...

Veröffentlicht
Von
Jeanette Stickler
Mehr erfahren
Das neue Buch

Warum Jimi und Jim mit 27 starben

Sie ist 19 Jahre alt, arbeitet für ein australisches Rock-Magazin und reist den Stars hinterher, die die Musik der 60er Jahre beherrschen, um mit ihnen über Gott und die Welt zu reden: Lola Bensky ist die Protagonistin des neuen ...

Veröffentlicht
Von
Jeanette Stickler
Mehr erfahren
Das neue Buch

Im Labyrinth des Daseins

Familienleben, so könnte treffend über allen Romanen der israelischen Schriftstellerin Zeruya Shalev stehen. In besonderem Maße aber zielt ihr neuer Roman "Für den Rest des Lebens" mitten hinein in jene Verstrickungen, die in ...

Veröffentlicht
Von
Jeanette Stickler
Mehr erfahren