Fußball

"Dank gebührt Familie Beetz": SV Waldhof erhält Zulassung für kommende Drittliga-Saison

Von 
Kai Plösser
Lesedauer: 
Der Schriftzug "Waldhof" steht in großen Lettern an einem Gebäude auf dem Trainigsgelände am Alsenweg. © Imago

Mannheim. Der SV Waldhof Mannheim hat die Zulassung für die kommende Saison in der 3. Fußball Liga vom Deutschen Fußball-Bund (DFB) erhalten. „Wie bereits in den ersten zwei Jahren in der 3. Liga konnten wir nun erneut bereits in der ersten Entscheidung des DFB alle Voraussetzungen für eine weitere Saison im Profifußball erfüllen. Dies ist keineswegs üblich", freute sich Geschäftsführer Markus Kompp in einer Mitteilung des Vereins vom Mittwoch über die Planungssicherheit für die kommende Spielzeit und zeigte sich „stolz, dass wir nun im Rahmen des Beschwerdeverfahrens unsere Zulassung zur kommenden Drittligasaison erhalten haben.“

AdUnit urban-intext1

Vor einer Woche hatte der Verein die Zulassung seitens des DFB unter Bedingungen erhalten, die nach Angaben der Blau-Schwarzen im Rahmen eines Beschwerdeverfahrens innerhalb von einer Woche erfüllt worden seien.

Mehr zum Thema

Fußball

Waldhof-Mannheim-Präsident Beetz: „Unser Erfolg ist nicht aufzuhalten“

Veröffentlicht
Mehr erfahren
Überblick

Glöckner, Kientz, Personalplanung: Die drängendsten Fragen beim SV Waldhof

Veröffentlicht
Von
Alexander Müller
Mehr erfahren
Fußball

Waldhof hält an Trainer Glöckner fest

Veröffentlicht
Von
Thorsten Hof
Mehr erfahren

Dank geht an Familie Beetz

Die aktuelle Corona-Pandemie habe den Mannheimern dabei die Arbeit erschwert, betonte Kompp. Aufgrund des seriösen Ansatzes habe die Planung insbesondere wirtschaftliche Schwierigkeiten aufgewiesen, so der Geschäftsführer des SVW. „Diese konnten wir jedoch binnen weniger Tage und in guter Zusammenarbeit aller Beteiligten lösen. Ein besonderer Dank gebührt hierbei erneut Familie Beetz, welche die zur Zulassungsfrist noch nicht bestätigten Coronahilfen und weitere Umsatzausfälle aufgrund einer anhaltenden Pandemielage in der Saison 2021/22 absichert“, erklärte Kompp weiter.

AdUnit urban-intext2

Präsident und Aufsichtsratsmitglied und Bernd Beetz bedankte sich beim Verein für die Zusammenarbeit. Zu der Berücksichtigung der Pandemielage in der Planung für die kommende Runde ergänzt Beetz: „Die sich daraus ergebenen Unsicherheiten haben wir abgesichert. Dies ist für uns der richtige Ansatz, um sodann während der Saison 2021/22 nicht von negativen wirtschaftlichen Entwicklungen überrascht zu werden.“

Mehr zum Thema

Newsticker

Alle Meldungen aus Rhein-Neckar

Mehr erfahren
Newsticker

Alle Meldungen im Newsticker Mannheim

Mehr erfahren

Redaktionsassistenz

Thema : SV Waldhof Mannheim

  • Fußball Urlaub für Waldhof-Profis schon wieder zu Ende

    Drittligist SV Waldhof startet am Montag in die fünfwöchige Vorbereitung. Zwei Tests stehen auch schon fest: Es geht eine Woche vor Saisonstart gegen die Südwest-Regionalligisten FC Gießen und den FSV Frankfurt.

    Mehr erfahren
  • SV Waldhof Suntat bleibt SVW-Hauptsponsor

    Konstanz auf der Trikotbrust des Mannheimer Fußball-Drittligisten SV Waldhof: Die BLG Kardesler Lebensmittel-Handelsgesellschaft wird mit ihrer Handelsmarke „Suntat“ auch in der kommenden Saison 2021/22 Haupt- und damit auch Trikotsponsor des SVW sein. Das in Mannheim ansässige, türkischstämmige Unternehmen unterstützt den Drittligisten bereits seit Oktober 2020. Damals hatte der Waldhof als letzter Drittligist erst spät einen Trikotsponsor gefunden. Das Volumen des Sponsorings wird auf einen niedrigen sechsstelligen Betrag geschätzt. Über die Vertragslaufzeit wurden keine Angaben gemacht, dem Vernehmen nach gilt die Vereinbarung erneut bis zum Saisonende. „Es war für uns selbstverständlich, dass wir weiter als Sponsor dabei sein wollten. Die Unternehmenswerte des gesamten Vereins passen bestens auf die Werte unseres Unternehmens“, sagten die Suntat-Verantwortlichen Mustafa und Kadir Baklan. th/red {element} {furtherread}

    Mehr erfahren
  • Im Probetraining Ex-Waldhof-Torhüter Markus Scholz stellt sich bei neuem Verein vor

    Der langjährige Waldhof-Torhüter Markus Scholz (33) absolviert ein Probetraining bei Nordost-Regionalligist Energie Cottbus. Er hatte keinen neuen Vertrag mehr beim SVW bekommen.

    Mehr erfahren