AdUnit Billboard
"Mensch Mannheim" - Der Jazz-Musiker spricht über Wege zum Erfolg

Podcast "Mensch Mannheim": Was Jazz-Musiker Thomas Siffling Nachwuchskünstlern rät

Von 
Karsten Kammholz
Lesedauer: 
Zu Gast bei „Mensch Mannheim“: Thomas Siffling © Christoph Blüthner

Mannheim. Thomas Siffling lässt den Jazz in Mannheim hochleben - als Musiker, Produzent und Betreiber des Clubs Ella & Louis. Und er ist ein Beispiel dafür, wie man als selbstständiger Künstler erfolgreich werden kann. Wie er das geschafft hat und was er in Mannheim noch vorhat, verrät er im Podcast „Mensch Mannheim“.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Der Künstler sagt: „Ich glaube, dass man als Musiker mittlerweile neben der künstlerischen Fähigkeit auch lernen muss, sich selbst zu vermarkten, eine Marke aufbauen muss - und da gehören eben gewisse Management-Skills dazu, um erfolgreich zu sein.“ Welches Image wolle man vertreten, wie omnipräsent wolle man sein? Siffling rät gerade jungen Kolleginnen und Kollegen dazu, sich über diese Fragen Gedanken zu machen.



Er selbst habe Mentoren gehabt, dazu ein förderndes Elternhaus in seiner Jugend in Karlsruhe. Er sei aber auch immer wissbegierig gewesen. Mit 16 Jahren sei ihm klar gewesen: Musik wird der Beruf. „Es gab eigentlich auch nie eine Alternative.“

Er studierte Jazz-Trompete an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst in Mannheim, spielte zugleich auch Gala-Gigs und Tanzmusik, um sein Leben zu finanzieren. Die Anfragen an den Trompeter nahmen zu, die ersten Platten erschienen, er gewann Preise. Schlussendlich sei es auch eine Ochsentour gewesen, um sich als Marke aufzubauen, weiß Siffling.

Mehr zum Thema

Neue Folge

Podcast "Mensch Mannheim": Diese Forscherin will Konzerne nachhaltiger machen

Veröffentlicht
Von
Karsten Kammholz
Mehr erfahren
Neue Folge

Podcast "Mensch Mannheim": Der Rosengarten sucht dringend Verstärkung

Veröffentlicht
Von
Karsten Kammholz
Mehr erfahren
Neue Folge

Podcast "Mensch Mannheim": Manfred Fuchs spricht über sein faszinierendes Leben

Veröffentlicht
Von
Karsten Kammholz
Mehr erfahren

Nach dem Studium wäre er gern nach Berlin gegangen, um die Karriere von dort voranzutreiben. Aber für seine damalige Freundin und heutige Frau sei die Hauptstadt keine Option gewesen. „Ich wollte keine Fernbeziehung Berlin-Mannheim. Dann habe ich mich gegen Berlin entschieden.“ Siffling ist sich heute „ziemlich sicher“, dass seine musikalische Karriere anders und erfolgreicher verlaufen wäre, wenn er in einer Weltstadt wie Berlin gewirkt hätte. Andererseits hätte er dann vermutlich nie einen Jazzclub wie das „Ella & Luis“ aufgemacht, ist er überzeugt. Der Club sei eine ganz wichtige Institution für Mannheim mit nationalem und weltweitem Renommee. Er wolle, dass das „Ella & Luis“ noch in 50 Jahren existiere. Wo er gern noch auftreten würde und wie viele Trompeten er besitzt, auch darüber spricht Siffling - nachzuhören bei „Mensch Mannheim“.

Mehr zum Thema

Jazz & Wein

Mannheimer Planetarium: Musik von Juliana Blumenschein statt Sonnenschein

Veröffentlicht
Von
Jörg-Peter Klotz
Mehr erfahren
Jazz

Eigenwilliges Konzert überzeugt an der Mannheimer Feuerwache

Veröffentlicht
Von
Raimund Frings
Mehr erfahren

Chefredaktion Chefredakteur

Thema : Mensch Mannheim - Interview-Podcast

  • "Mensch Mannheim" Podcast "Mensch Mannheim": So kommt die Klima-Arena nach Mannheim

    Seit knapp drei Jahren gibt es die Klima-Arena in Sinsheim - und sie will bundesweit bekannter werden. Warum Mannheim dafür eine entscheidende Rolle spielt, erklärt Vorstandschef Bernd Welz im Podcast "Mensch Mannheim"

    Mehr erfahren
  • Neue Folge Podcast "Mensch Mannheim": Der faszinierende Führungsstil der Hotelchefin des Jahres

    Caroline von Kretschmann leitet das Heidelberger Grandhotel Europäischer Hof. Sie setzt auf eine Unternehmenskultur, die die Mitarbeiter noch vor die Gäste stellt. Im Podcast "Mensch Mannheim" erklärt sie warum.

    Mehr erfahren
  • Neue Folge Podcast "Mensch Mannheim": Darum wird der 17. September so wichtig für die Region

    Wer will sich noch ehrenamtlich engagieren? Der Viernheimer Bürgermeister Matthias Baaß wirbt im Podcast "Mensch Mannheim", sich im Ehrenamt auszuprobieren: am besten beim Freiwilligentag.

    Mehr erfahren
AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1