Hockey

Wochenende der Entscheidung

Gute Ausgangslage für TSVMH- und MHC-Herren

Von 
and
Lesedauer: 

Mannheim. Dem erneuten Einzug ins Viertelfinale um die Deutsche Hallenhockey-Meisterschaft sind die Herren vom Mannheimer HC und vom TSV Mannheim Hockey schon sehr nahe. Am Sonntag (14.30 Uhr/Irma-Röchling-Halle) empfängt der MHC den TSVMH zum Derbyrückspiel am Neckarplatt. Wenn die Turner noch auf Platz eins der Südgruppe der Bundesliga klettern wollen, um im Viertelfinale Heimrecht zu haben, hilft ihnen nach der 3:4-Niederlage im Hinspiel nur ein Sieg.

„Selbst wenn wir gewinnen, wird es schwer, den MHC noch von Platz eins zu verdrängen, denn sie haben eine Tordifferenz von plus 29, wir nur eine von plus 15“, sagt TSVMH-Trainer Héctor Martinez im Wissen um die Ausgangslage.

„Wir dürfen nicht vergessen, dass wir noch nicht im Viertelfinale stehen. Daher gilt unsere Konzentration zunächst dem Spiel beim Wiesbadener THC“, blickt Martinez auf die Partie beim Tabellenletzten (Samstag, 16 Uhr), der im Abstiegskampf Punkte braucht.

MHC schon so gut wie durch

Mehr zum Thema

Hockey

Start in die Rückrunde

Veröffentlicht
Von
and
Mehr erfahren
Hockey

Optimale Ausbeute für Mannheimer Duo

Veröffentlicht
Von
and
Mehr erfahren
Hockey

MHC-Damen vergeben Matchball

Veröffentlicht
Von
Andreas Martin
Mehr erfahren

Mit neun Zählern Vorsprung auf den drittplatzierten Münchner SC und der um 25 Treffer besseren Tordifferenz ist dem MHC ein Platz im Viertelfinale schon jetzt nur noch theoretisch zu nehmen. Den kleinen Restzweifel will der Meister am Freitag (20 Uhr) beseitigen, wenn er zum Kurpfalzderby bei der TG Frankenthal antritt. „Gegen Frankenthal haben wir beim 5:5-Unentschieden bisher die einzigen Punkte abgegeben“, erinnert MHC-Coach Andreu Enrich an das Hinspiel, als die Blau-Weiß-Roten daheim sogar mit 2:5 in Rückstand lagen.

„Wir schauen daher erst auf das Spiel am Freitag. Am Samstag haben wir noch genug Zeit, uns mit dem Derby zu befassen“, sagt Enrich, der natürlich weiß, dass sein Team am Wochenende nicht nur den Viertelfinaleinzug, sondern auch Platz eins klarmachen könnte.

Personell kann der MHC-Coach erstmals aus dem Vollen schöpfen, stehen doch auch die beiden US-Nationalspieler Marius Leser und Patrick Harris zur Verfügung, die sich aktuell auf die Hallenhockey-WM in Südafrika (5. bis 11. Februar) vorbereiten.

Vom TSVMH geht es für Torhüter Emiliano Bosso schon am Freitag (8.30 Uhr) mit Argentinien bei der Feldhockey-WM in Indien (13. bis 29. Januar) zur Sache. Die Südamerikaner bestreiten das Eröffnungsspiel gegen Südafrika. and