AdUnit Billboard
Tischtennis

Kurzfristige Ausfälle tun der DJK weh

Verbandsligist unterliegt Lohrbach mit 6:9

Von 
Reiner Bohlander
Lesedauer: 

Mannheim. Die Tischtennis-Herren der DJK Käfertal/Vogelstang sind mit einer Heimniederlage in die neue Verbandsligasaison gestartet. Das Team um Kapitän Dominik Schwarz unterlag dem FC Lohrbach mit 6:9. „Sicher ist es nicht so schön, dass wir mit einer Niederlage gestartet sind. Aber leider mussten wir kurzfristig zwei Ausfälle von Spielern wegstecken. Das hat uns dann wohl auch die Partie gekostet“, sagte DJK-Spielführer Schwarz, der aber betonte: „Wir haben nun einige Wochen Pause. Das kommt uns gerade recht, weil auch viele Akteure noch nicht so richtig im Trainingsrhythmus sind. Den Rest der Runde werden wir komplett stehen und ich denke, dass wir uns die Punkte irgendwo wieder zurückholen werden.“

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Bei den Mannheimern fehlten mit Paul Rebsam und Miguel Neves zwei Akteure, die als Stammspieler eingeplant sind. Das DJK-Duo Marc Adler/Dominik Schwarz feierte einen 3:1-Sieg zum Auftakt. Doch die beiden anderen Doppel gingen an Lohrbach. In den Einzeln erwischte der FC den besseren Start. Im vorderen Paarkreuz nutzten die Lohrbacher ihre Vorteile und gewannen beide Begegnungen. In der Mitte schlug Käfertal/Vogelstang zurück. Robert Hackmann und Schwarz verkürzten für die DJK auf 3:4. Doch auf den Positionen fünf und sechs waren die Lohrbacher wieder siegreich.

Die Mannheimer kamen noch einmal auf 6:7 heran, doch Markus Gottwald verlor trotz einer 2:1-Satzführung noch knapp mit 2:3. Christopher Mager musste sich Paul Zeus mit 1:3 geschlagen geben. Das nächste Spiel bestreiten die DJK-Herren am Samstag, 22. Oktober, zu Hause gegen den FV Wiesental.

Frauen starten am 30. September

Mehr zum Thema

Tischtennis

Im Ziel vereint

Veröffentlicht
Von
Reiner Bohlander
Mehr erfahren
Handball-Bezirksoberliga

Phasenweise richtig stark

Veröffentlicht
Von
me
Mehr erfahren

Die Verbandsliga-Damen der DJK Käfertal/Vogelstang waren in der Verbandsliga spielfrei. Das Team von Spielführerin Kerstin Sommer startet erst am 30. September in eigener Halle gegen die SG Schefflenz-Seckach. Dafür war die zweite Mannschaft in der Bezirksliga Nord im Einsatz. Die Mannheimerinnen feierten einen deutlichen 10:0-Erfolg gegen den TTV Weinheim-West III. „Unser Team war haushoch überlegen“, sagte Teamsprecherin Heike Czech. Melanie Pahl, Christine Rödler, Tina Stein und Christine Klumb gaben nur zwei Sätze ab.

In der Herren-Bezirksliga bezwang die DJK Wallstadt die SG Birkenau/Hemsbach. Alle Doppel gingen an die Mannheimer. Moritz Hardung/Fabian Kajzar, Marin Schaal/Stawrakis Garber und Patrick Frantz/Andreas Weber waren erfolgreich. Die Birkenauer kamen noch einmal auf 5:7 heran. Doch die DJK ließ nichts mehr anbrennen. Hardung und Frantz gewannen ihre Einzel. Garber und Schaal waren jeweils einmal erfolgreich.

Am Samstag gastiert die DJK um 17 Uhr beim TTC Reilingen. Am Donnerstag, 29. September, steht um 20.15 Uhr das Derby Wallstadt gegen die DJK Käfertal/Vogelstang mit Kapitän Semir Ristemoski an.

Freier Autor

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1