AdUnit Billboard
"Mensch Mannheim"

Wo sich die Abfallmengen in Mannheim verdoppelt haben

Von 
Karsten Kammholz
Lesedauer: 
Stadtraumservice-Leiterin Alexandra Kriegel im Podcaststudio. © Kammholz

Alexandra Kriegel ist in Mannheim verantwortlich für die Sauberkeit – oder den Dreck und den Müll, je nachdem, was einem eher ins Auge fällt. Als Leiterin des Eigenbetriebs Stadtraumservice sorgt sie jedenfalls dafür, dass der öffentliche Raum so gepflegt und grün wie möglich aussieht. Ob ihr das immer gelingt und welche Maßnahmen noch ergriffen werden, das verrät Alexandra Kriegel im Podcast „Mensch Mannheim“.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1


Knapp zusammengefasst verantwortet der Stadtraumservice die Pflege, Unterhaltung und Reinigung des öffentlichen Raums – also alle frei zugänglichen Flächen der Stadt inklusive der Wälder, selbst den Neubau von Radwegen und Spielplätzen verantwortet Kriegels Team. Und die Arbeit ist gerade in der Pandemie mehr geworden. „Sowohl in der Innenstadt als auch in unseren Stadtwäldern haben sich die Abfallmengen verdoppelt“, berichtet Kriegel. Man habe zusätzliche Abfallbehälter aufstellen und zusätzliche Kräfte einsetzen müssen, um für Sauberkeit zu sorgen. Sorgen bereiten auch die Neckarstadt-West und die Hochstätt, die saubersten Stadtteile sind laut Kriegel Feudenheim und Wallstadt.

Mehr zum Thema

Podcast "Mensch Mannheim"

Warum ein Südzucker-Manager für Amateurvereine kämpft

Veröffentlicht
Von
Karsten Kammholz
Mehr erfahren
Podcast "Mensch Mannheim"

Wie Steffen Schwarz die Kaffee-Welt von Mannheim aus verändern will

Veröffentlicht
Von
Karsten Kammholz
Mehr erfahren
Podcast "Mensch Mannheim"

Wie Virginie Jouhaud-Neutard die deutsch-französische Freundschaft zum Erlebnis macht

Veröffentlicht
Von
Karsten Kammholz
Mehr erfahren

Warum ist die Sauberkeit so ein dominierendes Thema? Kriegel erklärt: „Meine persönliche Einschätzung ist, dass es sich bei der Frage von sauberen Grünflächen und sauberen Straßen um ein ähnlich knappes Gut handelt wie saubere Luft oder sauberes Wasser.“ Doch es gibt ein grundsätzliches Problem: Verunreinigungen und Vandalismus haben zugenommen. Die Abfallmengen seien seit der Corona-Pandemie signifikant gestiegen – auch bei Papier und Pappe durch Onlineeinkäufe bei Amazon und anderen digitalen Marktplätzen. „Der Niedergang des Einzelhandels schlägt sich in unseren Abfallbilanzen wieder“, sagt Kriegel.

Ihre Bitte an die Mannheimer: „Schenken Sie unseren gewerblichen Mitarbeitenden, wenn Sie sie draußen bei der Arbeit sehen, ein Lächeln. Es ist nämlich gar nicht so einfach, immer unter dem Eindruck der öffentlichen Kontrolle arbeiten zu müssen.“ Wie Kriegel den Zustand der Planken heute bewertet und wie eine Sauberkeitsoffensive vor der Buga aussehen soll, auch das verrät sie im „MM“-Podcast.

AdUnit Mobile_Pos3
AdUnit Content_2

Chefredaktion Chefredakteur

Thema : Mensch Mannheim - Interview-Podcast

  • Neue Folge Podcast "Mensch Mannheim": Manfred Fuchs spricht über sein faszinierendes Leben

    Unternehmer und Künstler, Ehrenbürger und Wohltäter: Anlässlich seiner Benefizausstellung zugunsten des MM-Hilfsvereins "Wir wollen helfen" erzählt Manfred Fuchs im Interview von seinem karitativem Engagement und seinen Werken.

    Mehr erfahren
  • Neue Folge Podcast "Mensch Mannheim": Mit diesen Events soll Mannheim attraktiv bleiben

    Sie hat die Maimess organisiert und hat noch einiges vor in Mannheim: Christine Igel, Geschäftsführerin der Event & Promotion Mannheim, spricht im Podcast "Mensch Mannheim" über ihre Ideen für die Stadt.

    Mehr erfahren
  • Neue Folge Podcast "Mensch Mannheim": Die unbekannten Weltsensationen der Reiss-Engelhorn-Museen

    Wilfried Rosendahl ist seit Anfang 2021 Generaldirektor der REM - und will sein Haus bekannter machen. Vor allem will er zeigen, wie spektakulär die Forschungen in seinen Laboren sind. Im Podcast "Mensch Mannheim" verrät er mehr.

    Mehr erfahren
AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1