AdUnit Billboard
Podcast "Mensch Mannheim" - Aktuelle Themen zum Hören und Diskutieren - Folge 44

Wie Steffen Schwarz die Kaffee-Welt von Mannheim aus verändern will

Von 
Karsten Kammholz
Lesedauer: 
Steffen Schwarz, Inhaber des „Coffee Consulate“. © Christoph Blüthner

Mannheim. Steffen Schwarz ist einer der renommiertesten Kaffee-Experten der Welt. Der Mannheimer bildet in seinem Schulungszentrum „Coffee Consulate“ in Neuostheim Coffeeologen und andere Spezialisten für die Kaffeebranche aus. Dabei ist Schwarz eigentlich Arzt. Im Podcast „Mensch Mannheim“ spricht er über seinen faszinierenden Lebensweg, aber vor allem über sein grenzenloses Kaffee-Wissen und seinen Handel mit den edlen Bohnen.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1


In den 90er-Jahren war Schwarz sich noch sicher: Er wollte Unfallchirurg werden. Doch die Arbeit in der Medizin deprimierte ihn: „Es geht immer mehr darum, dass quasi die Verwaltung bestimmt, was gemacht wird. Nicht der Arzt selbst entscheidet, was gut ist für den Patienten, sondern es geht darum, möglichst maximal Umsatz am Patienten zu machen. Das war eine Geschichte, die ging mit meinem Weltbild eines Arztes einfach nicht zusammen.“ Der Kaffee, den Schwarz bei der Arbeit trank, allerdings auch nicht: „Ich glaube, es gibt nirgendwo so lausigen Kaffee wie im Krankenhaus.“ Der habe nur noch die Funktionalität, „sie irgendwie wach und am Laufen zu halten. Aber mit Genuss hat das nichts mehr zu tun“ Er fragte sich: „Muss das so sein - oder gibt’s das auch in lecker?“ Sein Kaffee-Interesse sollte fortan zu seiner Profession werden.

Eine aufwendige Marktstudie kam zu dem Ergebnis, dass Mannheim ein idealer Ort sein könnte für seinen ersten Coffeeshop. Er folgte der Empfehlung und stellte fest, dass die Mannheimer begeistert waren. Es war der Anfang seiner Kaffee-Unternehmung, die inzwischen weit verästelt ist. Schwarz ist überzeugt: „Wir sind wahrscheinlich außerhalb Mannheims und außerhalb Deutschlands deutlich bekannter, als wir es hier sind.“ Sein Kaffee, den er von fünf Plantagen in Brasilien, El Salvador, Mexiko und Indien bezieht, geht an Kunden weltweit, die besonders exklusive Bohnen wollen.

Seine Vita, Auftritte, Publikationen und Projekte machen deutlich: Schwarz ist Kaffeewissenschaftler - ganz ohne universitären Abschluss. Kaffee sei nicht ausreichend erforscht, ist er überzeugt. Er hat daher noch viel vor - am Standort Mannheim. Das steht für ihn außer Frage.

AdUnit Mobile_Pos3
AdUnit Content_2

Mehr zum Thema

Podcast "Mensch Mannheim"

Wie Virginie Jouhaud-Neutard die deutsch-französische Freundschaft zum Erlebnis macht

Veröffentlicht
Von
Karsten Kammholz
Mehr erfahren
NPodcast "Mensch Mannheim"

Warum der ehemalige Rosengarten-Chef Johann Wagner jetzt auch noch ein „Governor“ ist

Veröffentlicht
Von
Karsten Kammholz
Mehr erfahren
Podcast "Mensch Mannheim"

Warum Mehrdad Zaeri für seine Zeichnungen die Stille sucht

Veröffentlicht
Von
Karsten Kammholz
Mehr erfahren

Chefredaktion Chefredakteur

Thema : Mensch Mannheim - Interview-Podcast

  • Neue Folge Podcast "Mensch Mannheim": Manfred Fuchs spricht über sein faszinierendes Leben

    Unternehmer und Künstler, Ehrenbürger und Wohltäter: Anlässlich seiner Benefizausstellung zugunsten des MM-Hilfsvereins "Wir wollen helfen" erzählt Manfred Fuchs im Interview von seinem karitativem Engagement und seinen Werken.

    Mehr erfahren
  • Neue Folge Podcast "Mensch Mannheim": Mit diesen Events soll Mannheim attraktiv bleiben

    Sie hat die Maimess organisiert und hat noch einiges vor in Mannheim: Christine Igel, Geschäftsführerin der Event & Promotion Mannheim, spricht im Podcast "Mensch Mannheim" über ihre Ideen für die Stadt.

    Mehr erfahren
  • Neue Folge Podcast "Mensch Mannheim": Die unbekannten Weltsensationen der Reiss-Engelhorn-Museen

    Wilfried Rosendahl ist seit Anfang 2021 Generaldirektor der REM - und will sein Haus bekannter machen. Vor allem will er zeigen, wie spektakulär die Forschungen in seinen Laboren sind. Im Podcast "Mensch Mannheim" verrät er mehr.

    Mehr erfahren
AdUnit Mobile_Footer_1