AdUnit Billboard
Freizeit

Super-Sommer in Mannheim - so viele Gäste strömen in die Freibäder

Trocken und heiß - was für die Natur schlecht ist, kommt den Freibädern Mannheims entgegen. Bereits jetzt zählt die Stadt fast so viele Besucherinnen und Besucher wie im ganzen letzten Jahr - Rekordtag war im Juni

Von 
Till Börner
Lesedauer: 
Bei hochsommerlichen Temperaturen tut eine Abkühlung im Freibad besonders gut (Symbolbild). © Oliver Berg

Mannheim. Viel los in den Freibädern Mannheims. Wie die Stadt mitteilt, hat am Montagvormittag der 200.000ste Besucher in dieser Saison eines der vier Bäder betreten. Dass so viele Besucherinnen und Besucher bereits Anfang August in den Freibädern gezählt werden können, veranlasst den Fachbereich Sport und Freizeit schon jetzt die Saison als "erfolgreich" zu bezeichnen. Im letzten Jahr kamen insgesamt 122.562 Gäste, 2020 waren es 166.033 Gäste. 

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Empfohlener redaktioneller Inhalt

Der bisherige Rekordtag in diesem Jahr war der 19. Juni - 6357 Badefreunde konnten an diesem Tag im Herzogenriedbad registriert werden. Als Grund für die vielen Besucherzahlen gibt die Stadt die hochsommerlichen Temperaturen in den letzten Wochen an.   

Geöffnet bis in den September

„Nach zwei schwierigen Jahren – sowohl für die Gäste als auch für unser Badpersonal – freuen wir uns, dass das Wetter mitspielt und unsere vier Freibäder die notwendige Abkühlung und Bewegung im heißen Sommer 2022 bieten", so Sportbürgermeister Ralf Eisenhauer. Da während den Sommerferien Kinder und Jugendliche freien Eintritt in die vier städtischen Bäder haben, dürfte der Gästestrom auch in nächster Zeit nicht abreißen.

Mehr zum Thema

Saisonstart

Freier Eintritt für Schüler? Das gilt in Mannheims Freibädern

Veröffentlicht
Von
Valerie Gerards
Mehr erfahren
Freibad

Mannheimer Schwimmmeister über den Corona-Sommer im Herzogenriedbad

Veröffentlicht
Von
Till Börner
Mehr erfahren
Stadt stellt Beckenheizungen ab

Wasser in zwei Mannheimer Freibädern nun an kälteren Tagen etwas kühler

Veröffentlicht
Von
Steffen Mack
Mehr erfahren

Die vier Bäder bleiben bis 11. September geöffnet. Folgende Öffnungszeiten gelten: 

  • Herzogenriedbad:
    Das Bad hat täglich von 8 bis 20 Uhr geöffnet. Dienstags und donnerstags öffnet das Bad für Frühschwimmer bereits ab 7 Uhr.
  • Carl-Benz-Bad:
    Öffnungszeiten sind montags von 13 bis 20 Uhr sowie dienstags bis sonntags von 9 bis 20 Uhr. Mittwochs und freitags wird zusätzlich „Frühschwimmen“ von 7 bis 9 Uhr angeboten.
  • Freibad Sandhofen:
    Öffnungszeiten sind montags von 13 bis 20 Uhr sowie dienstags bis sonntags von 9 bis 20 Uhr.
  • Parkschwimmbad Rheinau:
    Öffnungszeiten sind montags von 13 bis 20 Uhr sowie dienstags bis sonntags von 9 bis 20 Uhr. Mittwochs wird zusätzlich „Frühschwimmen“ von 7 bis 9 Uhr angeboten.

Mehr zum Thema

Ausstellung

Führung durch “Phantasie und Imagination” in Ladenburg fällt aus

Veröffentlicht
Von
red
Mehr erfahren

Redaktion Redakteur in der Onlineredaktion

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1