AdUnit Billboard
Musikkundgebung - Bislang etwa 10 000 Euro eingesammelt

Sound of Peace Mannheim: So viel Spenden sind seit Sonntag eingenommen worden

Von 
Sebastian Koch
Lesedauer: 
Die Künstlerinnen und Künstler bei "Sound of Peace Mannheim". © Michael Ruffler

Mannheim. Bei der Musikkundgebung "Sound of Peace Mannheim" sind seit Sonntag bislang etwa 10.000 Euro an Spendengelden für die Ukraine-Hilfe eingenommen worden. Das erklärte Gerhard Fontagnier vom gemeinnützigen Verein "Mannheim sagt Ja!" am Mittwoch auf Nachfrage. Bereits am Montag hatten die Organisatoren davon gesprochen, dass während der Live-Übertragungen etwa 2500 Euro an Spenden gesammelt worden sind. Demnach kamen auf dem Ehrenhof rund 7500 Euro in bar zusammen. "Wir hatten auf mehr Spenden gehofft", erklärt Fontagnier. "Aber angesichts der geringen Zahl an Besucherinnen und Besuchern gilt den Spendern und Spenderinnen natürlich unser Dank."

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1
Musikalische Kundgebung

"Sound of Peace" am Mannheimer Schloss

Veröffentlicht
Bilder in Galerie
26
Mehr erfahren

Bei der Musikkundgebung im Ehrenhof des Mannheimer Schlosses waren am Sonntag 3000 Zuhörerinnen und Zuhörer zusammengekommen, um verschiedene Live-Acts von Musikerinnen und Musiker zuzuhören und bei freiem Eintritt für die Ukraine zu spenden. Die Organisatoren hatten sich am Montag enttäuscht gezeigt und erklärt, auf etwa 10.000 Menschen gehofft zu haben. Aus diesem Grund seien die Kampagnen verlängert worden und Spenden noch immer möglich.

Mehr zum Thema

Musik-Kundgebung

Veranstalter von Sound of Peace Mannheim: "Mehr Zuschauer gewünscht"

Veröffentlicht
Von
Sebastian Koch
Mehr erfahren
Mannheim (mit Fotostrecke und Video)

Ein Zeichen für Frieden: So war „Sound of Peace“ im Mannheimer Schlosshof

Veröffentlicht
Von
Markus Mertens
Mehr erfahren
Konzert und Kundgebung

Das war los bei "Sound of Peace": Großer Applaus für Laith Al-Deen, die Söhne Mannheims und Joris

Veröffentlicht
Von
Sebastian Koch
Mehr erfahren

Wegen fehlender Einnahmen droht nun, dass auch die Organisatoren rund um den gemeinnützigen Verein "Mannheim sagt Ja!" selbst für einen großen Teil der Kosten der Veranstaltung aufkommen müssen. Es gehe jetzt darum, mit „Sponsoren- und Gönnergesprächen“, wie sie erklärten, die hohen Kosten zu decken. Diese Einnahmen würden dabei von den Spenden für die Ukraine „transparent und klar getrennt“.

Lokales

Video: Eindrücke von "Sound of Peace" in Mannheim

Veröffentlicht
Laufzeit
Mehr erfahren

Wer spenden oder unterstützen möchte, kann dies unter masagtja.de/jetzt-spenden oder direkt auf dem Vereinskonto mit der IBAN DE16 6709 0000 0091 9753 00 machen.

AdUnit Mobile_Pos3
AdUnit Content_2

Redaktion Reporter in der Lokalredaktion Mannheim & Moderator des Stotterer-Ppppodcasts

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1