Projekt - Stadt zieht Taylor Park als Alternative in Betracht Absage für Skatehalle am Sportpark

Von 
Stefanie Ball
Lesedauer: 
Die Tankstelle an der Feudenheimer Straße (Bild aus 2017). © Bernhard Zinke

Die Stadt Mannheim hat dem Bau einer Skatehalle auf dem Gelände der ehemaligen Esso-Tankstelle in Feudenheim eine Absage erteilt. Wie der „Mannheimer Morgen“ erfuhr, hat sich die Stadt bei ihrer letzten Lenkungskreissitzung mit dem Thema befasst und sich gegen eine solche Halle zumindest an dieser Stelle entschieden. Als Alternative könnte der „Taylor Green Business Park“ auf der Vogelstang in Betracht kommen; dort wurde im vergangenen Sommer eine Skateranlage eingeweiht, so dass dies „sehr gut passen könnte“, heißt es seitens des Fachbereichs Sport und Freizeit.

AdUnit urban-intext1

Im Gegensatz zu solchen Skateranlagen im Freien, von denen es einige in Mannheim gibt, fehlt eine Halle, in der sich Skateboarder, Roller- und BMX-Fahrer auch im Herbst und Winter treffen und trainieren können. Cliff Rohrbach, der in Stuttgart eine solche Halle betreibt, die „Freestyle Academy“, hätte als Investor bereitgestanden und die Halle gebaut; nach einem Vor-Ort-Besuch im Februar und ersten Gesprächen mit der Stadt hatte Rohrbachs Architekturbüro im März entsprechende Pläne eingereicht.

Teil des Grünzugs Nordost

Nun aber wurde beschlossen, dass auf diesem Gelände kein größeres Gebäude und auch keine Parkplätze errichtet werden sollen. Stattdessen soll dort „ein attraktiver Freiraum als Beginn des Sportparks“ entstehen. An der Feudenheimer Straße stand bis Herbst 2019 eine Esso-Tankstelle. Das Gebiet ist Teil des Grünzugs Nordost, ein Freiraumkonzept, das vom Luisenpark aus über Feudenheimer Au, Spinelli-Areal und Vogelstangseen zum Käfertaler Wald führt.

Für die Skater- und Scooterszene ist das ein herber Rückschlag. Georg Tzevelekos, der mit viel privatem Engagement das Projekt maßgeblich mit vorangetrieben hat, sagte: „Ich bin enttäuscht – all die Vorbereitungen, Treffen, teils in großen Runden, die Erwartungen und Hoffnungen, soviel Zeit und Geld, das bereits aufgewendet wurde.“ Eine Reaktion des Investors auf den alternativen Vorschlag, dem Bau einer Halle im neuen Taylor-Park, steht noch aus.

Mehr zum Thema

Mannheim Erste Skizze einer Skatehalle

Veröffentlicht
Von
Stefanie Ball
Mehr erfahren

Ehemalige Esso-Tankstelle in Feudenheim Stadt Mannheim prüft Bau einer Skatehalle

Veröffentlicht
Von
Stefanie Ball
Mehr erfahren

Freie Autorenschaft