AdUnit Billboard
Wallstadt

Open-Air-Kino am Rathaus

Der Bund der Selbständigen (BDS) Wallstadt zeigt am Samstag, den 30. Juli, den Film „Ein Tick anders“ unter freiem Himmel.

Von 
pwr
Lesedauer: 

Open-Air-Kino bei freiem Eintritt – das bietet der Bund der Selbständigen (BDS) Wallstadt am Samstag, 30. Juli auf dem Rathausplatz in Wallstadt ab 20.30 Uhr. BDS-Mitglieder und die Gastronomen am Rathausplatz bieten Essen und Getränke an. Die Vorführung auf der großen Leinwand auf der Bühne startet erst wieder bei Sonnenuntergang.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Bei der Premiere 2018 war der Rathausplatz mit rund 600 Zuschauern voll besetzt, 2019 kamen trotz Gewitterwarnung und Regenschauer etwa 500 Personen. Dann musste die für den Ort neuartige, aber auf Anhieb beliebte Veranstaltung wegen der Corona-Pandemie zwei Jahre lang pausieren und auch jetzt war lange unklar, ob die behördlichen Auflagen eine Wiederholung zulassen. Nun bleibt es aber bei dem Konzept, dass jeder seine Sitzgelegenheit selbst mitbringen muss. Bisher wurden alte Holzklappstühle genutzt und leichte aus Plastik, man sah einfache Hocker, edle Gartenmöbel und gepolsterte Campingliegen.

Gezeigt wird der Film „Ein Tick anders“ von Andi Rogenhagen, eine Komödie aus dem Jahr 2011. Im Mittelpunkt steht die 17-jährige Eva (Jasna Fritzi Bauer), die unter dem Tourette-Syndrom leidet, die Schule abbricht, an einem Gesangscasting teilnimmt und noch viel mehr erlebt. Er habe einen deutschen Film zeigen wollen, so BDS-Vorsitzender Michael Penczek. „Es ist ein Familienfilm, der Spaß macht“, sagt er, auch wenn obszöne Worte vorkämen. pwr

Mehr zum Thema

Kommentar Warum Stadtteilfeste so wichtig sind

Veröffentlicht
Kommentar von
Peter W. Ragge
Mehr erfahren
Wallstadt

Band begeistert im Festzelt

Veröffentlicht
Von
Peter W. Ragge
Mehr erfahren
Fest

„Hirschberger Meile“ fällt aus

Veröffentlicht
Von
hr
Mehr erfahren
AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1