AdUnit Billboard
Neckarwiese - Stadt hebt Aufenthaltsverbot auf

Polizei bleibt präsent

Von 
Sin
Lesedauer: 
Künftig dürfen Besucher der Neckarwiese in Heidelberg bis 23 Uhr ihre Musikboxen betreiben. © Rothe

Heidelberg. Bei Krawallmachern und Posern ist Heidelberg nicht mehr angesagt – dieser Meinung ist Oberbürgermeister Ekart Würzner. Stadt und Polizei hätten eine klare Linie gefahren und die Lage in der Neckarstadt wieder beruhigt. „Das ist ein gutes Signal“, betont der Stadtchef. Da das vergangene Wochenende ruhig verlaufen sei, wird die Stadt – in enger Absprache mit dem Polizeipräsidium Mannheim – das Aufenthaltsverbot an Wochenenden auf der Neckarwiese nicht aufrechterhalten

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Auch das dort geregelte nächtliche Alkoholverkaufs- und -konsumverbot für Altstadt, Neckarwiese und Teile von Bergheim ist ab dem kommenden Wochenende nicht mehr in Kraft. Grund für die Entscheidung sei die gute Entwicklung der Sicherheitslage. Ursprünglich sollte das Verbot bis 2. August gelten.

Mehr zum Thema

Neckarwiese

Reden statt Räumen

Veröffentlicht
Von
Her
Mehr erfahren
Sicherheit

Maßnahmen-Paket als Zeichen gegen Heidelberger Krawalltourismus

Veröffentlicht
Von
Bernhard Zinke
Mehr erfahren
Sicherheit

„Klare Kante“ zu Randale

Veröffentlicht
Von
Miro
Mehr erfahren

Allerdings werde es dabei bleiben, das Kommunaler Ordnungsdienst und Polizei einschreiten, sollte etwas aus dem Ruder laufen. „Wichtig ist: Ab 23 Uhr muss Ruhe einkehren“. Das bedeute nicht, dass die Leute die Neckarwiese verlassen müssen, so lange sie sich ruhig verhalten, dürften sie durchaus bleiben.

Durch die Befriedung und Beruhigung des Neckarvorlandes, zeige sich indes eine Verlagerung in die Bereiche an der Alten Brücke und in der Unteren Straße. Deshalb werde die Polizei an den kommenden Wochenenden dort mit starken Kräften im Einsatz sein, damit auch an diesen Punkten friedlich gefeiert wird“, erklärt Polizeivizepräsident Siegfried Kollmar. 

AdUnit Mobile_Pos3
AdUnit Content_2
AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1