AdUnit Billboard
Handball

TG Biblis startet mit viel Elan in die neue Saison

FSG Biblis/Gernsheim spielt nach Umbruch in der Bezirksliga A. Männer sind bereit für neue Aufgaben

Von 
red
Lesedauer: 
Motiviert präsentiert sich der Nachwuchs der TG Biblis: hier die Mannschaft der E-Jugend Minis. © TG Biblis

Biblis. Die Sommerpause neigt sich dem Ende entgegen, und die Handball-Mannschaften der TG Biblis befinden sich in der letzten Phase ihrer Vorbereitungen auf die neue Saison. Der größte Fokus liegt auf der Jugendarbeit. Es ist dem Verein gelungen, ein schlagkräftiges Team aufzustellen, das die Jugendleiter beim Aufbau der Jugend unterstützt. Die ersten Schritte sind getan, und die Mannschaften starten erstmals seit Jahren wieder mit mehreren Jugendmannschaften in eine Saison, heißt es vonseiten des Vereins.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Stolz auf die Jugend

Dass es so gut läuft, verdanke der Verein auch den Jugendtrainern unter der Leitung von Tobias Führer, der mit seinem Co-Trainer-Team und den sehr engagierten Eltern neue Impulse und Akzente setze. Er leitet die Mini- und E-Jugend-Mannschaft. Lars und Finn Dotzauer haben die D-Jugend übernommen. An dieser Stelle dankt die TG Biblis bei allen Sponsoren, die den Kindern neue Trikots ermöglicht haben. Dazu zählen unter anderem Krämer Dental und die Brillenschlange Bürstadt.

Heimspiele

Herren 1: am 11. September um 18 Uhr.

mE-Jugend: am 25. September um 10 Uhr.

D-Jugend: am 25. September um 12 Uhr.

Damen 1: am 25. September um 14 Uhr.

wE-Jugend: am 8. Oktober um 13.15 Uh

Minis: am 10. Oktober um 10 Uhr.

Die Saison der Bezirksliga A steht vor der Tür, und die TG Biblis ist bereit für neue Aufgaben. Die Mannschaft von Sascha Schnöller startete bereits seit dem Gurkenfest in die Vorbereitung und bestritt mehrere Testspiele. Gegen Weinheim, Bensheim und Lorsch lieferte das Team gute Partien ab und machte Hoffnung auf die neue Saison. Erfreulicherweise habe die Mannschaft keine Abgänge zu vermelden. Auch die alte Garde zeige große Bereitschaft, sich noch einmal zu beweisen, die jungen Spieler zu fördern und gemeinsam erfolgreich zu sein.

Spiele vor Zuschauern

Mehr zum Thema

Handball

Letzte Phase der Vorbereitung startet

Veröffentlicht
Von
red
Mehr erfahren
Handball, Bezirksliga A

Erschwerte Vorbereitung

Veröffentlicht
Mehr erfahren
Fußball

A-Junioren starten in der Oberliga

Veröffentlicht
Von
su
Mehr erfahren

Nach zwei ganz besonderen Spielzeiten steht nun wieder eine „normale“ Spielrunde vor der Tür. 2020/21 musste die Saison Corona-bedingt abgebrochen werden. Vergangene Saison wurden die Spiele durch eine Auf- und Abstiegsrunde reduziert. Nach einer sehr erfolgreichen Hinrunde auf Platz zwei machte die TG Biblis schnell die Aufstiegsrunde klar und erreichte so die Zielsetzung. Am Ende schlossen die Gurkenstädter die Saison auf Platz sechs ab.

Nun geht der Blick auf die neue Saison. Der Kader wird mit einem alten Bekannten, der zuletzt für die HSG Bensheim Auerbach aktiv war, erweitert. Lars Dotzauer kehrt zu seinem Heimatverein zurück und wird zukünftig Sascha Schnöller als Spieler zur Verfügung stehen. „Als wir in die Gespräche kamen, war das einfach eine Herzensangelegenheit, die TG und die Mannschaft ist einfach großartig, ich freue mich, zurück zu sein“, betont Dotzauer.

Gleichzeitig übernimmt er das Co-Traineramt und wird sich auf die individuelle Stärkung der Mitspieler fokussieren. „Das ist ein toller Gewinn für die gesamte Mannschaft“, sagt Schnöller. Das Kapitänsamt übernehmen ab sofort in Doppelfunktion Mathias Neumann und Sören Dotzauer. „Eine Platzierung zwischen Platz sechs und neun muss drin sein“, meint Schnöller. „Vor allem zum Saisonstart kämpfen wir noch mit starken personellen Schwierigkeiten.“ Den Aufwärtstrend der vergangenen Jahre wollen sie versuchen zu bestätigen.

„Die Stimmung ist gut“, sagt Neu-Kapitän Matthias Neumann. „Wir haben richtig Bock zu zeigen, was wir können. Vielleicht ärgern wir auch den einen oder anderen Mitfavoriten.“ Vor allem die Mischung aus Erfahrung und jungem Ehrgeiz könne die Mannschaft nach vorne bringen. Auch der zweite Kapitän ist optimistisch, eine solide Saison zu spielen. „Es ist einfach schön, in einer hoffentlich ganz normalen Saison in der Halle zu stehen und vor Zuschauern spielen zu dürfen, wie vor 2020“, sagt Sören Dotzauer.

Die Saison 2021/2022 beendete die FSG Biblis/Gernsheim nach einem herausfordernden Jahr mit vielen Ausfällen auf dem elften Platz. Der damit verbundene Abstieg in die Bezirksliga A werde dem Team helfen, sich neu zu finden.

Denn nach dem letzten Saisonspiel musste sich die FSG von ihren langjährigen Spielerinnen Liboria Romano, Denise Nathmann, Lisa Kreimes und Monika Kusicka sowie Trainer Tobias Führer verabschieden. Lisa Götz trete sportlich kürzer und spiele nur noch aushilfsweise. Außerdem stehe Saskia Laudenbach wegen einer Babypause zunächst nicht zur Verfügung.

Mit Armin Schulz werde ein engagierter Trainer das Team neu formen und neue Impulse setzen. Außerdem konnten schon Ende der letzten Saison Laura Klingelhöfer, Anastasia Ebner und Lina Lamparska (alle A-Jugend) sowie Neuzugang Sonja Zeaiter mittrainieren.

Die abwechslungsreiche Vorbereitung, in der sich die FSG neben den handballerischen Einheiten auch mit Step Aerobic, Zumba und Slackline fit machte, begann im Juli. Das erste Testspiel gewannen die Flamingos gegen die ESG Erfelden (Bezirksliga B) deutlich mit 30:13.

Genauso deutlich (14:29) wurde das zweite Testspiel gegen die neuformierte und hoch einzuschätzende 2. Mannschaft des TSV Pfungstadt (Bezirksliga B) verloren. Auch beim Fischerfestturnier in Gernsheim sei zu erkennen gewesen, dass das Team auf dem richtigen Weg sei, aber nach dem Umbruch noch Zeit brauche. Gegen die FSG LoLa (Bezirksoberliga) verlor die FSG Biblis/Gernsheim nur knapp 24:28.

Die Ergebnisse der Testspiele zeigen den Verantwortlichen, dass es darauf ankomme, wie schnell sich die Flamingos in ihrer neuen Besetzung zurechtfinden. Wenn es ihnen gelingt, die Abgänge durch Geschlossenheit zu kompensieren, könne sich die FSG am Ende der Saison in der oberen Tabellenhälfte wiederfinden. Bis zum Saisonstart am 25. September steht noch ein Freundschaftsspiel gegen die HSG Dornheim/Groß-Gerau an. red

Info: Aktuelles gibt es unter www.handball-tg-biblis.de

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1