Tischtennis

Jugend legt wieder los

Bürstadts M 19 empfängt den SC Niestetal

Von 
Claudio Palmieri
Lesedauer: 

Bürstadt. Auch für die Tischtennis-Mädchen 19 des TV Bürstadt geht die Saison weiter. Am Sonntag (11 Uhr) empfangen die Bürstädter Talente die M15 des SC Niestetal in der Nachwuchs-Hessenliga.

An die Umstände, die das Hinspiel im November begleiteten, erinnert sich Frank Rosenberger nur ungern. Für Bürstadts Abteilungsleiter war das Match in Nordhessen ein Paradebeispiel dafür, dass der politische Aufruf zum Energiesparen nicht auf Kosten der Gesundheit gehen sollte. „Das war ein grässliches Spiel. Bei minus zwei Grad Außentemperatur mussten unsere Mädels in einer eiskalten Halle spielen“, sagt Rosenberger. Sportlich denkt der 53-Jährige gern zurück: „Dass wir das Spiel dort noch gedreht und 6:4 gewonnen haben, war ein Höhepunkt unserer Vorrunde.“

Sophie Rosenberger, Sophie Kirsch, Pia Hördt, Sophie Wieland und Klara Roesner holten in der Hinserie 8:10 Punkte und Platz sieben heraus. Mit 2:6 Zählern aus den Duellen mit den anderen vier M19-Teams in der Zehnerklasse schneidet der TVB-Nachwuchs zurzeit schlechter ab als Primus SG Sossenheim (10:0 Punkte), die TTG Vogelsberg und der TV Bad Orb (beide 5:3). Die drittbeste M19 erhält für die kommende Saison einen Startplatz in der Damen-Bezirksoberliga. cpa

Mehr zum Thema

Tischtennis

Doppelter Jahresauftakt

Veröffentlicht
Von
Claudio Palmieri
Mehr erfahren
Tischtennis

Meistertitel (noch) kein Thema

Veröffentlicht
Von
Claudio Palmieri
Mehr erfahren
Bogenschießen

Mit Sorgen nach Düren

Veröffentlicht
Von
cpa
Mehr erfahren

Freier Autor Geboren in Viernheim. Freier Mitarbeiter seit 2009 (Sport, Online, Lokales)