In Erinnerung an die Opfer der beiden Weltkriege

Von 
red (Bilder: Nix)
Lesedauer: 

Bürstadt/Biblis. Am Volkstrauertag wurde in Bürstadt und Biblis an die Verstorbenen und Vermissten der beiden Weltkriege gedacht. In Biblis hatten Bürgermeister Volker Scheib und der Vorsitzende der Gemeindevertretung, Konstantin Großmann, die Bürgerinnen und Bürger zu einer Gedenkfeier an der Ehrenmalanlage auf dem alten Friedhof eingeladen (Bild links). In Bürstadt und den Stadtteilen wurden auf drei Friedhöfen vor den jeweiligen Ehrendenkmälern Kränze niedergelegt (Bild rechts). Die Bevölkerung aus Bürstadt, Riedrode und Bobstadt war eingeladen, an den drei Gedenkveranstaltungen teilzunehmen. Bürgermeisterin Bärbel Schader und Mitglieder des VdK-Ortsverbandes erinnerten auf dem Friedhof Bürstadt an das Leid der Menschen, das durch die beiden Weltkriege verursacht worden war. Auf dem Friedhof Bobstadt waren Ortsvorsteherin Svenja Halkenhäuser und Stadtverordnetenvorsteher Franz Siegl zur Gedenkveranstaltung gekommen. In Riedrode legte Ortsvorsteher Helmut Dietz einen Kranz zur Erinnerung an die getöteten Menschen nieder. red (Bilder: Nix)

Mehr zum Thema

Volkstrauertag

Kranz niederlegen

Veröffentlicht
Von
red
Mehr erfahren
Pogrom

Bürstädter fordern eine eigene Gedenkveranstaltung

Veröffentlicht
Von
Corinna Busalt
Mehr erfahren
Kommunalpolitik

Konstantin Großmann erklärt Kritik am Bibliser Bürgermeister

Veröffentlicht
Von
Petra Schäfer
Mehr erfahren
Buerstadt, Friedhof, Volkstrauertag, Mitglieder der politischen Parteien uind BGM Schader 13.11.2022 / Foto: Berno Nix © Berno Nix