AdUnit Billboard
Interview

Dombaumeisterin in Speyer: "Klimawandel für Kathedrale problematisch"

Sie ist die jüngste in Deutschland: Dombaumeisterin Hedwig Drabik pflegt die größte romanische Kirche der Welt in Speyer. Würde der Dom ohne sie einstürzen, ist sie überhaupt katholisch und wem gehört das Bauwerk?

Von 
Stephan Alfter
Lesedauer: 
Wenn Sie über die Rheinbrücke fährt, dann winkt sie einmal Richtung Dom: Hedwig Drabik (im Gespräch mit MM-Redakteur Stephan Alfter) pflegt das historisch wichtigste Bauwerk der Metropolregion Rhein-Neckar. © Klaus Venus

Frau Drabik, bei Hitze dehnt sich alles aus. Das ist einer der wenigen Sätze, die ich mir aus dem Physikunterricht gemerkt habe. Ist der Speyerer Dom aufgrund der Hitze der vergangenen Tage jetzt nochmal größer als vorher?

Hedwig Drabik: Im Bereich des Dachs und überall dort, wo Metall ist, definitiv schon. Wir reden da von Millimetern. Im Bereich Stein würde

...

Jetzt einen Ihrer kostenlosen Artikel freischalten.

Nach der Freischaltung dieses Artikels haben Sie in diesem Monat noch folgende Anzahl an kostenfreien Artikeln: X

Sie haben bereits alle kostenlosen Artikel in diesem Monat freigeschaltet.

Schön, dass Ihnen unsere Themen und Artikel gefallen, jetzt mit einem unserer attraktiven Angebote einfach weiterlesen und alle Abo-Vorteile genießen.

Ausgezeichneten Qualitätsjournalismus neu entdecken mit

Bereits registriert oder ein Abo? Hier anmelden

Nur 9 € für 90 Tage*

  • Zugang zu diesem und allen weiteren Artikeln
  • Exklusive Themen und Hintergrundberichte aus der Region
  • Bildergalerien, Videos, Podcasts u.v.m.

* nach 90 Tagen 9,99 €/Monat; automatische Verlängerung, jederzeit kündbar

Nur 1 € im ersten Monat**

  • Zugang zu diesem und allen weiteren Artikeln
  • Exklusive Themen und Hintergrundberichte aus der Region
  • Bildergalerien, Videos, Podcasts u.v.m.

** ab dem 2. Monat 9,99 €/Monat; automatische Verlängerung, jederzeit kündbar

  • Schritt 1
  • Schritt 2

Legen Sie Ihr Nutzerkonto an

  • Schritt 1
  • Schritt 2
  • Schritt 3

E-Mail-Adresse bestätigen und anmelden

Sie haben sich erfolgreich registriert. Zur Bestätigung Ihrer E-Mail-Adresse haben Sie eine E-Mail mit einem Link erhalten. Bitte klicken Sie auf den Link, damit Sie sich anmelden können.

Anmelden

  • Schritt 1
  • Schritt 2

Zahlungsart wählen