AdUnit Billboard
Debatte

Was müssen Verleger endlich anders machen, Herr Schwennicke?

Die Medienbranche ist im Umbruch - und die Verlage sind dabei, einen Jahrhundertfehler zu machen, sagt Christoph Schwennicke. Sie müssen aufwachen: Es ist ihre vielleicht letzte Chance. Ein Gastbeitrag.

Von 
Christoph Schwennicke
Lesedauer: 
Deutsche Verlagshäuser haben noch nicht erkannt, welchen Wert ihre Inhalte tatsächlich haben – genau jene Inhalte, mit denen die großen Digitalkonzerne längst gratis ihr Geschäftsmodell betreiben. © Istock

Früher war auch nicht alles besser, nicht einmal wirklich anders. Gab es zum Beispiel die gute alte Zeit wirklich, in der grenzenloser Pluralismus und Medienvielfalt existierte? Die Pressefreiheit, befand 1965 der Gründungsherausgeber der „Frankfurter Allgemeinen Zeitung“, Paul Sethe, sei „die Freiheit von zweihundert reichen Leuten, ihre Meinung zu verbreiten“. Aber, und das ist der

...

Jetzt einen Ihrer kostenlosen Artikel freischalten.

Nach der Freischaltung dieses Artikels haben Sie in diesem Monat noch folgende Anzahl an kostenfreien Artikeln: X

Sie haben bereits alle kostenlosen Artikel in diesem Monat freigeschaltet.

Schön, dass Ihnen unsere Themen und Artikel gefallen, jetzt mit einem unserer attraktiven Angebote einfach weiterlesen und alle Abo-Vorteile genießen.

Ausgezeichneten Qualitätsjournalismus neu entdecken mit

Bereits registriert oder ein Abo? Hier anmelden

Nur 9 € für 90 Tage*

  • Zugang zu diesem und allen weiteren Artikeln
  • Exklusive Themen und Hintergrundberichte aus der Region
  • Bildergalerien, Videos, Podcasts u.v.m.

* nach 90 Tagen 9,99 €/Monat; automatische Verlängerung, jederzeit kündbar

Nur 1 € im ersten Monat**

  • Zugang zu diesem und allen weiteren Artikeln
  • Exklusive Themen und Hintergrundberichte aus der Region
  • Bildergalerien, Videos, Podcasts u.v.m.

** ab dem 2. Monat 9,99 €/Monat; automatische Verlängerung, jederzeit kündbar

  • Schritt 1
  • Schritt 2

Legen Sie Ihr Nutzerkonto an

  • Schritt 1
  • Schritt 2
  • Schritt 3

E-Mail-Adresse bestätigen und anmelden

Sie haben sich erfolgreich registriert. Zur Bestätigung Ihrer E-Mail-Adresse haben Sie eine E-Mail mit einem Link erhalten. Bitte klicken Sie auf den Link, damit Sie sich anmelden können.

Anmelden

  • Schritt 1
  • Schritt 2

Zahlungsart wählen