Neuer DS 3 mit Pariser Chic

Von 
Lars Wallerang
Lesedauer: 
mid Groß-Gerau - In "Seiden-Grau": der neue DS 3. © DS Automobiles / Stellantis

Erst kürzlich stellte DS Automobiles den neuen DS 3 mit seinen technischen und optischen Updates erstmals vor. 2019 war der DS 3 Crossback (nach dem DS 7 Crossback) das zweite eigenständige Modell der Pariser Premiummarke aus dem Stellantis-Konzern. Nun taucht er noch einmal mit verschlanktem Namen auf. Das Design des SUVs aus dem B-Segment verfügt über einen breiteren Kühlergrill mit neuen DS-Wings, neuen LED Matrix Vision Scheinwerfern, einem neuen Tagfahrlicht sowie zwei neuen Karosseriefarben mit "Diva-Rot" und "Seiden-Grau".

Die offensichtlichsten Entwicklungen betreffen die Frontpartie: Der Kühlergrill ist breiter geworden und bietet optional rautenförmige Chromeinsätze oder eine schwarz glänzende Front. Auch die DS Wings wurden überarbeitet, um den Kühlergrill und die Scheinwerfer harmonisch miteinander zu verbinden. Die Liebe zum Detail zeigt sich auch in der Ausführung der Embleme auf dem Kühlergrill und der Motorhaube, die je nach Modell in verschiedenen Farben erhältlich sind und mit einer "Clous de Paris"-Guillochierung versehen sind.

Der neue DS 3 lässt sich von der Pariser Luxusexpertise inspirieren, um eine elegante Atmosphäre zu schaffen. Die Materialien bieten eine Verarbeitung, die sich auch durch Innovation und Nachhaltigkeit auszeichnet. Insbesondere die Nappalederpolsterung mit dem Art-Leather-Finish, "Alcantara" und Details wie die Perlenstich-Ziernähte oder die "Clous de Paris"-Guillochierung machen die Designs von DS Automobiles exklusiv.

Der Fahrerplatz hat sich mit einem neuen Lenkrad verändert, das die Bedienelemente für Fahrhilfen und Infotainment-Tasten neu gruppiert und mit Schaltwippen für das Automatikgetriebe kombiniert. Ein neuer, hochauflösender 10,3-Zoll-Zentralbildschirm mit dem neuen Infotainmentsystem "DS Iris" ist jetzt serienmäßig an Bord.

DS Automobiles bietet den neuen DS 3 mit drei verschiedenen Antriebsarten an: Elektro, Benzin und Diesel.

Der neue DS 3 E-Tense erhält einen völlig neuen Elektromotor (montiert in Trémery-Metz), ein Untersetzungsgetriebe (hergestellt in Valenciennes) und eine neue Batterie (produziert in Poissy), um Leistung und Reichweite zu erhöhen. Der neue DS 3 E-Tense erreicht laut Hersteller eine Reichweite von bis zu 404 Kilometern im kombinierten WLTP-Zyklus und mehr als 500 km im Stadtverkehr.

Die Bestellungen sind bereits geöffnet. Insgesamt ist der DS 3 in vier Motorisierungen bestellbar: eine Elektroversion, zwei Benzin-Versionen und eine Diesel-Version. Die Preise für Deutschland starten bei 26.740 Euro; Marktstart ist für Mitte Februar 2023 geplant.

Folgende Einstiegspreise gelten für den DS 3:

- DS 3 PureTech 100 6-Gang-Manuell: 26.740 Euro
- DS 3 PureTech 130 8-Gang-Automatik: 30.040 Euro
- DS 3 BlueHDi 130 8-Gang-Automatik: 32.940 Euro
- DS 3 E-Tense: 40.540 Euro

Mehr zum Thema

Im Test

Debüt mit zwei Motoren

Veröffentlicht
Von
Stephan Eisner
Mehr erfahren
Auto

Hyundai i30 - sportlich-komfortabler Allrounder

Veröffentlicht
Von
Lars Wallerang
Mehr erfahren
Auto

Hyundai i30 N Performance erneut "Sportscar des Jahres"

Veröffentlicht
Von
Solveig Grewe
Mehr erfahren