Neue Elektroantriebe für Volvo C40 und XC40

Von 
Lars Wallerang
Lesedauer: 
mid Groß-Gerau - Nachhaltig: Der C40 soll demonstrieren, wohin die Reise bei Volvo technologisch und ökologischen geht. © Volvo

Die kompakten Volvo-Modelle C40 und XC40 Recharge Pure Electric erhalten zum neuen Modelljahr neue elektrische Antriebsstränge. Ziel: kürzere Ladezeiten und eine vergrößerte Reichweite. Die vollelektrischen Fahrzeuge sollen mit einer Akkuladung rund 60 Kilometer weiter kommen als bisher.

Das Plus an Alltagstauglichkeit geht mit neuen Antriebssträngen einher: Neben Allrad hat der schwedische Premium-Automobilhersteller erstmals seit 25 Jahren wieder zwei Modelle mit Hinterradantrieb im Produktportfolio. Ein intern bei Volvo Cars entwickelter Permanentmagnet-Elektromotor der zweiten Generation feiert seine Premiere an der Hinterachse.

In Kombination mit dem größeren 82-kWh-Akku kommt ein 185 kW/252 PS starker Elektromotor an der Hinterachse zum Einsatz. Der Volvo XC40 Recharge Pure Electric legt damit bis zu 515 Kilometer zurück, sein Crossover-Pendant Volvo C40 bis zu 533 Kilometer. Der anschließende Ladestopp von zehn auf 80 Prozent dauert ebenfalls nur rund 27 Minuten, da sich der größere Akku sogar mit bis zu 200 kW Gleichstrom laden lässt.

"Diese Neuerungen sind ein weiterer großer Schritt auf unserem Weg, bis zum Jahr 2030 ein reiner Elektroautohersteller zu werden", sagt Javier Varela, Chief Operating Officer (COO) und stellvertretender CEO von Volvo Cars. Mehr Reichweite und kürzere Ladezeiten seien Schlüsselfaktoren, um noch mehr Kunden zu gewinnen. "Die Verbesserungen machen unsere vollelektrischen Modelle noch attraktiver."

Wer sich für den neuen Hinterradantrieb entscheidet, kann zwischen zwei Varianten wählen. Das 175 kW/238 PS starke Einstiegsmodell mit Single Motor bietet drei Prozent mehr Leistung als das bisherige Pendant mit Frontantrieb. In Verbindung mit der 69-kWh-Hochvoltbatterie, die eine verbesserte Kühleffizienz aufweist, fährt der Volvo XC40 Recharge Pure Electric bis zu 460 Kilometer (nach WLTP-Zyklus) weit statt der ursprünglichen 425 Kilometer. Die Reichweite des Volvo C40 Recharge mit Single Motor klettert von 438 auf 476 Kilometer. An 150-kW-Schnellladestationen beträgt die Zeit für das Laden von zehn auf 80 Prozent rund 27 Minuten.

Auch die Allradvariante profitiert zum neuen Modelljahr, das ab April 2023 produziert wird, von neuen Antrieben und mehr Reichweite: Anstelle der 150 kW/204 PS) starken Elektromotoren an beiden Achsen findet sich vorne nun ein neuer 110 kW/150 PS) starker Asynchron-Elektromotor und hinten der von Volvo selbst entwickelte 190 kW/258 PS starke Permanentmagnet-Elektromotor.

In Verbindung mit dem 82-kWh-Akku und einer verbesserten Batteriekühlung klettert die Reichweite des Volvo XC40 Recharge Twin Motor AWD um 62 Kilometer auf bis zu 500 Kilometer. Der Volvo C40 Recharge Twin Motor AWD schafft bis zu 507 anstelle der bisherigen 451 Kilometer.

Der Volvo XC40 Recharge Single Motor mit Hinterradantrieb startet laut Herstellerangaben zu Preisen ab 47.500 Euro (inkl.19 Prozent MwSt.) in der Ausstattungsvariante Essential, die Extended Range Variante ebenfalls mit Single Motor und Hinterradantrieb startet im Trim-Level Core zu Preisen ab 53.000 Euro und die Variante mit Twin Motor und Allradantrieb beginnt in der Ausstattungsvariante Plus bei 59.950 Euro.

Der Volvo C40 Recharge Single Motor mit Hinterradantrieb startet ebenfalls ab 47.500 Euro in der Ausstattungsvariante Core, die Extended Range Variante (Single Motor und Hinterradantrieb) startet im Trim-Level Core zu Preisen ab 54.450 Euro und die Variante mit Twin Motor und Allradantrieb beginnt in der Ausstattungsvariante Plus bei 61.400 Euro inkl. MwSt.

Mehr zum Thema

Auto

Opel Astra und Grandland als GSe elektrifiziert und sportlich

Veröffentlicht
Von
Lars Wallerang
Mehr erfahren
Im Test

Debüt mit zwei Motoren

Veröffentlicht
Von
Stephan Eisner
Mehr erfahren
Auto

Citroen Oli (all-e) - das etwas andere Konzept

Veröffentlicht
Von
Mike Neumann
Mehr erfahren