AdUnit Billboard
Fußball

Waldhofs Trikot-Rücken weiter blank

Für die Werbefläche auf derTrikotrückseite lassen sich in der 3. Liga sechsstellige Beträge erwirtschaften. Beim SV Waldhof ist dieser Fleck weiter frei, ein Unternehmen aus der Investment-Branche dementierte nun ein Engagement.

Von 
red
Lesedauer: 

Mannheim. Die SV Waldhof ist weiter auf der Suche nach einem Sponsor für die Trikotrückseite seines Drittliga-Teams. Dort hatte zuletzt die Tiberius GmbH für sich geworben, der Vertrag des Immobilien-Unternehmens wurde inzwischen aber aufgelöst – wohl auch, weil die vereinbarten Zahlungen offenbar ausblieben.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Dass nun wie kurz berichtet die in Frankfurt ansässige Iconic Holding GmbH als Tiberius-Nachfolger einsteigen soll, dementierte Max Lautenschläger, einer der beiden Iconic-Co-Geschäftsführer, nun gegenüber dieser Redaktion. Mit zwei Bekannten hat der Sohn von MLP-Gründer Manfred Lautenschläger zwar VIP-Karten beim SVW und ist mit seinem Unternehmen, das Investment-Möglichkeiten im Bereich der Kryptowährungen und des Blockchain anbietet, entsprechend Business-Partner bei den Blau-Schwarzen. An eine Ausweitung des Engagements – etwa als Trikotsponsor – sei aber nicht gedacht. „Da ist nullkommanull dran. Darüber gab es keinerlei Gespräche“, betont Lautenschläger. Auch bei der Vermittlung eines neuen Rückensponsors sei das Iconic-Netzwerk nicht beteiligt. red

Mehr zum Thema

Interview

Waldhof-Trainer Neidhart: „Facebook & Co. waren für mich ein Zeitfresser“

Veröffentlicht
Von
Alexander Müller
Mehr erfahren
Fußball

Von null auf hundert in drei Tagen

Veröffentlicht
Von
Thorsten Hof
Mehr erfahren
Fußball

SV Waldhof 3:1 gegen Köln: Neidhart gleich in Feierlaune

Veröffentlicht
Von
Alexander Müller
Mehr erfahren
Morgenupdate

Die Nachrichten am Morgen für Mannheim und die Region

Veröffentlicht
Von
tmu
Mehr erfahren

Thema : SV Waldhof Mannheim

  • Fußball Wie ein Mannheimer Manchester und Ronaldo schockt

    Pascal Groß erlernte das Fußball-ABC beim VfL Neckarau. Nun stellte er Cristiano Ronaldo in den Schatten. Es ist nicht das erste Mal, dass der 31-Jährige gegen Manchester United trifft

    Mehr erfahren
  • 2:2 in letzter Minute SV Waldhof arbeitet die verlorenen Punkte von Verl auf

    "Wir sind maßlos enttäuscht." Nicht nur Waldhofs Sport-Geschäftsführer Tim Schork trat nach dem Last-Minute-Schock beim 2:2 gegen den SC Verl frustriert die Heimreise aus Paderborn an. Kapitän Marcel Seegert fand deutliche Worte

    Mehr erfahren
  • Fußball (mit Fotostrecke) Verpasster Sieg in Verl: Waldhof am Ende zu naiv

    Fußball-Drittligist SV Waldhof muss mit einem 2:2 beim SC Verl leben, das sich ein bisschen wie eine Niederlage anfühlt. In der Schlussphase bekommt der SVW den Sieg nicht über die Ziellinie

    Mehr erfahren
AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1