Abriss

Gebäude am Steinbruch muss weg

Kompressorenhaus stört im Naturschutzgebiet

Von 
red
Lesedauer: 

Schriesheim. Im Auftrag des Regierungspräsidiums Karlsruhe wird im Naturschutzgebiet Ölberg in Schriesheim das Kompressorenhaus, ein Gebäude der ehemaligen Steinbruchanlage, in den nächsten Tagen abgerissen. Das Gebäude liegt direkt an einem Wander- und Forstweg im Wald des Naturschutzgebiets. Müll und andere Hinterlassenschaften zeigen, dass es als Lager-, Übernachtungs- und Partystätte genutzt wird. Dies ist nicht zulässig und stellt eine erhebliche Störung für das Naturschutzgebiet Ölberg dar. Ziel des Abrisses ist es, das Naturschutzgebiet durch diese Maßnahme zu beruhigen, die aus Mitteln des Naturschutzhaushalts finanziert wird. Die Arbeiten sollen bis Ende November abgeschlossen sein.

Bagger im Einsatz

Das Gebäude wird mit einem Bagger abgerissen. Während der rund einwöchigen Abbrucharbeiten ist der Wanderweg gesperrt. Nach der Beseitigung des Gebäudes darf die Natur sich die Fläche zurückerobern. Bäume und Sträucher werden von selbst wachsen, eine aktive Renaturierung ist nicht erforderlich. Geschützte Arten wie Vögel und Fledermäuse wurden nicht angetroffen, so dass aus Artenschutzgründen nichts gegen den Abriss spricht. red

Müll im Kompressorenhaus im Naturschutzgebiet Ölberg. © RPK

Mehr zum Thema

Projekt

Abriss des Mannheimer Collini-Büroturms verzögert sich weiter

Veröffentlicht
Von
Martin Geiger
Mehr erfahren
Ökologie

Verhindern Fledermäuse den Rathaus-Abriss?

Veröffentlicht
Von
Martin Schulte
Mehr erfahren