AdUnit Billboard
Verkehr

Straßensperrungen und Umleitungen im ÖPNV aufgrund des Dämmermarathons

Von 
red
Lesedauer: 
Am Samstagnachmittag und -abend werden in Mannheim aufgrund des Dämmermarathons einige Straßen gesperrt (Symbolbild).
© Jan Woitas

Mannheim. Am Samstagabend werden zahlreiche Straßen in Mannheim für den Dämmermarathon gesperrt. Auch viele Stadtbahn- und Buslinien werden umgeleitet. Dies haben die Stadt Mannheim und die RNV per Pressemitteilung bekannt gegeben. Die Läufe beginnen um 16.30 Uhr mit dem Special Olympics Lauf. Um 19 Uhr beginnt der Marathon. Alle Läufe starten und enden am Friedrichsplatz. Marathon-Ende ist um 00.45 Uhr.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Die Regelungen im Detail:

Strecke

Die Veranstaltung findet in diesem Jahr erstmals ausschließlich in Mannheim statt. Betroffen sind folgende Straßen in den Stadtteilen Innenstadt, Oststadt, Neuostheim und Seckenheim:

AdUnit Mobile_Pos3
AdUnit Content_2

Friedrichsplatz, Planken bis P3 / P4, Kunststraße, Augustaanlage, Schubertstraße, Theodor-Heuss-Anlage, Seckenheimer Landstraße, über Kreisel weiter auf Seckenheimer Landstraße, über den Geh- und Radweg der Ortsumgehung Seckenheim (Neuostheimer Straße), Geh- und Radweg Suebenheimer Allee, Krautgartenweg, Wege um den Friedhof auf die Meersburger Straße, Offenburger Straße, Zähringer Straße, Kloppenheimer Straße, Badener Straße , Seckenheimer Hauptstraße, Seckenheimer Landstraße, Dürerstraße, Paul-Martin-Ufer, Hans-Reschke-Ufer, Ludwig-Ratzel-Straße, Kolpingstraße, Goethestraße, Friedrichsring, Planken, (in Höhe P3 / P4 verläuft der Halbmarathon in die Kunststraße zurück Richtung Friedrichsplatz) für den Marathon geht es weiter bis P1 / P2 auf die verlängerte Fressgasse bis E7 durch den Hanielpark nach B5 / B6 und A5 / B5 auf die Kurpfalzstraße, Kunststraße, Friedrichsplatz. Anschließend erfolgt für den Marathon eine zweite Runde auf dieser Strecke.

Straßensperrungen

Der Fachbereich Sicherheit und Ordnung hat Sperrungen und Haltverbote angeordnet, um das Veranstaltungsgelände und sämtliche Versorgungsbereiche freizuhalten. Diese gelten so lange, wie sie für einen störungsfreien und reibungslosen Aufbau und Ablauf der Großveranstaltung benötigt werden. Lage und etwaige Dauer der Straßensperrungen sind dem Sperrzeitenplpan zu entnehmen.

An folgenden Stellen werden für die Bewohner Querungsmöglichkeiten eingerichtet:

AdUnit Mobile_Pos4
AdUnit Content_3

• Augustaanlage / Carl-Reiß-Platz

• Berliner Straße / Goethestraße

• Dürerknoten / Harrlachweg

• Hans-Rescke-Ufer / Ludwig-Ratzel-Straße

• Trübnerstraße

• Kloppenheimer Straße / Ortsumgehung Seckenheim (Kreisel)

• Badener Straße / Zähringer Straße

• verlängerte Kunststraße / Zeughausplanken

• Straße zwischen A1 / B1 (Höhe ehemals Zugang Hedwigklinik)

Die Polizei wird die gesperrten Bereiche nach Eintreffen des letzten Teilnehmenden sukzessive wieder für den Verkehr freigeben. Die Beschilderungen werden rechtzeitig aufgestellt und enthalten genaue Hinweise auf die jeweilige Gültigkeit.

Seckenheim ist weiter über die Ortsumgehung Seckenheim (Neuostheimer Straße) erreichbar. Eine Ortsdurchfahrt ist allerdings nicht möglich. Der Durchfahrtsverkehr sollte Seckenheim über die A656 oder über Ilvesheim umfahren. Der Friedrichsplatz ist von Samstag, 14. Mai, ab 14:30 Uhr stadteinwärts bis Sonntag, 15. Mai, ca. 10 Uhr gesperrt.

Die Zu- und Abfahrt der Parkhäuser entlang der Marathonstrecke ist am 14. Mai nicht bzw. nur noch eingeschränkt möglich. Weitere Informationen sind unter www.parken-mannheim.de zu finden.

Umleitungen bei Stadtbahnlinien

Linie 1

Die Stadtbahnlinie 1 wird während der Veranstaltung in zwei Linienteile getrennt. Daher sind in dieser Zeit keine durchgehenden Fahrten zwischen Schönau und Rheinau möglich. Von Schönau kommend fahren die Stadtbahnen ab Paradeplatz weiter als Linie 6 über die Haltestellen Schloss, Konrad-Adenauer-Brücke, Berliner Platz, Kaiser-Wilhelm-Straße und Pfalzbau zum Wittelsbachplatz und weiter nach Rheingönheim. Im Spätverkehr (ab ca. 20:40 Uhr) verkehren die Stadtbahnen zwischen den Haltestellen Alte Feuerwache und Paradeplatz über Dalbergstraße und MA Rathaus/rem.

Von Rheinau Bf kommend fahren die Stadtbahnen ab Hochschule weiter als Linie 6A über Planetarium und Neuhermsheim zur Haltestelle SAP Arena S-Bf. Um die Anbindung von Rheinau an die Innenstadt zu gewährleisten, besteht an der Haltestelle Friedrichstraße eine Umsteigemöglichkeit zu einem Bus-Shuttle. Dieser verkehrt ab Friedrichstraße zur Haltestelle Neckarau West. Dort kann in die Stadtbahnlinie 3 Richtung Innenstadt umgestiegen werden. Alternativ besteht die Möglichkeit, an den Haltestellen Neckarau Bf und Rheinau Bf die S-Bahn der Deutschen Bahn (DB) bis Mannheim Hauptbahnhof zu nutzen.

Linie 2

Die Stadtbahnlinie 2 wird in beiden Fahrtrichtungen zwischen den Haltestellen Alte Feuerwache und Nationaltheater über Kurpfalzbrücke Ost und Gewerkschaftshaus umgeleitet. Die Haltestellen Kurpfalzbrücke, MVV-Hochhaus, Dalbergstraße, MA Rathaus/rem, Paradeplatz, Strohmarkt, Wasserturm und Rosengarten können nicht angefahren werden und entfallen. Als Ersatz zwischen den Haltestellen Alte Feuerwache und Paradeplatz kann die umgeleitete Stadtbahnlinie 4/4A genutzt werden. Um den Läuferinnen und Läufern eine bequeme Abreise zu ermöglichen, wird der Betrieb der Stadtbahnlinie 2 bis ca. 1 Uhr ausgeweitet. Die ersten beiden Nachtbusse der Linie 7 werden durch Stadtbahnen der Linien 2 und 7 ersetzt.

Linie 3

Die Stadtbahnlinie 3 verkehrt im Spätverkehr (ab ca. 20:40 Uhr) zwischen den Haltestellen Alte Feuerwache und Paradeplatz über Dalbergstraße und MA Rathaus/rem. Die Haltestellen Abendakademie und Marktplatz können nicht angefahren werden und entfallen.

Linie 4/4A

Die Stadtbahnlinie 4/4A wird zwischen den Haltestellen Alte Feuerwache und Paradeplatz über Kurpfalzbrücke, MVV-Hochhaus, Dalbergstraße, Rheinstraße und MA Rathaus/rem umgeleitet.

Linie 5

Die Stadtbahnlinie 5 wird im Tagesverkehr in beiden Fahrtrichtungen zwischen den Haltestellen Collini-Center und Nationaltheater über Gewerkschaftshaus umgeleitet. Die Haltestellen Abendakademie, Marktplatz, Paradeplatz, Strohmarkt, Wasserturm und Rosengarten können nicht angefahren werden und entfallen. Fahrgäste mit Fahrtziel Innenstadt werden gebeten, an der Haltestelle Universitätsklinikum in die Stadtbahnlinien 4/4A oder 7 umzusteigen. Im Spätverkehr fahren die Bahnen der Linie 5 von Käfertal Bf kommend ab der Haltestelle Universitätsklinikum über Schafweide, Alte Feuerwache und Gewerkschaftshaus zum Nationaltheater und von dort wieder zurück in Richtung Käfertal Bf. Bahnen aus Richtung Heidelberg kommend fahren ab der Haltestelle Collini-Center über Gewerkschaftshaus und Nationaltheater. Von dort weiter in Richtung Käfertal Bf.

Linie 5A

Die Stadtbahnlinie 5A fährt von Heddesheim Bf kommend ab der Haltestelle Nationaltheater über Gewerkschaftshaus zum Collini-Center und weiter als Linie 5 in Richtung Heidelberg. Im Spätverkehr fahren die Bahnen von Heddesheim Bf kommend ab der Haltestelle Universitätsklinikum über Schafweide, Alte Feuerwache, Kurpfalzbrücke Ost und Gewerkschaftshaus zur Haltestelle Nationaltheater und von dort zurück nach Heddesheim Bf.

Linie 6/6A

Die Stadtbahnlinie 6 wird während der Veranstaltung in zwei Linienteile getrennt. Daher sind in dieser Zeit keine durchgehenden Fahrten zwischen Rheingönheim und Neuostheim bzw. SAP Arena S-Bf möglich. Von Rheingönheim fahren die Bahnen ab der Haltestelle Wittelsbachplatz eine Umleitung über Pfalzbau, Kaiser-Wilhelm-Straße, Berliner Platz, Konrad-Adenauer-Brücke und Universität zur Haltestelle Paradeplatz. Dort geht es weiter als Linie 1 nach Schönau. Von SAP Arena S-Bf kommend fahren die Bahnen ab der Haltestelle Planetarium weiter als Linie 1 über Hochschule nach Rheinau Bf. Um die Anbindung von Neuhermsheim an die Innenstadt zu gewährleisten, besteht an der Haltestelle Friedrichstraße eine Umsteigemöglichkeit zu einem Bus-Shuttle. Dieser verkehrt ab Friedrichstraße zur Haltestelle Neckarau West. Dort kann in die Stadtbahnlinie 3 Richtung Innenstadt umgestiegen werden. Die Stadtbahnlinie 6 wird auf dem Streckenabschnitt zwischen Planetarium und Neuostheim ersatzlos eingestellt. Fahrgäste mit Fahrtziel Innenstadt werden gebeten, die Stadtbahnlinie 5 zu nutzen.

Linie 7

Die Stadtbahnlinie 7 verkehrt im Spätverkehr (ab ca. 20:40 Uhr) zwischen den Haltestellen Gewerkschaftshaus und Paradeplatz über Dalbergstraße und MA Rathaus/rem. Die Haltestellen Abendakademie und Marktplatz können nicht angefahren werden und entfallen. Um den Läuferinnen und Läufern eine bequeme Abreise zu ermöglichen, wird der Betrieb der Stadtbahnlinie 7 bis ca. 1 Uhr ausgeweitet. Die ersten beiden Nachtbusse der Linie 7 werden durch Stadtbahnen der Linien 2 und 7 ersetzt.

Linie 9 EX

Die Stadtbahnlinie 9 EX verkehrt aufgrund von Bauarbeiten auf der Rhein-Haardtbahn nicht zwischen Neckarau West und Maxdorf. Fahrgäste werden gebeten, die Stadtbahnlinie 4/4A bis Oggersheim zu nutzen und dort in den Schienenersatzverkehr (SEV) in Richtung Bad Dürkheim umzusteigen. Ab Maxdorf verkehren Stadtbahnen im Pendelverkehr nach Bad Dürkheim Bf.

Linie E

Um die Kapazitäten auf den rheinüberschreitenden Linien zu erhöhen, verkehrt eine zusätzliche Stadtbahnlinie E in beiden Richtungen auf einem Rundkurs von der Haltestelle Berliner Platz über Ludwigstraße, LU Rathaus, Handelshafen, Rheinstraße, MA Rathaus/rem, Paradeplatz, Schloss, Universität und Konrad-Adenauer-Brücke zurück zum Berliner Platz.

Umleitungen im Busverkehr

Die Umleitungen der Buslinien 40, 43, 46 und 50 werden ab 17:30 Uhr umgeleitet. Die Buslinie 63 bereits ab 8 Uhr.

Linie 40

Die Busse der Linie 40 fahren bis ca. 0:40 Uhr nur zwischen den Haltestellen Rheinau Karlsplatz und Hochstätt. Der Abschnitt bis Seckenheim Rathaus entfällt.

Linien 43 und 46

Die Busse der Linien 43 und 46 fahren bis Betriebsende über Schwabenstraße und Lämmertränke.

Linie 50

Die Busse der Linie 50 fahren bis ca. 0:40 Uhr zwischen den Haltestellen Hans-Thoma-Straße, Maimarkt, SAP Arena und SAP Arena S-Bf in beiden Fahrtrichtungen über die Xaver-Fuhr-Straße. Für die genannten Haltestellen werden Ersatzhaltestellen am Fahrbahnrand eingerichtet. Die Ersatzhaltestelle Hans-Thoma-Straße befindet sich in der gleichnamigen Straße. Die Haltestelle Neuostheim kann in beiden Fahrtrichtungen nicht angefahren werden und entfällt.

Linie 63

Die Buslinie 63 fährt in Fahrtrichtung Mannheim Hauptbahnhof/Schloss ab der Haltestelle Möhlstraße über Weberstraße, Pestalozzischule und Tattersall (Nachtbushaltestelle). Die Haltestellen Mühldorferstraße, Kunstverein, Otto-Beck-Straße, Wasserturm und Kunsthalle entfallen. In der Gegenrichtung fahren die Busse der Linie 63 ab der Haltestelle Mannheim Hauptbahnhof (Ersatzhaltestelle, Steig K in der Bismarckstraße) über Werderstraße, Pestalozzischule und Weberstraße zur Haltestelle Möhlstraße. Ab dort regulär weiter in Richtung Pfalzplatz. Die Umleitung der Buslinie 63 gilt bis Sonntag, 15. Mai, ca. 14 Uhr.

Nachtbuslinie 6

Die Fahrten der Nachtbuslinie 6 werden zwischen den Haltestellen Paradeplatz und Werderstraße über die Bismarckstraße mit Halt an der Ersatzhaltestelle MA Hauptbahnhof (Steig K) umgeleitet. Die Haltestellen Strohmarkt und Wasserturm können nicht angefahren werden und entfallen.

Halteverbote

Entlang der Marathonstrecke werden Halteverbote gestellt. Großplakate informieren zusätzlich über die für das Parken gesperrten Bereiche, in denen Abschleppmaßnahmen drohen. Die Stadtverwaltung bittet alle AnwohnerInnen sowie alle BesucherInnen der Großveranstaltung, sich vor Ort zu informieren und in den genannten Verbotsbereichen nicht zu parken, um Abschleppmaßnahmen zu vermeiden. Die Haltverbote werden überwacht, darin parkende Fahrzeuge werden im Interesse der gefahrenfreien Durchführung der gesamten Großveranstaltung rechtzeitig entfernt. Die genauen Bereiche, in denen Haltverbote gelten, sind hier zu finden.

Rechtswidrig abgestellte Fahrzeuge auf dem mittigen Parkstreifen in der Ludwig-Ratzel-Straße werden ab ca. 17:30 Uhr durch das Aufstellen von Gittern am Wegfahren gehindert. Ebenso können in der Verlängerten Fressgasse (E1 / F1 bis E7 / F7) ab ca. 19:45 Uhr rechtswidrig abgestellte Fahrzeuge aufgrund von aufgestellten Gittern nicht wegfahren.

Jederzeit befahrbare Ausweichstrecken:

Die Neckarbrücken und die Kurt-Schumacher-Brücke über den Rhein sind frei befahrbar. Luisenring und Friedrichsring / Collinistraße sind ebenfalls frei. Als Ausweichstrecken können folgende Straßen genutzt werden:

• Bismarckstraße, Reichskanzler-Müller-Straße, Viehhofstraße, Möhlstraße, B 37 / Wilhelm-Varnholt-Allee (BAB)

• Friedrich-Ebert-Brücke, Friedrich-Ebert-Straße, B 38 (BAB)

• Feudenheimer Straße, B 38a (BAB)

• B44, Kurt-Schuhmacher- Brücke, Luisenring

Hotlines

Die städtische Verkehrsüberwachung ist am 14. Mai von 10 bis 21 Uhr über die Leitstelle des Fachbereichs Sicherheit und Ordnung telefonisch unter 293-29 33 zu erreichen. Die Hotline des Veranstalters hat die Nummer 0621-820 479 755 und ist am Veranstaltungstag von 8 bis 22 Uhr erreichbar.

Mehr zum Thema

Newsticker

Alle Meldungen aus Rhein-Neckar

Mehr erfahren
Newsticker

Alle Meldungen im Newsticker Mannheim

Mehr erfahren
AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1