AdUnit Billboard
Umweltschutz (mit Video)

Die letzten ihrer Art im Südwesten: Feldhamster in Mannheim ausgewildert

Die Tiere sind extrem gefährdet und sollen dennoch in Mannheim überleben. Erneut sind in Straßenheim Feldhamster ausgewildert worden. Dabei haben die Nager nicht nur diesen Sommer einen neuen Feind.

Von 
Madeleine Bierlein
Lesedauer: 
Der Ruf der Wildnis lockt in Mannheim-Straßenheim: Dieser Feldhamster wurde in die Freiheit entlassen. © Institut für Faunistik

Mannheim. Ab in die Freiheit! In diesen Tagen ist es wieder so weit. Die im Heidelberger Zoo gezüchteten Feldhamster werden mit Eintritt der Geschlechtsreife in Mannheim-Straßenheim in die Freiheit entlassen. Der Grund für das aufwendige Projekt: Die Tiere sind extrem gefährdet, die Population in Mannheim ist die letzte in Baden-Württemberg.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

„Wir haben dieses Jahr bis jetzt 166 Tiere ausgewildert“,  berichtet Biologe Ulrich Weinhold, der Zuchtprogramm und Auswilderungen im Auftrag der Stadt Mannheim betreut. Obwohl der Wildtier-Experte und sein Team im vergangenen Jahr  1400 Baue in Straßenheim gezählt haben, ist er in Sorge. „Durch den Klimawandel hatten wir in diesem Jahr die früheste Ernte, die es jemals in Baden-Württemberg gab. Dadurch haben es die Tiere sehr schwer. Ihnen fehlt Nahrung und vor allem Deckung.“  





Immerhin: Die Stadt hat sich verpflichtet dauerhaft für den Erhalt des Feldhamsters in Mannheim zu sorgen. Im Video zu sehen: Praktikant Ben (18), der die Hamster in die Freiheit entlässt.

Mehr zum Thema

Artenschutz (mit Fotostrecke)

Zehn Feldhamster in Mannheim-Straßenheim ausgewildert: Willkommen in der Wildnis!

Veröffentlicht
Von
Steffen Mack
Mehr erfahren
Natur

Wiederansiedlung des Feldhamsters in Mannheim kommt voran

Veröffentlicht
Von
dpa
Mehr erfahren

Kommentar Artensterben: Menschen tragen Verantwortung

Veröffentlicht
Kommentar von
Madeleine Bierlein
Mehr erfahren

Redaktion Nachrichtenchefin mit Schwerpunkt Wissenschaftsjournalismus

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1