Hinter den Kulissen - 30 Jahre Mauerfall Blog: Redakteurin Joana Rettig zu Besuch in Mannheims Partnerstadt Riesa

Von 
Joana Rettig
Lesedauer: 
Die Hauptstraße in Riesa (Sachsen), aufgenommen am 30.01.2017. Riesa liegt an der Elbe, aber auch irgendwie fernab. © Arno Burgi / DPA

Riesa. Im Zuge des 30-jährigen Mauerfall-Jubiläums hat sich der „Mannheimer Morgen“ auf in die ostdeutsche Partnerstadt Riesa gemacht. Hier lesen Sie, was Redakteurin Joana Rettig neben ihren aufgeschriebenen Geschichten erlebt hat.


Letztes Update
vor 7 Stunden

Mehr zum Thema

Riesa benennt Straße wegen der NPD um „Was machen Sie hier?“

Veröffentlicht
Von
Joana Rettig
Mehr erfahren

Interview mit dem Lokalchef der "Sächsischen Zeitung" Christoph Scharf: „Man ist rechte Reaktionen gewohnt“

Veröffentlicht
Von
Joana Rettig
Mehr erfahren

Städtepartnerschaft Riesa und Mannheim - ein Bund für's Leben

Veröffentlicht
Von
Joana Rettig
Mehr erfahren

Besuch in Mannheims Partnerstadt Eine Wette um Bäume – und Riesa verliert

Veröffentlicht
Von
jor
Mehr erfahren

Riesa Die Sage und das Stadt-Maskottchen

Veröffentlicht
Von
jor
Mehr erfahren

Mannheim Sonntag, 5. November 1989

Veröffentlicht
Von
jor
Mehr erfahren

Mannheim Samstag, 4. November 1989

Veröffentlicht
Von
jor
Mehr erfahren

Redaktion Weltreporterin mit Wirtschaftsschwerpunkt

Thema : 30 Jahre Mauerfall

  • Pressekonferenz von Günter Schabowski Meldung der Nacht: „DDR öffnet Grenzen“

    Von Spannung konnte keine Rede sein: Trocken trug Günter Schabowski am 9. November 1989 Reiseregelungen für DDR-Bürger vor. Der Journalist Frieder Reimold war einer der wenigen, der die Brisanz erkannte.

    Mehr erfahren
  • Erinnerungen an den 9. November Die Wirklichkeit war schneller als alle Gedanken

    Der Journalist und ehemalige „Spiegel“-Chefredakteur kommentierte am 9. November 1989 die Ereignisse von Berlin in einem Fernsehstudio in Hamburg. Erinnerungen an historische Tage. Ein Gastbeitrag von Stefan Aust.

    Mehr erfahren
  • Infografik Die Berliner Mauer

    Der Fall der Mauer jährt sich am 9. November zum dreißigsten Mal. Die Webgrafik bietet Zahlen und Fakten rund um die ehemalige Grenzanlage zwischen Ost- und Westberlin sowie einen Plan zum Aufbau des Todesstreifens.

    Mehr erfahren