AdUnit Billboard
Blaulicht

Vermisster 55-Jähriger aus Ludwigshafen ist tot

Von 
Sarah Porz und Julian Eistetter
Lesedauer: 
Die Polizei setzte bei der Suche nach dem Mann einen Hubschrauber und mehrere Hundestaffeln ein. © Lino Mirgeler/dpa

Ludwigshafen. Der 55-jährige Suat Karaca aus Ludwigshafen, der seit 4. August vermisst wurde, ist tot aufgefunden worden. Wie die Polizei mitteilt, wurde die Leiche des Mannes bereits am Samstag neben einem landwirtschaftlichen Weg zwischen Ludwigshafen-Melm und Frankenthal-Studernheim gefunden. Die mittlerweile durchgeführte Obduktion hat die Identität zweifelsfrei bestätigt. Nach Angaben der Polizei gab es keine Hinweise auf Fremdeinwirkung, auch einen Suizid schließt die Polizei aus.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Es sei davon auszugehen, dass sich der 55-Jährige verlaufen habe. Karaca war an Demenz erkrankt und konnte sich nur in seinem unmittelbaren Wohnumfeld in Friesenheim orientieren. Am Vormittag des 4. August verließ er das Haus und kam nie mehr zurück. Seine Familie suchte den 55-Jährigen mit Flugblättern. Die Polizei setzte einen Hubschrauber und mehrere Hundestaffeln ein - ohne Erfolg.

Die Öffentlichkeitsfahndung wird hiermit zurückgenommen.

Mehr zum Thema

Öffentlichkeitsfahndung

Vermisstenfall in Ludwigshafen: Wo ist Suat Karaca?

Veröffentlicht
Von
Julian Eistetter
Mehr erfahren
Newsticker

Alle Meldungen aus Rhein-Neckar

Mehr erfahren
Blaulicht

54-jähriger Mann mit Demenz aus Ludwigshafen vermisst

Veröffentlicht
Von
pol/tmu
Mehr erfahren

Redaktion

Redaktion Reporter Region, Koordinator Neckar-Bergstraße und Ausbildungsredakteur

Mehr zum Thema

Abendupdate Die Nachrichten des Tages für Mannheim und die Region

Veröffentlicht
Mehr erfahren
AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1