AdUnit Billboard

Speyerer Familie auf großer Tour Richtung China

Seit neun Monaten sind Christian und Erika Müller-Runge mit ihem nun 13-jährigen Sohn im umgebauten Mercedes-Transporter unterwegs. Über die Republik Moldawien, Bulgarien und Rumänien fahren sie demnächst langsam zurück Richtung Deutschland. Im Juli wollen sie wieder in Speyer sein

Bild 1 von 12

Der Waschlowani-Nationalpark in Georgien bietet ganz unterschiedliche Landschaften. Steppen, Steine und steile Felsen. Zeit für ein Familienfoto.

© Vashlovani_Park_Georgien_Weltrei

Bild 2 von 12

Auf einem Hochplateau in Armenien legen die Reisenden eine Pause ein. Immer wieder trifft man auf diesen Wegen Gleichgesinnte.

© Armenien_Weltreise_Tour_Erika_M

Bild 3 von 12

Eng ist die Passage an mancher Stelle. Das Fahrzeug muss auf der Tour hin und wieder gewartet werden.

© Armenien_Weltreise_Tour_Erika_M
AdUnit Billboard_1
AdUnit Mobile_Pos2

Bild 4 von 12

Immer wieder begegnen der Familie eindrucksvolle Landschaftsbilder und Architekturen.

© Armenien_Weltreise_Tour_Erika_M

Bild 5 von 12

In Serpentinen schlängelt sich die schmale Straße Richtung Gipfel.

© Grosser_Kaukasus_Erika_Müller_W

Bild 6 von 12

Die beeindruckenden Höhen des Großen Kaukasus haben Erika Müller-Runge zu Tränen gerührt.

© Grosser_Kaukasus_Erika_Müller_W

Bild 7 von 12

Fahrender Schlafplatz. Immer wieder wechselt sich die Familie ab, wenn es um den Platz auf dem Dach, wo man unter freiem Himmel zur Ruhe kommen kann.

© Vashlovani_Park_Georgien_Weltrei

Bild 8 von 12

Auf der Insel Hormus, die zum Iran gehört, unternehmen die Müllers eine dreitägige Tour mit dem Rucksack.

© Weltreise_Tour_Erika_Müller_Ira

Bild 9 von 12

Am persischen Gold angekommen, wird das Nachtlager aufgebaut.

© Weltreise_Tour_Erika_Müller_Ira

Bild 10 von 12

Insgesamt 27000 Kilometer sind die Reisenden in neun Monaten bsher gefahren.

© Weltreise_Tour_Erika_Müller_Ira
AdUnit Billboard_2
AdUnit Mobile_Pos3

Bild 11 von 12

Karge Landschaften im Iran.

© Weltreise_Tour_Erika_Müller_Ira

Mehr zum Thema

Ein Jahr unterwegs (mit Fotostrecke)

So erlebt eine Speyerer Familie ihre "Weltreise" im Wohnmobil

Etwas mehr als neun Monate ist es her, seit Christian Müller und seine Frau Erika gemeinsam mit Sohn Levin in Speyer losgefahren sind, um sich auf die Reise ihres Lebens zu machen. Dass es Krieg geben würde, war nicht eingeplant.

Veröffentlicht
Von
Stephan Alfter
Mehr erfahren

Bild 12 von 12

Im Iran halten sich die Müllers die längste Zeit ihrer gesamten Reise auf.

© Weltreise_Tour_Erika_Müller_Ira
AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1