Eishockey

Die Adler verlieren 0:2 in Nürnberg

Von 
Claudio Palmieri
Lesedauer: 
Sinan Akdag (Mannheim) scheitert an Niklas Treutle (Nuernberg) Foto © PIX-Sportfotos © Eiblmaier/PIX-Sportfotos

Nürnberg. Die Adler Mannheim sind am 43. Spieltag der Deutschen Eishockey-Liga (DEL) ganz ohne Punktgewinn geblieben. Bei den Nürnberg Ice Tigers verlor die Mannschaft von Cheftrainer Bill Stewart am Sonntagnachmittag mit 0:2 (0:1/0:0/0:1). Die Kurpfälzer kassierten damit die dritte Niederlage in Folge. Die jüngsten Heimspiele gegen die Düsseldorfer EG (2:3) und die Kölner Haie (1:2) hatten die Mannheimer jeweils in der Verlängerung verloren.

Im ersten Drittel waren die Adler die aktivere Mannschaft, konnten aber kein Kapital in Form von Toren daraus schlagen. Besser machten es die Ice Tigers, die ihren ersten gefährlichen Konter zur 1:0-Führung durch Tyler Sheehy in der elften Minute nutzten. Auch im torlosen zweiten Spielabschnitt hatte Mannheim mehr von der Partie, gefährliche Torszenen blieben aber Mangelware. Im Schlussdrittel konterten die Ice Tigers die Adler gnadenlos aus: Danjo Leonhardt erzielte in Minute 57 das 2:0.

Für die Adler geht es am Freitagabend (19:30 Uhr) mit einem Heimspiel gegen Tabellenführer EHC München weiter. Am kommenden Sonntag (14 Uhr) geht es für die Blau-Weiß-Roten zu den Iserlohn Roosters. 

Mehr zum Thema

Eishockey

Wolf schießt Adler Mannheim zu einem 3:2-Sieg in Straubing

Veröffentlicht
Von
Claudio Palmieri
Mehr erfahren
Eishockey

Adler Mannheim meistern Charakterfrage

Veröffentlicht
Von
Philipp Koehl
Mehr erfahren
Eishockey

Adler Mannheim unterliegen Köln nach Verlängerung

Veröffentlicht
Von
Andreas Martin
Mehr erfahren
Adler Manheim

Adler verlieren in Nürnberg

Veröffentlicht
Bilder in Galerie
5
Mehr erfahren

Freier Autor Geboren in Viernheim. Freier Mitarbeiter seit 2009 (Sport, Online, Lokales)