Neue Folge

Waldhof-Trainer Neidhart im Podcast Buwe Gebabbel: „Bin der Richtige am richtigen Ort“

Im Waldhof-Podcast "Buwe Gebabbel" zieht der SVW-Coach eine ebenso selbstkritische wie selbstbewusste Zwischenbilanz. Auch bei den Strukturen des Clubs sieht der 54-Jährige noch Luft nach oben

Von 
Thorsten Hof
Lesedauer: 
Christian Neidhart im Studio mit Sportredakteur Thorsten Hof. © Krumpe

Mannheim. Von den sozialen Medien hält sich Christian Neidhart nach eigener Aussage fern, doch wenn es um den Podcast-Trend geht, zeigt der Trainer des SV Waldhof Mannheim keine Scheu: Passenderweise zum Jahreswechsel nahm der Coach des Mannheimer Drittligisten nun auch die Einladung zum „Buwe Gebabbel“ dieser Redaktion an und zog eine umfassende Zwischenbilanz nach einem halben Jahr in der Kurpfalz.

Im Gespräch mit „MM“-Sportredakteur Thorsten Hof ging es dabei aber nicht nur um Fußball, sondern der 54-Jährige gab auch private Einblicke. Mit der 55. Folge kehrt der Fußball-Podcast dieser Redaktion am Mittwoch zugleich aus der langen WM-Pause zurück.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

Wie die Familie Neidhart den Jahreswechsel verbracht hat, was beim Bleigießen herausgekommen ist und ob Neidharts Sohn Nico unter dem Christbaum auch etwas über Patrick Glöckner, seinen neuen Trainer in Rostock und Neidharts Vorgänger in Mannheim, zu berichten wusste, verrät der Waldhof ebenso wie seine Eindrücke von der Fußball-WM in Katar.

Respekt vor Flicks Entscheidung

Das Ausscheiden der deutschen Nationalmannschaft empfand Neidhart dabei als ebenso enttäuschend wie wohl der Rest der Fußball-Nation. „Das Auftreten war einfach indiskutabel“, meint der SVW-Cheftrainer. Dass Hansi Flick die DFB-Elf nun aber dennoch in die Heim-EM 2024 führt, findet der gebürtige Braunschweiger dagegen die richtige Entscheidung. „Grundsätzlich glaube ich schon, dass Hansi Flick der richtige Mann für die Nationalmannschaft ist und ich finde es auch gut, dass er sich stellt“, betont Neidhart.

Newsletter "Buwe News" zum SV Waldhof - kostenlos registrieren

Dass viel - vor allem im Misserfolg - am Trainer festgemacht wird, kennt der Fußball-Lehrer aus eigener Erfahrung. „Das ist das Los, das wir als Trainer haben“, sagt Neidhart, der aufgrund der teils extremen Schwankungen des Mannheimer Drittligisten ebenfalls mit Kritik umgehen musste.

Mehr zum Thema

Letzte Folge vor der WM-Pause

Podcast "Buwe Gebabbel" zieht eine Waldhof-Zwischenbilanz

Veröffentlicht
Von
Alexander Müller
Mehr erfahren
Neue Folge

Waldhof-Podcast: "Buwe Gebabbel" analysiert den Auswärtsfluch des SV Waldhof

Veröffentlicht
Mehr erfahren
Neue Folge

Waldhof-Podcast: "Buwe Gebabbel" diskutiert Nazi-Eklat und sportliche Krise

Veröffentlicht
Von
Alexander Müller
Mehr erfahren

Oft unreflektierten Einträgen in den sozialen Medien schenkt der SVW-Coach wie eingangs beschrieben wenig Beachtung, fundierte Kritik lässt ihn aber dennoch nicht kalt, „weil man sich schon Gedanken macht, was man verändern kann - gerade wenn man neu im Verein ist.“

Dazu gehöre es auch, sich ständig selbst zu hinterfragen. „Wenn wir nicht wüssten, was wir besser machen könnten, wäre ich vielleicht nicht der Richtige. Aber wir wissen, wo wir ansetzen müssen, und ich bin deshalb der Überzeugung, dass Christian Neidhart der richtige Trainer am richtigen Ort ist und wir mit der Mannschaft und im Verein besser werden können“, betont der 54-Jährige. Im Detail gehe es darum, „defensiv mehr als Mannschaft kompakt zu verteidigen und offensiv mehr Chancen zu kreieren, wobei wir da mehr Spieler einbinden müssen“, konkretisiert Neidhart und räumt ein: „Wir konnten bisher nicht diesen Fußball spielen, den ich mir vorstelle.“

Luft nach oben bei den Strukturen

Dabei nimmt der Coach mit Blick auf die Ambitionen aber auch den Club in die Pflicht. „Da muss schon auch in der Struktur vieles besser werden“, sieht Neidhart beim SVW auch abseits des Geschehens auf dem Platz noch Luft nach oben: „Man muss schon die richtigen Schuhe anhaben, damit man diesen Weg auch gehen kann.“ Dieser Weg soll nun nach Möglichkeit am Samstag gleich mit einem Erfolg gegen den direkten Konkurrenten TSV 1860 München fortgesetzt werden.

„Mit einem Sieg gegen 1860 in die restliche Saison zu gehen, wäre natürlich der perfekte Start - und dafür arbeiten wir im Moment“, betont Neidhart im „Buwe Gebabbel“ das aus terminlichen Gründen noch vor dem 1:5 im jüngsten Test gegen den Karlsruher SC aufgezeichnet wurde.

Die neueste Folge des SVW-Podcasts geht ab Mittwoch (0 Uhr) auf mannheimer-morgen.de und den gängigen Podcast-Plattformen online auf Sendung.

Redaktion Sportredakteur, Schwerpunkte SV Waldhof, Rhein-Neckar Löwen.

Thema : Buwe Gebabbel - Waldhof-Podcast

  • Neue Folge Stefan Höß zu Gast beim Podcast „Buwe Gebabbel“

    Stefan Höß, ehemalliger Vizepräsident des SV Waldhof, ist auch heute noch leidenschaftlicher Fan. Im Podcast "Buwe Gebabbel" spricht er über die letzte Partie, aber auch über die Stadion-Frage

    Mehr erfahren
  • Interview Waldhof-Trainer Neidhart im Podcast Buwe Gebabbel: „Bin der Richtige am richtigen Ort“

    Im Waldhof-Podcast "Buwe Gebabbel" zieht der SVW-Coach eine ebenso selbstkritische wie selbstbewusste Zwischenbilanz. Auch bei den Strukturen des Clubs sieht der 54-Jährige noch Luft nach oben

    Mehr erfahren
  • Letzte Folge vor der WM-Pause Podcast "Buwe Gebabbel" zieht eine Waldhof-Zwischenbilanz

    Der SV Waldhof beendete eine insgesamt enttäuschende Halbserie als Tabellenachter. Das „Buwe Gebabbel“ zieht ein kritisches Zwischenfazit - ohne dabei in Weltuntergangsstimmung zu verfallen

    Mehr erfahren