Fußball-B-Liga

Kein Sieger im Duell der Verfolger

Hofheim und Auerbach trennen sich 1:1

Von 
hias
Lesedauer: 

Ried. In der Fußball-B-Liga endete das Spitzenspiel zwischen den beiden Verfolgern FV Hofheim und der TSV Auerbach II 1:1. Weiterhin nach unten orientieren müssen sich die SG Hüttenfeld und die SG Azzurri/Olympia Lampertheim II.

Traf zum 1:0 für den FV Hofheim: Patrick Schüssler. © Nix/Lösch

FV Hofheim – TSV Auerb. II 1:1

Hofheims Spielertrainer Maximilian von Dungen sah ein sehr gutes Spitzenspiel und empfand das Unentschieden als gerecht. In der ersten Halbzeit waren es die Hofheimer, die mehr vom Spiel hatten und sich auch gute Chancen erarbeiteten. Traf Patrick Schüssler nur den Pfosten des Auerbacher Tores (35.), so machte er es sieben Minuten später besser, als ihm das 1:0 gelang. In der zweiten Halbzeit aber hatte die Auerbacher Reserve mehr vom Spiel. Und nur zwei Minuten nach dem Wiederanpfiff gelang Ferdi Ayyildiz das 1:1. Nun drehten die Gäste in einer immer hitziger werdenden Begegnung so richtig auf. Ein zweiter Auerbacher Treffer lag in der Luft. Doch Jasko Huseinovic traf nur den Pfosten.

Weiher – SG Azz./Ol. Lamp. II 5:0

Mann des Tages in der einseitigen Begegnung war Weihers Jason Behrmann, der mit seinen Treffern in der 22., 34., 76. und 82. Minute die Lampertheimer praktisch im Alleingang erlegte. Das zwischenzeitliche 3:0 erzielte in der fünften Minute der Nachspielzeit Maxim Marksteiner.

„Meine Mannschaft hat sich gegen einen robusten Gegner gar nicht mal so schlecht aus der Affäre gezogen. Die Niederlage fiel letztlich zu hoch aus“, bedauerte Olympia-Sportausschussvorsitzender Patrick Andres. Kurz nach der Weiherer Führung bot sich den Lampertheimern eine sehr gute Ausgleichsmöglichkeit, doch Marcel Mlynek traf nur die Latte (33.). Kurz nach der Halbzeitpause hatte Ferhan Güllü den Lampertheimer Ehrentreffer auf dem Fuß. In guter Form präsentierte sich indes – trotz der Pleite – der neue SG-Torhüter Timo Schröder. „Der ist 19 Jahre alt und spielt jetzt mit seinen Kumpels zusammen, mit denen er bereits bei den A-Junioren des TV Lampertheim am Ball war. Wir freuen uns, dass wir wieder einen richtigen Torwart zwischen den Pfosten hatten“, sagte Andres.

SV Affolterb. – SG Hüttenfeld 4:2

„Die Hüttenfelder haben zwar immer wieder mutig nach vorne gespielt. Doch letztlich konnten sie gegen unsere starke Defensive nichts ausrichten“, sprach Affolterbachs Vorstandsmitglied Jörg Rettig von einem verdienten Sieg seiner Mannschaft. Mit zwei schön herausgespielten Toren legten die Gastgeber in der ersten Halbzeit den Grundstein zum Heimerfolg. Nachdem Marcel Eckert in der achten Minute zum 1:0 traf, legte Fabio Sattler mit dem 2:0 (40.) nach. Dass Affolterbach mit diesem Ergebnis nicht in die Pause ging, lag daran, dass Hüttenfelds Michael Bopp einen Foulelfmeter zum 2:1 verwandelte (44.). Und da Kevin Rathgeber (46.) einen Fehler im Affolterbacher Aufbauspiel zum 2:2 nutzte, war die Begegnung wieder völlig offen. Doch letztlich sorgen Marcel Eckert (70.) und Alexander Theobald (81.) mit ihren Treffern für klare Verhältnisse. hias

Mehr zum Thema

Fußball-B-Liga Spitzenduell mit Brisanz

Veröffentlicht
Mehr erfahren

Fußball-B-Liga Azzurri/Olympia kassiert 1:6-Klatsche

Veröffentlicht
Mehr erfahren

Fußball-Kreisoberliga Großer Kampf des TVL nicht belohnt

Veröffentlicht
Mehr erfahren