AdUnit Billboard
Klasse 5 MM

Ganz nah am Berufsalltag

Digitalisierung: Lernfabrik der Siemens-Schule ermöglicht praxisbezogenen Unterricht

Von 
Bertram Baehr
Lesedauer: 
Die Lernfabrik in Aktion. © Stadt Mannheim/Thomas Rittelmann

Kundenwünsche sind oft sehr individuell. Um ihnen Rechnung zu tragen, braucht es eine flexible Produktion – und vernetzte Systeme. Junge Menschen, die später einmal damit arbeiten sollen, möchten schon in der Schule wissen, was auf sie zukommt. Einen guten Einblick in hochmoderne Prozesse bekommen sie mit der Lernfabrik 4.0 – einem Gemeinschaftsprojekt der technischen Werner-von-Siemens- (WvSS) und der kaufmännischen Friedrich-List-Schule (FLS). Die Kooperation, so WvSS-Leiter Albert Weiß, gewährleiste „die interdisziplinäre Verknüpfung von Produktion und Unternehmenssteuerung nach neuesten Industriemaßstäben“.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Das Modell, an dem Schülerinnen und Schüler praxisnah Inhalte und Kompetenzen für die Arbeitswelt von morgen vermittelt bekommen, wurde Mitte des Jahres vorgestellt. Direkt im Foyer der WvSS können auch Gäste einen Blick durch die Glasscheibe werfen, hinter der Schülerinnen und Schüler die Digitalisierung der Arbeitswelt praxisnah kennenlernen.

Anhand von Grundlagenmodulen lernen die Jugendlichen zunächst einzelne Einheiten eines Produktionsprozesses kennen. Durch den Zusammenschluss der Module zu einem verketteten und digital vernetzten Anlagensystem kann eine komplexe Produktionskette abgebildet werden.

Durch die Kooperation der beiden Schulen würden sowohl „die realitätsnahe Abbildung eines verketteten Anlagensystems gewährleistet“ als auch „eine Verbindung von kaufmännischer sowie gewerblich-technischer Ausbildung an den Schnittstellen Produktion, IT sowie Geschäfts- und Unternehmensorganisation hergestellt“, begrüßt die Stadt Mannheim das Projekt.

AdUnit Mobile_Pos3
AdUnit Content_2

Mehr zum Thema

Optionen

Das Schulsystem in Baden-Württemberg: Viele Wege zum Abschluss

Veröffentlicht
Von
Fabian Busch
Mehr erfahren
Schulratgeber

Baden-Württemberg: Alle Schulformen im Überblick

Veröffentlicht
Von
Fabian Busch
Mehr erfahren
Erweiterte Funktion für Registrierte

Online-Datenbank: Überblick der weiterführenden Schulen in der Metropolregion

Veröffentlicht
Mehr erfahren

„Industrie 4.0 und Digitalisierung sind nicht mehr nur Schlagworte! Sie begegnen den Beschäftigten in vielen Betrieben bereits als konkrete Veränderungen in den Arbeits- und Produktionsprozessen“, erklärt die WvSS auf ihrer Webseite, und betont: „Spätestens jetzt wird deutlich, dass die berufliche Ausbildung diesen Wandel mitgehen muss, um die zukünftigen Arbeitskräfte gut vorbereitet in die Betriebe zu bringen.“

In den Jahren zuvor realisierte die WvSS eine moderne Lernlandschaft, deren Kernstücke die hoch technisierten Industrie-4.0-Labore für Automatisierungstechnik, Netzwerktechnik und Montagetechnik sind. Die Lernfabrik 4.0 komplettiert diese Lernlandschaft. Die Zusammenarbeit der Werner-von-Siemens- mit der Friedrich-List-Schule eröffnet den Auszubildenden an beiden beruflichen Bildungseinrichtungen einen ganzheitlichen Einblick in vernetzte Geschäfts- und Produktionsprozesse.

Mehr zum Thema

Interview

Experten-Tipp: „Mit dem Kind regelmäßig über die Schule sprechen“

Veröffentlicht
Von
Fabian Busch
Mehr erfahren

Grußwort Schulratgeber zur Orientierung

Veröffentlicht
Kommentar von
Dirk Grunert
Mehr erfahren

Von der Anlage profitieren sollen neben Auszubildenden und Teilnehmern an Weiterbildungsgängen auch kleine und mittelständische Unternehmen. In Workshops sollen diese Betriebe anschauliche und praxisorientierte Einblicke in Industrie-4.0-Lösungen erhalten.

Redaktion Reporter in der Lokalredaktion Mannheim. Schwerpunkte: Schulen und Kitas

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1