Nachkriegszeit - Kommune verändert ihren Charakter / Bauernhäuser müssen Betonbauten weichen / „Identität fällt Modernisierung zum Opfer“

Viernheim wird vom Dorf zur Stadt

Von 
Caspar Oesterreich
Lesedauer: 
Das Rathaus mit seinen terrassenförmigen Außenanlagen soll mit der Apostelkirche einen städtebaulichen Akzent im Zentrum setzen. Ende der 1960er Jahre wird auch das Haus von David und Fanny Weißmann im Zuge der Umgestaltung des Spitalplatzes abgerissen (r.o.). Betonbauten wie das DK-Hochhaus (r.u.) gelten als modern und entsprechen dem Zeitgeist der 1960er und 1970er Jahre. © Stadtarchiv Viernheim

Im Garten von Hans Renner steht heute eine kleine Laube. Darunter liegen seit 75 Jahren zwei Gewehre und ein Stahlhelm vergraben. Diese hatte der damals Zehnjährige gemeinsam mit seinem Bruder zum Kriegsende aus der Scheinwerfer-Kaserne am Mannheimer Weg, den späteren Taylor Barracks, stibitzt. „Das muss in der Zeit zwischen der Befreiung Viernheims am 27. März und dem offiziellen Ende des

...

Jetzt einen Ihrer kostenlosen Artikel freischalten.

Nach der Freischaltung dieses Artikels haben Sie in diesem Monat noch folgende Anzahl an kostenfreien Artikeln: X

Sie haben bereits alle kostenlosen Artikel in diesem Monat freigeschaltet.

Schön, dass Ihnen unsere Themen und Artikel gefallen, jetzt mit einem unserer attraktiven Angebote einfach weiterlesen und alle Abo-Vorteile genießen.

Weiterlesen mit

Bereits registriert oder ein Abo? Hier anmelden

Aus Sicherheitsgründen können wir die Bestellung eines Abonnements nicht mehr über den Internet Explorer entgegen nehmen. Bitte nutzen Sie dafür einen anderen Browser (bspw. Chrome, Edge oder Firefox). Vielen Dank für Ihr Verständnis!

  • Zugang zu diesem und allen weiteren Artikeln
  • Exklusive Themen und Hintergrundberichte aus der Region
  • Bildergalerien, Videos, Podcasts u.v.m.
  • Schritt 1
  • Schritt 2
  • Schritt 3

Legen Sie Ihr Nutzerkonto an

  • Schritt 1
  • Schritt 2
  • Schritt 3

E-Mail-Adresse bestätigen und anmelden

Sie haben sich erfolgreich registriert. Zur Bestätigung Ihrer E-Mail-Adresse haben Sie eine E-Mail mit einem Link erhalten. Bitte klicken Sie auf den Link, damit Sie sich anmelden können.

Anmelden

  • Schritt 1
  • Schritt 2
  • Schritt 3

Zahlungsart wählen