AdUnit Billboard
DLRG

Immer mehr Kinder können nicht schwimmen

Trotz Schwimmunterricht sind 60 Prozent der Kinder keine guten Schwimmer, wenn sie die Grundschule verlassen

Von 
Valerie Gerards
Lesedauer: 
In der Schwimmhalle nehmen Schülerinnen und Schüler am Schwimmunterricht teil.

24 Kinder sind dieses Jahr bereits ertrunken – sechs mehr als im Vorjahreszeitraum. 70 000 bis 100 000 Kinder deutschlandweit konnten durch Corona nicht schwimmen lernen: Mit dieser erschreckenden Zahl rechnet Thekla Südhof, Ausbilderin und DLRG-Leiterin im Neckarauer Hallenbad. Doch schon vor Corona sah es nicht gut aus mit den Schwimmfähigkeiten der Kinder. Im Interview mit dieser Redaktion

...

Jetzt einen Ihrer kostenlosen Artikel freischalten.

Nach der Freischaltung dieses Artikels haben Sie in diesem Monat noch folgende Anzahl an kostenfreien Artikeln: X

Sie haben bereits alle kostenlosen Artikel in diesem Monat freigeschaltet.

Schön, dass Ihnen unsere Themen und Artikel gefallen, jetzt mit einem unserer attraktiven Angebote einfach weiterlesen und alle Abo-Vorteile genießen.

Ausgezeichneten Qualitätsjournalismus neu entdecken mit

Bereits registriert oder ein Abo? Hier anmelden

Nur 9 € für 90 Tage*

  • Zugang zu diesem und allen weiteren Artikeln

  • Exklusive Themen und Hintergrundberichte aus der Region

  • Bildergalerien, Videos, Podcasts u.v.m.

* nach 90 Tagen 9,99 €/Monat; automatische Verlängerung, jederzeit kündbar

Nur 1 € im ersten Monat**

  • Zugang zu diesem und allen weiteren Artikeln

  • Exklusive Themen und Hintergrundberichte aus der Region

  • Bildergalerien, Videos, Podcasts u.v.m.

** ab dem 2. Monat 9,99 €/Monat; automatische Verlängerung, jederzeit kündbar

  • Schritt 1
  • Schritt 2

Legen Sie Ihr Nutzerkonto an

  • Schritt 1
  • Schritt 2
  • Schritt 3

E-Mail-Adresse bestätigen und anmelden

Sie haben sich erfolgreich registriert. Zur Bestätigung Ihrer E-Mail-Adresse haben Sie eine E-Mail mit einem Link erhalten. Bitte klicken Sie auf den Link, damit Sie sich anmelden können.

Anmelden

  • Schritt 1
  • Schritt 2

Zahlungsart wählen