AdUnit Billboard
Frankfurt-Mannheim

Generalsanierung der Riedbahn: Diese Bahnhöfe werden in Mannheim modernisiert

Von 
Mischa Krumpe
Lesedauer: 
© Arne Dedert/dpa

Mannheim. Im Zuge der Generalsanierung der Bahnstrecke Frankfurt–Mannheim will die Deutsche Bahn auch insgesamt 20 Bahnhöfe anpacken.  Im Mannheimer Stadtgebiet sollen die Haltestellen Handelshafen, Käfertal, Luzenberg und Neckarstadt modernisiert und barrierefrei gestaltet werden, wie ein Bahnsprecher auf Anfrage bestätigte.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Von Modernisierungsmaßnahmen betroffene Stationen seien außerdem die Bahnhöfe: 

  • Lampertheim
  • Bürstadt
  • Bobstadt
  •  Biblis
  • Groß-Rohrheim

Auch die Bahnhöfe Gernsheim, Biebesheim, Stockstadt, Riedstadt-Goddelau, Riedstadt-Wolfskehlen, Groß-Gerau-Dornheim, Groß-Gerau-Dornberg, Walldorf-Mörfelden und Zeppelinheim werden modernisiert.

Die Bahnstrecke Frankfurt - Mannheim (Riedbahn) wird für die geplante Generalsanierung 2024 fünf Monate lang gesperrt. Die Arbeiten sollen am 15. Juli des Jahres beginnen und zu Weihnachten 2024 beendet sein, wie die Bahn am Donnerstag angekündigte. Es ist die Voraussetzung dafür, dass langfristig mehr Züge auf der Strecke verkehren können und die Riedbahn als Bestandsstrecke entlastet wird.

Mehr zum Thema

Bahnverkehr

Bahn-Strecke von Frankfurt nach Mannheim 2024 für fünf Monate gesperrt

Veröffentlicht
Von
dpa
Mehr erfahren
Riedbahn

Landrat will besseren Lärmschutz

Veröffentlicht
Von
bjz
Mehr erfahren

Redaktion Mitarbeiter in der Onlineredaktion, Produktionsleitung "MM"-Podcasts

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1