Blaulicht

Auto kommt in Mannheim von Fahrbahn ab und landet im Schleusenbecken

Ein 18-Jähriger fuhr zu schnell, kam von der Fahrbahn ab, durchbrach ein Geländer - und stürzte schließlich in ein Schleusenbecken im Mannheimer Hafen

Von 
voe
Lesedauer: 
Ein 18-Jähriger fuhr zu schnell, durchbrach ein Geländer und stürzte in ein Schleusenbecken im Mannheimer Hafen © René Priebe

Mannheim. Ein Fahrzeug ist am Freitagabend in einem Schleusenbecken im Mannheimer Hafen gelandet. Wie die Polizei mitteilte, kam ein 18-jähriger SEAT-Fahrer gegen 21.10 Uhr in der Inselstraße von der Fahrbahn ab, da dieser zu schnell fuhr. Daraufhin durchbrach der Pkw ein Geländer, stürzte rund fünf Meter in eine Böschung hinab und überschlug sich mehrfach. Das Auto kam schlussendlich am Beckenufer zum Stillstand, wobei es teilweise bereits im Wasser stand.

Altdaten

Auto kommt in Mannheim von Fahrbahn ab und landet im Schleusenbecken

Veröffentlicht
Bilder in Galerie
5
Mehr erfahren

Die beiden Insassen konnten sich selbst befreien. Der Fahrer kam mit leichten Verletzungen in ein nahegelegenes Krankenhaus. Nach Angaben der Polizei blieb sein 18-jähriger Beifahrer unverletzt. Am Fahrzeug entstand ein Sachschaden in Höhe von rund 8.000 Euro. Aufgrund der schwierigen Unfallstelle musste das Fahrzeug durch die Feuerwehr mit einem Kran geborgen werden.  Der Schiffsverkehr wurde durch die Bergungsarbeiten nicht eingeschränkt.





Mehr zum Thema

Blaulicht

Wintereinbruch und Schneefall – um die 50 Verkehrsunfälle in Mannheim und der Region

Veröffentlicht
Von
pol/julb
Mehr erfahren
Newsticker

Alle Meldungen aus Rhein-Neckar

Mehr erfahren
Newsticker

Alle Meldungen im Newsticker Mannheim

Mehr erfahren

Mehr zum Thema

Blaulicht Pkw in Sinsheim von der Fahrbahn abgekommen

Veröffentlicht
Mehr erfahren

Blaulicht 18-Jähriger landet in Mannheim im Schleusenbecken

Veröffentlicht
Mehr erfahren

Blaulicht 18-Jähriger landet in Mannheim im Schleusenbecken

Veröffentlicht
Mehr erfahren