Bundesgartenschau

Anwohnerparken zur Buga in Mannheim - das ist das Konzept

Von 
Sarah Porz
Lesedauer: 
Die Stadt Mannheim stellt Ausnahmegenehmigungen für Gewerbetreibende und Tagesparkausweise für Bewohnerinnen und Bewohner. © Thomas Tröster

Mannheim. Die Stadt Mannheim erweitert das Anwohnerschutzkonzept und stellt Ausnahmegenehmigungen für Gewerbetreibende und Tagesparkausweise für Bewohnerinnen und Bewohner. Wie die Stadt mitteilt, wurde im Gemeinderat beschlossen, dass Gewerbetreibende pro Betrieb jeweils zwei Ausnahmegenehmigungen beantragen können, um in den Bewohnerparkzonen im Zeitraum der Bundesgartenschau vom 14. April bis 8. Oktober 2023 parken zu können. Mit dem kostenlosen Angebot haben laut Stadt Gewerbetreibende die Möglichkeit, in einer Bewohnerparkzone sowie in einer Zone mit Parkscheibenregelung unbegrenzt parken zu können.

Bis zu 20 Tagesparkscheine pro volljährigem Haushaltsmitglied

Ebenso erhalten Anwohnende der Stadtteile Feudenheim, Neuostheim, Neuhermsheim und Käfertal-Süd / Rott, für den Zeitraum der Bundesgartenschau pro volljährigem Haushaltsmitglied bis zu 20 Tagesparkscheine. Unabhängig davon, ob ein eigenes Fahrzeug vorhanden ist, können diese für Besuch genutzt werden. Die Stadt richtet eine weitere Parkzone im Norden Stadtteil Feudenheim in der Straße Am Schelmenbuckel ein. In der Talstraße, dem Friedhof, der Scharnhorst- und Ziethenstraße, der Hauptstraße und der Straße Am Bogen kann Parkscheibe bis zu zwei Stunden geparkt werden. Der öffentliche Parkplatz vor der Kulturhalle Feudenheim ist frei verfügbar.

Der für Verkehrsplanung und Stadtentwicklung zuständige Bürgermeister Ralf Eisenhauer erklärt: „Das Anwohnerschutzkonzept soll insbesondere die Bewohnerinnen und Bewohner in BUGA-nahen Stadtteilen vor fremdem Parksuchverkehr und wildem Parken schützen. Die Diskussion der vergangenen Monate zeigt aber einmal mehr, wie herausfordernd es ist, den begrenzten öffentlichen Raum unter Berücksichtigung aller unterschiedlicher Interessen zu nutzen. Mit den Anpassungen tragen wir den ausführlichen Gesprächen mit Betroffenen innerhalb der gesetzlichen Rahmenbedingungen Rechnung.“

Die Stadt rät Besuchern trotzdem, alternative Anreisemöglichkeiten mit Fahrrad, zu Fuß oder ÖPNV zu nutzen oder auf „Park&Ride“-Angebote zurückzugreifen, beispielsweise am Universitätsklinikum. Alle Parkmöglichkeiten sind unter www.parken-mannheim.de/parken zu finden.

Mehr zum Thema

Großveranstaltung

Buga in Mannheim: Droht in Neuostheim ein Parkplatz-Chaos?

Veröffentlicht
Von
Sylvia Osthues
Mehr erfahren
Verkehr

Parken während der Buga: Wo die Stadt in Feudenheim auf Kritik reagiert

Veröffentlicht
Von
Peter W. Ragge
Mehr erfahren
Newsticker

Alle Meldungen aus Rhein-Neckar

Mehr erfahren

 

Redaktion

Mehr zum Thema

Alle Meldungen im Newsticker Mannheim

Veröffentlicht
Mehr erfahren

Mannheim Schilder für die Buga 2023 in Mannheim werden aufgestellt

Veröffentlicht
Mehr erfahren

Abendupdate Die Nachrichten des Tages für Mannheim und die Region

Veröffentlicht
Mehr erfahren