TV Hofheim

Turnschau mit Wow-Effekt

„Unter Wasser, über Wasser“ – die Sportler zeigen ein ansprechendes Programm, und Ingrid Bamberg wird neues Ehrenmitglied

Lesedauer: 
Die Talente zeigten bei der Turnschau vollen Einsatz. © fh

Hofheim. Die diesjährige Turnschau des TV Hofheim (TVH) entführte die Zuschauer auf der bestens gefüllten Tribüne der Sporthalle „Unter Wasser, über Wasser“. Einmal mehr setzten die Protagonisten das von der Turnabteilung vorgegebene Motto bestens um und boten ein dreieinhalbstündiges abwechslungsreiches Programm, das keine Wünsche offen ließ.

Vor dem eigentlichen Start gab es noch ein spezielles Angebot an die Vereinskinder mit einer Spielaktion. Hierfür wurde eigens das Spielmobil der Sportjugend Bergstraße gebucht, das bereits beim Kinderturnfest im Sommer in Hofheim präsent war. Mehr als zwei Stunden blieb den TVH-Kindern Zeit zum Toben und Spielen in der Halle – eine kleine Entschädigung für das im letzten Jahr coronabedingt ausgefallene 125-jährige Jubiläum des größten Hofheimer Vereins. „Da war die Hölle los“, freute sich der TVH-Vorsitzende Markus Reis über den fantastischen Zuspruch, den die Maßnahme hervorrief. Der Dank des TVH galt insbesondere Werner Hartel von der Sportjugend Bergstraße.

Buntes Programm

Die eigentliche Turnschau wurde von Regina Jebril hervorragend moderiert. „Es ist tatsächlich möglich“, hieß Jebril die Protagonisten und Besucher willkommen. Den Einstieg lieferten die Turngruppen I und II als Wassersportler unter den Fittichen ihrer Trainer Heike Fischer, Peter Reuter, Nicole Beisel, Christian Gross und Sarah Gricic. Unter der Regie von Iwona Geschwind hatte sich die Tanzbande dem Motto Vaiana verschrieben, lieferte den Übergang hin zur Trampolingruppe des TVH, die unter der Leitung von Tamara und Peter Reuter in die Karibik entführte. Die von Christiane Dürr betreuten Tanzmäuse machten als Krabben ein gute Figur. Als Piraten setzten die Eltern-Kind- und Purzelturner das Motto perfekt um, mit ein Verdienst von Ingrid Bamberg und Birgit Voss. Als Meerjungfrauen outete sich die Gruppe Step Motion unter der Regie von Maren Ofenloch. Einfallsreich auch die Leistungsturner in ihrer Rolle als U-Boot-Besatzung, trainiert von Heike Witt, Jana Gugumus, Ingrid Bamberg und Damir Gricic. Spektakulär der Auftritt der Jumping Beans in der Rolle der Touristen. Für die Seilspringer in den Reihen des TVH zeigten sich Sandra Ruppert, Katja Darmstädter und Sina Seib verantwortlich. Turnabteilungsleiterin Ingrid Bamberg verkörperte mit ihrer Formation Melange perfekt das Motto Titanic.

Mehr zum Thema

Handball

Packendes Derby

Veröffentlicht
Von
fh
Mehr erfahren

Doch damit nicht genug, den weiteren Verlauf der kurzweiligen Nachmittagsgestaltung setzten dann die Stud Buttons als Showgruppe am Strand fort. Das Trio Jana Gugumus, Celine Witt und Klaus Herzog hatte die sehenswerte Choreographie einstudieren lassen, die für mächtig Begeisterung auf der Tribüne sorgte. Fehlen wollten auch nicht die unter der Regie von Verena Salomon und Nicole Bittmann stehenden Leichtathleten des TVH, die sich als Strandläufer outeten.

TVH-Chef Markus Reis nutzte den würdigen Rahmen zur Ehrung zahlreicher aktiver Trainer und für langjährige Mitgliedschaft. Herausragend hierbei die Ernennung der Turnikone Ingrid Bamberg zum neuen Ehrenmitglied. Schade, dass mit der legendären Panikstaffel des TV Hofheim und der Showgruppe des TV Babenhausen zwei der angedachten Höhepunkte des Nachmittags entfielen. Beide Formationen hatten mit Verletzungsproblemen zu kämpfen.

Bei einem packenden und mehr als würdigen Finale waren die Programmpunkte des letzten Showdrittels dann noch von externen Formationen besetzt, ebenso eine Würdigung an das großen TVH-Jubiläum im letzten Jahr. Dazu zählte gleichermaßen der fantastische Auftritt des Radsportverein Biblis ebenso wie die rhythmische Sportgymnastik aus Worms sowie die bekannten Sportakrobaten aus Nieder-Liebersbach. Für die Musikeinspielungen sorgte Christoph Wagner, die Umbauarbeiten zwischen den Programmpunkten nahm die Eltern-Kind-Gruppe des TVH vor. Über die zahlreichen Ehrungen werden wir noch separat berichten. fh