Kultur

Internationales Filmfestival verleiht in Heidelberg seine Preise

Von 
tog
Lesedauer: 

Heidelberg. Der Film „You won’t be alone“ des mazedonisch-australischen Regisseurs Goran Stolevski ist am Donnerstagabend im Heidelberger Luxor-Kino mit dem „International Newcomer Award“, dem Hauptpreis des 71. Internationalen Filmfestivals Mannheim-Heidelberg, ausgezeichnet worden.

Die Vergabe des mit 30 000 Euro dotierten und von der Manfred Lautenschläger-Stiftung finanzierten Preises begründete die Jury mit dem „zutiefst humanen“ Charakter des Films. Er erweitere „die Grenzen des Kinos“ und konfrontiere mit „grundlegenden Fragen von Gender und Identität“.

Der mit 10 000 Euro dotierte Rainer Werner Fassbinder Award für das beste Drehbuch ging an Youssef Chebbi und François-Michel Allegrini für das Skript zum Film „Ashkal“. Ebenfalls schon am Donnerstagabend wurde der Träger des Publikumspreises für den bei den Zuschauern beliebtesten Film, dotiert mit 5000 Euro, bekanntgegeben: Am besten gefiel dabei der pakistanische Spielfilm „Joyland“ des Regisseurs Saim Sadiq.

Mehr zum Thema

Newsticker

Alle Meldungen aus Rhein-Neckar

Mehr erfahren
Internationales Filmfestival

Deutlich mehr als 20.000 Filmfreunde in Mannheim und Heidelberg

Veröffentlicht
Von
Thomas Groß
Mehr erfahren
Veranstaltungskritiken

Rockstar und Staatsoberhaupt - so war das Kulturwochenende in Mannheim und der Region

Veröffentlicht
Von
Thomas Groß
Mehr erfahren

Das Internationale Filmfestival geht am kommenden Sonntag zu Ende. Auch die ausgezeichneten Filme sind noch einmal zu sehen.

Mehr zum Thema

Filmpreis Nina Hoss geht bei Gotham Awards leer aus

Veröffentlicht
Mehr erfahren