AdUnit Billboard
Waldbrand

Nachlöscharbeiten rund ums Hambacher Schloss

Nur der massive Einsatz von rund 200 Einsatzkräften hat verhindert, dass die Flammen des großen Waldbrandes am Mittwoch auf das Hambacher Schloss übergegriffen haben. Die Brandwache ist noch vor Ort

Von 
Bernhard Zinke
Lesedauer: 
Dicke Rauschwschwaden waren am Mittwoch über das Hambacher Schloss gezogen. Die Löscharbeiten dauerten bis in die Nacht. © Stadt NEustadt

Die dicke Rauchsäule über der „Wiege der Demokratie“ war weithin in der Region zu sehen. Nur der massive Einsatz von rund 200 Einsatzkräften der Feuerwehren aus Neustadt und den benachbarten Landkreises Bad Dürkheim, Südlichen Weinstraße und dem Rhein-Pfalz-Kreis hat verhindert, dass die Flammen des großen Waldbrandes am Mittwoch auf das Hambacher Schloss übergegriffen haben. Auch am Tag

...

Jetzt einen Ihrer kostenlosen Artikel freischalten.

Nach der Freischaltung dieses Artikels haben Sie in diesem Monat noch folgende Anzahl an kostenfreien Artikeln: X

Sie haben bereits alle kostenlosen Artikel in diesem Monat freigeschaltet.

Schön, dass Ihnen unsere Themen und Artikel gefallen, jetzt mit einem unserer attraktiven Angebote einfach weiterlesen und alle Abo-Vorteile genießen.

Ausgezeichneten Qualitätsjournalismus neu entdecken mit

Bereits registriert oder ein Abo? Hier anmelden

Nur 9 € für 90 Tage*

  • Zugang zu diesem und allen weiteren Artikeln
  • Exklusive Themen und Hintergrundberichte aus der Region
  • Bildergalerien, Videos, Podcasts u.v.m.

* nach 90 Tagen 9,99 €/Monat; automatische Verlängerung, jederzeit kündbar

Nur 1 € im ersten Monat**

  • Zugang zu diesem und allen weiteren Artikeln
  • Exklusive Themen und Hintergrundberichte aus der Region
  • Bildergalerien, Videos, Podcasts u.v.m.

** ab dem 2. Monat 9,99 €/Monat; automatische Verlängerung, jederzeit kündbar

  • Schritt 1
  • Schritt 2

Legen Sie Ihr Nutzerkonto an

  • Schritt 1
  • Schritt 2
  • Schritt 3

E-Mail-Adresse bestätigen und anmelden

Sie haben sich erfolgreich registriert. Zur Bestätigung Ihrer E-Mail-Adresse haben Sie eine E-Mail mit einem Link erhalten. Bitte klicken Sie auf den Link, damit Sie sich anmelden können.

Anmelden

  • Schritt 1
  • Schritt 2

Zahlungsart wählen