AdUnit Billboard
Landwirtschaft

Ernte in der Metropolregion Rhein-Neckar unterdurchschnittlich

Der Bauern- und Winzerverband zieht eine erste Bilanz der Getreideernte und nimmt die Einschränkungen der Politik in die Kritik. Bei allem Klimaschutz dürfe nicht die Versorgungssicherheit gefährdet werden.

Von 
Julius Paul Prior
Lesedauer: 
Die Hofgemeinschaft Mechtersheim hat mit der Ernte begonnen. © Klaus Venus

Bereits in der zweiten Junihälfte waren die ersten Mähdrescher auf den Feldern in Rheinhessen und der Pfalz unterwegs. Allerdings rechnet der Bauern- und Winzerverband Rheinland-Pfalz Süd (BWV) mit einer unterdurchschnittlichen Ernte, heißt es in einer Pressemitteilung. Besonders beim Winterweizen, der erst spät reif wird, machten sich die fehlenden Niederschläge mit geringen Erträgen deutlich

...

Jetzt einen Ihrer kostenlosen Artikel freischalten.

Nach der Freischaltung dieses Artikels haben Sie in diesem Monat noch folgende Anzahl an kostenfreien Artikeln: X

Sie haben bereits alle kostenlosen Artikel in diesem Monat freigeschaltet.

Schön, dass Ihnen unsere Themen und Artikel gefallen, jetzt mit einem unserer attraktiven Angebote einfach weiterlesen und alle Abo-Vorteile genießen.

Ausgezeichneten Qualitätsjournalismus neu entdecken mit

Bereits registriert oder ein Abo? Hier anmelden

Nur 9 € für 90 Tage*

  • Zugang zu diesem und allen weiteren Artikeln
  • Exklusive Themen und Hintergrundberichte aus der Region
  • Bildergalerien, Videos, Podcasts u.v.m.

* nach 90 Tagen 9,99 €/Monat; automatische Verlängerung, jederzeit kündbar

Nur 1 € im ersten Monat**

  • Zugang zu diesem und allen weiteren Artikeln
  • Exklusive Themen und Hintergrundberichte aus der Region
  • Bildergalerien, Videos, Podcasts u.v.m.

** ab dem 2. Monat 9,99 €/Monat; automatische Verlängerung, jederzeit kündbar

  • Schritt 1
  • Schritt 2

Legen Sie Ihr Nutzerkonto an

  • Schritt 1
  • Schritt 2
  • Schritt 3

E-Mail-Adresse bestätigen und anmelden

Sie haben sich erfolgreich registriert. Zur Bestätigung Ihrer E-Mail-Adresse haben Sie eine E-Mail mit einem Link erhalten. Bitte klicken Sie auf den Link, damit Sie sich anmelden können.

Anmelden

  • Schritt 1
  • Schritt 2

Zahlungsart wählen