Sanierung

Montpellierbrücke wird drei Jahre zum Nadelöhr

Wer von Westen über die Speyerer Straße nach Heidelberg kommt, muss ab 30. Januar mit Einschränkungen rechnen: Die Montpellierstraße wird drei Jahre lang zur Großbaustelle.

Bild 1 von 13

Die Bauarbeiten an der Montpellierbrücke beginne, Rad- und Gehwege sind schon gesperrt. Christopher Bevermann von der Ingeniergruppe Bauen, Erster Bürgermeister Jürgen Odszuck, Bülent Kardogan, Abteilungsleiter Bauwerkserhaltung, und Hochbauamtsleiter Klaus-Peter Hofbauer (v.l.) erläutern die Maßnahme.

© Philipp Rothe

Bild 2 von 13

Unter der Montpellierbrücke: Bülent Kardogan, Abteilungsleiter Bauwerkserhaltung, Christopher Bevermann von der Ingeniergruppe Bauen, Erster Bürgermeister Jürgen Odszuck und Hochbauamtsleiter Klaus-Peter Hofbauer (v.l.) bei der Besichtigung der Baustelle.

© Philipp Rothe

Bild 3 von 13

Rad- und Gehwege sind schon gesperrt. Christopher Bevermann von der Ingeniergruppe Bauen, Bülent Kardogan, Abteilungsleiter Bauwerkserhaltung, Erster Bürgermeister Jürgen Odszuck und Hochbauamtsleiter Klaus-Peter Hofbauer (v.l.) beim Vororttermin.

© Philipp Rothe

Bild 4 von 13

Brauen Stellen im Beton des Brückenfußes: Die Montpellierbrücke hat mit 3,8 eine sehr schlechte Bewertung bei der letzten Begutachtung bekommen.

© Philipp Rothe

Bild 5 von 13

Mehr als 500 einzelne Mängel sind dokumentiert.

© Philipp Rothe

Bild 6 von 13

2006 bis 2010 war die Montpellierbrücke bereits eine Großbaustelle. Damals sind unter anderem die Stahlprofile eingesetzt worden, damit die Spannbetonkonstruktion die Straßenbahnlinie 26 tragen kann.

© Philipp Rothe

Bild 7 von 13

Kennt die Brücke und ihre Mängel sehr genau: Bülent Kardogan, Abteilungsleiter Bauwerkserhaltung, zeigt Schäden im Beton.

© Philipp Rothe

Bild 8 von 13

Unter der Brücke verlaufen unter anderem mehrere Schienen der Bahn.

© Philipp Rothe

Bild 9 von 13

Die Bauvorbereitung hat begonnen.

© Philipp Rothe

Bild 10 von 13

Bülent Kardogan, Abteilungsleiter Bauwerkserhaltung, Erster Bürgermeister Jürgen Odszuck und Hochbauamtsleiter Klaus-Peter Hofbauer (v.l.) erläutern Pressevertretern die Maßnahme.

© Philipp Rothe

Bild 11 von 13

Schoin gesperrt: Der Rad- und Gehweg stadteinwärts. Radler und Fußgänger können die Brücke während der gesamten Bauzeit nutzen - nun erst einmal auf der anderen Seite.

© Philipp Rothe

Bild 12 von 13

So kennen Verkehrsteilnehmer die Montpellierbrücke: Das Bild zeigt in Richtung Stadtmitte.

© Philipp Rothe

Mehr zum Thema

Sanierung (mit Fotostrecke)

500 Mängel: Heidelberger Montpellierbrücke wird drei Jahre Baustelle

Beinahe wäre sie bei der Benotung durchgefallen. Die Montpellierbrücke ist eine der meistbefahrenen Verkehrsachsen Heidelbergs - und sehr sanierungsbedürftig. Das hat Auswirkungen für den Auto-, Rad- und Zugverkehr

Veröffentlicht
Von
Michaela Roßner
Mehr erfahren
Baustelle

Die Heidelberger Bahnstadt wird zum Nadelöhr für Autofahrer

Zahlreiche Großbaustellen auf Durchgangs- und Verbindungsstraßen werden in diesem Jahr den Verkehr in der Heidelberger Innenstadt ausbremsen

Veröffentlicht
Von
Bernhard Zinke
Mehr erfahren
Heidelberg

Heidelberger Bahnstadt wird zum Nadelöhr

Zahlreiche Großbaustellen auf Durchgangs- und Verbindungsstraßen werden in diesem Jahr den Verkehr in der Heidelberger Innenstadt ausbremsen

Veröffentlicht
Von
Bernhard Zinke
Mehr erfahren

Bild 13 von 13

Auch auf der Weststadt-Seite müssen Radler bereits Umwege nehmen: Der Radweg vom Bahnhof Richtung Römerstraße, der unter der Montpellierbrücke hindurchführt, wird nun drei Jahre lang gesperrt bleiben.

© Philipp Rothe

Fotos aus der Region

Schwetzingen Schwetzingen: 15. Fotosalon in der Volkshochschule

Schwetzingen. Der 15. Fotosalon der Volkshochschule Bezirk Schwetzingen präsentierte sich am 4. Februar 2023 mit einer Vernissage. Über 130 Gäste waren vor Ort, um die Ausstellungseröffnung des Fotosalons mit 30 Exponaten von 15 ...

Veröffentlicht
Bilder in Galerie
23
Mehr erfahren