Rhein-Neckar Frankenthal: "Waldhof-Schwein" Lotta erholt sich von Anti-SVW-Beschmierungen

Das Schwein, das Unbekannte vor dem Derby zwischen SVW und 1. FCK in Mannheim mit SVW-Schmähbotschaften beschmiert und angebunden hatten, erholt sich im Tierheim Frankenthal von seiner Tortur.

Von 
bjz

Bild 1 von 8

"Waldhof-Schwein" Lotta geht es mittlerweile wieder saugut: Sie hat vorübergehend eine Heimat im Tierheim Frankenthal gefunden.

© Bernhard Zinke

Bild 2 von 8

Dort kümmert sich Simone Jurijiw um das Tier.

© Bernhard Zinke

Bild 3 von 8

Nach seiner Tortur wird das Schwein wieder aufgepäppelt.

© Bernhard Zinke
AdUnit urban-gallery1

Bild 4 von 8

Besonders der Wasserschlauch scheint es Lotta angetan zu haben.

© Bernhard Zinke

Bild 5 von 8

Die Reste der Anti-SVW-Schmierereien sind allerdings noch gut zu erkennen.

© Bernhard Zinke

Bild 6 von 8

Unbekannte hatten das Tier vor dem Derby zwischen SVW und 1. FCK in Mannheim mit den Schmähbotschaften beschmiert und angebunden.

© Bernhard Zinke

Bild 7 von 8

Die Polizei ermittelt weiter in dem Fall.

© Bernhard Zinke

Mehr zum Thema

Kriminalität Wurde Schwein Lotta von einer 23-jährigen Kaiserslautererin gequält?

Es war der Höhepunkt der Auseinandersetzungen in den Lagern der Fußball-Anhänger des 1. FC Kaiserslautern und Waldhof Mannheim, als eine Sau Ende August in der Nähe des Carl-Benz-Stadions auftauchte.

Veröffentlicht
Von
Stephan Alfter
Mehr erfahren

Tierschutz (mit Fotostrecke) „Lotta geht es wieder saugut“

"Lotta geht es wieder saugut" - das mutmaßlich von Fußballfans gequälte und mit Anti-SVW-Parolen beschmierte Schwein wird derzeit im Tierheim Frankenthal aufgepäppelt.

Veröffentlicht
Von
Bernhard Zinke
Mehr erfahren

Fanrivalität Vor Waldhof-Spiel: Schwein mit Schmähparole beschmiert

In der Nähe des Carl-Benz-Stadions ist am frühen Freitagmorgen ein beschmiertes Schwein gefunden worden. Die Polizei geht davon aus, dass es sich um eine gezielte Provokation im Vorfeld des Drittliga-Derbys am Sonntag handelt.

Veröffentlicht
Von
Torsten Gertkemper
Mehr erfahren

Bild 8 von 8

Das Schwein soll nach der Freigabe durch das Veterinäramt eine dauerhafte Bleibe in einem privaten Gnadenhof bei Worms bekommen.

© Bernhard Zinke