AdUnit Billboard
Tarifkonflikt - Lokführergewerkschaft plant Urabstimmung / Langer Arbeitskampf in der Ferienzeit droht

Bahnstreik auf August verschoben

Von 
Björn Hartmann
Lesedauer: 
Bis zum 9. August wird es keine Warnstreiks der Lokführer geben – danach ist alles offen. Dann wären womöglich auch viele Reisende betroffen, die mit dem Zug an ihren Urlaubsort in Deutschland gelangen wollen. © dpa

Claus Weselsky lächelt. Vielleicht weiß der Chef der Lokführergewerkschaft GDL da schon, dass er alle überraschen wird. Er rückt sein Redemanuskript gerade, schaut auf die Uhr und beginnt, die Arbeitskampfmaßnahmen zu erläutern. Schon die Ankündigung des Termins für Dienstag hat elektrisiert: Zum Beginn der Ferienzeit in vielen Bundesländern drohen Streiks im Bahnverkehr. Gerade, als die

...

Jetzt einen Ihrer kostenlosen Artikel freischalten.

Nach der Freischaltung dieses Artikels haben Sie in diesem Monat noch folgende Anzahl an kostenfreien Artikeln: X

Sie haben bereits alle kostenlosen Artikel in diesem Monat freigeschaltet.

Schön, dass Ihnen unsere Themen und Artikel gefallen, jetzt mit einem unserer attraktiven Angebote einfach weiterlesen und alle Abo-Vorteile genießen.

Bleiben Sie mit unseren Nachrichten informiert. Jetzt bestellen und weiterlesen!

Bereits registriert oder ein Abo? Hier anmelden

Aus Sicherheitsgründen können wir die Bestellung eines Abonnements nicht mehr über den Internet Explorer entgegen nehmen. Bitte nutzen Sie dafür einen anderen Browser (bspw. Chrome, Edge oder Firefox). Vielen Dank für Ihr Verständnis!

  • Zugang zu diesem und allen weiteren Artikeln
  • Exklusive Themen und Hintergrundberichte aus der Region
  • Bildergalerien, Videos, Podcasts u.v.m.
  • Schritt 1
  • Schritt 2

Legen Sie Ihr Nutzerkonto an

  • Schritt 1
  • Schritt 2
  • Schritt 3

E-Mail-Adresse bestätigen und anmelden

Sie haben sich erfolgreich registriert. Zur Bestätigung Ihrer E-Mail-Adresse haben Sie eine E-Mail mit einem Link erhalten. Bitte klicken Sie auf den Link, damit Sie sich anmelden können.

Anmelden

  • Schritt 1
  • Schritt 2

Zahlungsart wählen

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1