Elektrischer Citroen e-C4 X rollt an

Von 
Lars Wallerang
Lesedauer: 
mid Groß-Gerau - Mit einer Länge von 4.600 mm reiht sich der e-C4 X in der Citroen-Modellpalette zwischen dem C4 (4.360 mm) und dem C5 X (4.800 mm) ein. © Stellantis

Der neue elektrische Citroen e-C4 X steht in den Startlöchern. Mit seinem Crossover- Designansatz stellt er eine Alternative zu dem eher traditionellen Schrägheck- und SUV-Angebot auf dem Kompaktklasse-Markt dar. Die Preise starten bei 37.540 Euro; die Markteinführung ist für das erste Quartal 2023 geplant.

Mit einer Länge von 4.600 mm reiht sich der e-C4 X in der Citroen-Modellpalette zwischen dem C4 (4.360 mm) und dem C5 X (4.800 mm) ein. Der Radstand ist mit 2.670 mm der gleiche wie beim e-C4. Mit einem Cw-Wert von 0,29 wurde die aerodynamische Effizienz dank der schnellen, knackigen Dachlinie optimiert, was sich positiv auf die elektrische Reichweite auswirkt.

Sieben Karosseriefarben stehen zur Wahl: Elixir-Rot, Perla-Nera-Schwarz, Platinium-Grau, Sand-Beige, Polar-Weiß, Stahl-Grau und Perlmutt-Weiß. Individuelle Gestaltungsmöglichkeiten bieten die vier Color-Pakete "Anodised Blue", "Anodised Deep Red", "Glossy Black" und "Glossy Silver" mit farbiger Dekorumrandung des Airbump und der Nebelscheinwerfer. Hinzu kommen vier Ausstattungsniveaus, von der Einstiegsversion Feel über Feel Pack bis zu den Top-Versionen Shine und Shine Pack.

Für den Innenraum stehen sechs verschiedene Ambiente zur Verfügung, die aufeinander aufbauen: Die Standard-Version "Meanwhile Schwarz" beinhaltet unter anderem einen in der Höhe und mit Lendenwirbelstützen verstellbaren Fahrersitz. Das schlichte und elegante Ambiente "Urban Grey" kombiniert den grauen Stoff "Chevrons" mit schwarzem Kunstleder. Die Advanced Comfort Sitze sind ab dieser Ausstattung serienmäßig an Bord.

Für ein komfortables Fahrgefühl sorgt unter anderem die Advanced Comfort Federung, die das Fahrzeug geradezu über Bodenunebenheiten hinweggleiten lässt. Die breiten und einladenden Advanced Comfort Sitze bestehen aus hochverdichtetem Schaumstoff im Kern des Sitzes, einer zusätzlichen 15 mm dicken Schaumstoffschicht und einer speziellen Konstruktion. Die Passagiere haben den Eindruck, in einem weichen Sessel zu sitzen, der fest an seinem Platz gehalten und vom Lärm und den Unebenheiten der Straße abgeschirmt wird.

Dank seiner aerodynamisch optimierten Form bietet der emissionsfreie Elektroantrieb des e-C4 X eine WLTP-Reichweite von bis zu 360 km, gepaart mit nahezu geräuschlosem Fahrverhalten. Der 100-kW-Elektroantrieb ist in jeder Fahrsituation kraftvoll und energiegeladen: 136 PS und 260 Nm Drehmoment stehen sofort zur Verfügung, die Beschleunigung von 0 auf 100 km/h beträgt im Sport-Modus 9,5 Sekunden. Höchstgeschwindigkeit: 150 km/h. Die 50-kWh-Batterie ist als 400-Volt-Lithium-Ionen-Batterie ausgelegt. Drei Fahrmodi stehen zur Verfügung: Eco, Normal und Sport. Die Batteriegarantie beträgt acht Jahre oder 160.000 km bei 70 Prozent der Ladekapazität.

Mehr zum Thema

Auto

Französische Limousine DS9 E-Tense 250

Veröffentlicht
Von
Mike Neumann
Mehr erfahren
Im Test

Sportliches Kraftpaket

Veröffentlicht
Von
Christian Schall
Mehr erfahren
Auto

Der Toyota GR Supra GT4 kann jetzt noch mehr

Veröffentlicht
Von
Lars Wallerang
Mehr erfahren