Fußball

SV Waldhof Mannheim holt Heimsieg gegen Halle

Von 
Kai Plösser
Lesedauer: 
Dominik Martinovic springt Stefano Russo, Torschütze zum 2:0, freudig in die Arme. Anton Donkor ist ebenso begeistert. © PIX-Sportfotos/Alfio Marino

Mannheim. Der SV Waldhof Mannheim hat das Heimspiel am Montagabend gegen den Halleschen FC mit 3:2 (3:2) gewonnen. Nachdem sich beide Mannschaften in der Anfangsphase belauerten, spielte sich der SVW im Carl-Benz-Stadion nach etwa einer Viertelstunde in einen kleinen Rausch. So spielten sich die Hausherren eine komfortable 3:0-Führung innerhalb von acht Minuten heraus. Dominik Martinovic hatte in der 16. und 24. Spielminute das 1:0 und 3:0 erzielt. Dabei gelang ihm sein erster Treffer mit einem gekonnten Lupfer, nachdem er zuvor allein auf Gäste-Torwart Sven Müller zugelaufen war. Beim zweiten Tor stand Martinovic da, wo ein Stürmer stehen muss. Nach einem missglückten Klärungsversuch bekam er den Ball vor die Füße und musste nur noch einschieben. Zwischenzeitlich hatte Talent Stefano Russo mit einem Schlenzer von der Strafraumkante zum 2:0 getroffen und so seinen ersten Treffer für den SVW erzielt (20. Minute).

AdUnit urban-intext1
Fotostrecke

SV Waldhof Mannheim feiert 2:0-Auswärtssieg

Veröffentlicht
Bilder in Galerie
11
Mehr erfahren

Nachdem Rafael Garcia unmittelbar nach dem Treffer zum 3:0 die Latte mit einem Distanzschuss traf (28.), sollten die Hallenser besser ins Spiel finden. Jannes Vollert verkürzte nach einem Eckball und unzureichendem Klärungsversuch von Marcel Seegert auf 1:3 (34.). Nur vier Minuten später klingelte es erneut im Kasten von SVW-Keeper Timo Königsmann. Laurenz Dehl gelang der 2:3-Anschlusstreffer per Nachschuss, nachdem Königsmann zuvor noch einen Abschluss von Terence Boyd pariert hatte (38.).  

In Durchgang zwei beruhigten sich die Ereignisse. Das Niveau aus der ersten Hälfte konnten beide Mannschaften nicht mehr halten. So gab es nur zwei nennenswerte Möglichkeiten – beide auf Seiten der Gäste. Dehl verzog einen Seitfallzieher knapp am Gehäuse vorbei (52.). Kurz vor Schluss hatten die Ostdeutschen dann die Chance zum Ausgleich: Nach einem Freistoß aus dem Halbfeld köpfte Julian Derstroff das Leder an den Pfosten (87.). Glück für den Waldhof, der somit mit einem 3:2 als Sieger den Platz verließ.

Durch die drei geholten Zähler gegen Halle schaufelten die Blau-Schwarzen die Punkte 46, 47 und 48 auf ihr Konto. Damit kletterte der SVW nach dem 36. Spieltag auf  Platz zehn der Tabelle. Das nächste Spiel bestreiten die Buwe bereits am Samstag (14 Uhr) auswärts beim SC Verl.

AdUnit urban-intext2

Mehr zum Thema

Newsticker

Alle Meldungen aus Rhein-Neckar

Mehr erfahren
Newsticker

Alle Meldungen im Newsticker Mannheim

Mehr erfahren

Redaktionsassistenz

Thema : SV Waldhof Mannheim

  • Im Probetraining Ex-Waldhof-Torhüter Markus Scholz stellt sich bei neuem Verein vor

    Der langjährige Waldhof-Torhüter Markus Scholz (33) absolviert ein Probetraining bei Nordost-Regionalligist Energie Cottbus. Er hatte keinen neuen Vertrag mehr beim SVW bekommen.

    Mehr erfahren
  • SV Waldhof Wagner ein Waldhöfer

    Das Pech des KFC Uerdingen, der trotz des sportlichen Klassenerhalts keine Lizenz für die 3. Liga bekam, stellt sich nun als Glück für den einstigen Liga-Konkurrenten SV Waldhof heraus.

    Mehr erfahren
  • Fußball Fridolin Wagner: Ein Bremen-Fan fürs Waldhof-Mittelfeld

    Der SV Waldhof präsentiert nach Angreifer Marc Schnatterer (35) seinen zweiten Neuzugang: Von Drittliga-Zwangsabsteiger KFC Uerdingen kommt Fridolin Wagner (23) an den Alsenweg.

    Mehr erfahren