Eishockey

Wolf schießt Adler Mannheim zu einem 3:2-Sieg in Straubing

Die Adler haben das Verfolgerduell am 40. Spieltag der DEL gewonnen. Mannheims Stürmer David Wolf erzielte gegen die Straubing Tigers einen Dreierpack

Von 
Claudio Palmieri
Lesedauer: 

Straubing. Die Adler Mannheim haben das Verfolgerduell am 40. Spieltag der Deutschen Eishockey-Liga (DEL) gewonnen. Am Freitagabend siegte die Mannschaft von Cheftrainer Bill Stewart mit 3:2 (0:1/1:1/2:0) beim Tabellenvierten Straubing Tigers, der jetzt neun Punkte hinter den drittplatzierten Adlern liegt. Überragender Mann bei den Blau-Weiß-Roten war Stürmer David Wolf, der alle drei Tore erzielte.

Das erste Drittel ging klar an die Hausherren. Straubing hatte mehr Spielanteile und die besseren Chancen. Eine davon nutzte der frühere Mannheimer Luke Adam kurz nach einer Strafzeit gegen die Adler zum 1:0 für die Tigers (9.). Im Mittelabschnitt kamen die Gäste aus der Kurpfalz deutlich verbessert aus der Kabine. David Wolf gelang der verdiente 1:1-Ausgleich (28.). Kurz vor der zweiten Pause packte der Straubinger Marcel Brandt einen Gewaltschuss im Powerplay aus und stellte auf 2:1 für die Tigers (40.). In Minute 49 glich Wolf die Partie erneut aus – 2:2. Nur eine Minute später stellte der Adler-Angreifer auf 3:2 (50.).

Am Sonntag (14 Uhr) geht die DEL-Saison für die Adler mit einem Heimspiel gegen die Düsseldorfer EG in der SAP Arena weiter.

Freier Autor Geboren in Viernheim. Freier Mitarbeiter seit 2009 (Sport, Online, Lokales)

Mehr zum Thema

Alle Meldungen aus Rhein-Neckar

Veröffentlicht
Mehr erfahren

Alle Meldungen im Newsticker Mannheim

Veröffentlicht
Mehr erfahren