Eishockey

Adler Mannheim: Entwarnung bei Stürmer David Wolf

Nach dem 5:2-Sieg in Ingolstadt war zu befürchten, dass die Adler Mannheim im Heimspiel gegen Berlin am Sonntag (14 Uhr) personell auf dem Zahnfleisch gehen. Doch es kommt wohl anders

Von 
Christian Rotter
Lesedauer: 

Mannheim. Die Adler Mannheim können im Heimspiel gegen die Eisbären Berlin am Sonntag (14 Uhr) wieder auf David Wolf zählen. Der Stürmer konnte am Freitag beim 5:2-Sieg in Ingolstadt im Schlussdrittel nicht mehr eingesetzt werden, doch dabei handelte es sich wohl um eine Vorsichtsmaßnahme. "David Wolf kann spielen", sagte Adler-Sprecher Adrian Parejo am Samstag auf Nachfrage dieser Redaktion. Auch Taro Jentzsch, den zuletzt eine hartnäckige Erkältung außer Gefecht gesetzt hatte, kann wahrscheinlich mitwirken. Dagegen stand das DEL-Debüt von Kevin Bicker unter keinem guten Stern. Der 17-jährige Nachwuchsspieler zog sich gleich im ersten Drittel eine Verletzung zu und wird in den nächsten Tagen genauer untersucht. Erst danach wird feststehen, wie lange der Stürmer ausfällt. Jordan Szwarz, der am Freitag kurzfristig ausgefallen war, wird aller Voraussicht nach auch gegen Berlin fehlen.

Redaktion Koordinator der Sportredaktion

Mehr zum Thema

Alle Meldungen aus Rhein-Neckar

Veröffentlicht
Mehr erfahren

Alle Meldungen zur Bergstraße (Bergsträßer Anzeiger)

Veröffentlicht
Mehr erfahren

Alle Meldungen im Newsticker Schwetzinger Zeitung

Veröffentlicht
Mehr erfahren